METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Violence Unleashed (Deutschland) "Spawned to kill" CD

Violence Unleashed - Spawned to kill - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Durchschnittlich
 
Kaufwertung für Euch:
Für Fans der Gattung


Label: Twilight Vertrieb  (61 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 16.6.2007   (1417 verwandte Reviews)
Spieldauer: 39:44
Musikstil: Death Metal   (1820 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage: http://www.violence-unleashed.de
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Violence Unleashed:
REVIEWS:
Violence Unleashed Spawned To Kill
Mehr über Violence Unleashed in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Wie sag ich immer? Richtig! Besser gut ’geklaut und/oder kopiert’ als beschissen
’neu-erfunden’. Das dies nicht abwertend gemeint ist, erschließt sich glaub ich von selbst, gell?! Dieses trifft eben auf VIOLENCE UNLEASHED mit ihrem Debutalbum ’Spawned to kill’ zu. Vom ersten Moment an als sich der Silberling im Player zu drehen beginnt, erinnert mit ’Spawned to kill’ nicht nur einmal an Cannibal Corpse (Aber es standen natürlich auch noch eine anderen extrem Death Metal Kapellen aus dem Ami-Land hier Pate).

Vorerst mal als Project von ’Felix’ (Eradicate) gegründet, verstärkte er sich im Studio mit Drummer Yanic Bercier (Quo Vadis-CAN), Thomas Thede (Eradicate) und Thomas Tretow.
Was die Zukunft bringt, bleibt an zu warten.
Aber bis dahin kann man sich ja von ’Spawned to kill’ die Hirnrinde weichklopfen lassen.
In bester CC oder Monstrosity Manier wird hier ganz derbe vom Leder gezogen.
Technisch einwandfrei, klopfen sich die Jungs hier durch 11 ballernden Death Metal Granaten. Es wird gegroovt, es wird geblastet und auch die Technik-Fraktion kommt hier wahrlich nicht zu kurz. Blast, Solo und Gefrikel geben sich hier ständig die Klinke in die Hand.

Die Produktion hätte etwas transparenter sein können, fällt aber bei dieser Mördermucke nicht zu sehr ins Gewicht und Tracks wie ’Brainless zombie wankers’, der Opener ’Destination:?’, ’Burn’ oder ’On fields of barbed wire’ machen trotzdem gewaltig Spaß.
Zum Ende hin wird dann doch hin und wieder mal das Tempo gedrosselt (Crumbled into dust, Unbreakable), allerdings verlieren die Tracks dadurch doch etwas an Biss und können das Level vom Rest nicht halten.

Nichts desto trotz ist die Scheibe einfach zu eintönig und es fehlen ihr einfach die Highlights bzw. die wahren Ohrwürmer nach denen sich die Fans vor der Bühne würden die Seele aus dem Leib schreien. Aber sonst is’ es ja ganz ordentlich.
 
Tracklist: Lineup:
01 – Destination : ?
02 – Several suicide solutions
03 – Burn
04 – Brainless zombie wankers
05 – Polyurethane murder
06 – On fields of barbed wire
07 – Constrained to kill
08 – Spawned in acidvats
09 – I deserve to kill
10 – Unbreakable
11 – Crumbled into dust
 
Vocals: Thomas Thede
Guitar: Thomas Tretow
Bass: Felix Schuhmacher
Drums: Yanic Bercier

 
5.5 Punkte von Meaningless (am 30.06.2007)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Death Metal (bevorzugt SwedenDeath), Thrash Metal, Stoner Rock, Power Metal, Hardcore, Doom Metal
X   Aktuelle Top6
1. Debauchery "Kings of carnage"
2. Powerwolf "Preachers of the night"
3. Scorpion Child "Scorpion child"
4. Tankard "Chemical invastion"
5. Acid Witch "Witchtanic hallucinations"
6. Terrorizer "World down fall"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Iron Maiden "Alles"
2. Bolt Thrower "The IV crusade"
3. Dismember "Like an everflowing stream"
4. Carnage "Dark recollections"
5. Grave "Into the grave"
6. Unleashed "Shadows in the deep"

[ Seit dem 30.06.07 wurde der Artikel 5564 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum