METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Skull Collector (Belgien) "Depravity Indulged Through Fresh Corporal Parts" CD

Skull Collector - Depravity Indulged Through Fresh Corporal Parts - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Völlig beschissen!!
 
Kaufwertung für Euch:
absolute Geldverschwendung!


Label: Rotten To The Core Records  (15 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2007   (1417 verwandte Reviews)
Spieldauer: 34:10
Musikstil: Death Metal   (1820 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Shred Death Metal
Homepage: http://skullcollector.deathmetal.be
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Skull Collector:
REVIEWS:
Skull Collector Depravity Indulged Through Fresh Corporal Parts
Mehr über Skull Collector in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Aua !!!
Diese Veröffentlichung - das Album mit dem unaussprechlichen Namen der belgischen Death Grinder SKULL COLLECTOR - hat wehgetan - sehr wehgetan sogar, und zwar auf der ganzen Linie.
Angefangen von dem schlecht bis hundsmiserabel aufgenommenen Stücken, bei denen keine Note zur anderen paßt und man außer einem gutturalen Herumgegrunze und einem Tetrapak-Schlagzeug aus dem Soundbrei nichts Spezifisches heraushört, über die rührende Kinderzeichnung eines (geistig) Vierjährigen auf dem Cover bis hin zu dem schon erwähnten Zungenbrecher-Albumtitel ist dies hier vorliegende Elaborat der himmelschreiendste Müll, den ich seit langer Zeit über mich ergehen lassen mußte.

Diese CD ist eine absolute Frechheit gegenüber den Legionen von guten bis sehr guten selbstproduzierenden Nachwuchsbands alleine in Deutschland, wenn man in Rechnung stellt, daß SKULL COLLECTOR einen Labelvertrag haben.

Fazit: Rohstoffverschwendung pur - unausgegorenene völlig unstrukturierte Songs bei einer breiigen und völlig unakzentuierten Produktion - "Depravity Indulged Through Fresh Corporal Parts" braucht wirklich niemand, auch die verrücktesten Allessammler nicht.
Also - wenn das Death Metal sein soll, dann höre ich ab sofort Country ...

Prädikat: Bislang ärgerlichste Veröffentlichung des Jahres - den Punkt gibt es lediglich für das einigermaßen gelungene Bandlogo.
 
Tracklist: Lineup:
1. Immortal Souls
2. To Mince, Cleave And Cut
3. Until The Bones Be Left Behind
4. Slave Of Death
5. Sweet Suffering
6. The Skull Collector
7. Like Dust Upon Me
8. Cock Cutting Craft
9. Depravity Indulged Through Fresh Corporal Parts
 

 
1.0 Punkte von WARMASTER (am 17.07.2007)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Death und Black Metal, 70er-Jahre Rock, Beat
X   Aktuelle Top6
1. SVARTSOT "Ravnenes Saga"
2. NECRODEATH "Draculea"
3. ONSLAUGHT "Killing Peace"
4. EXODUS "The Atrocity Exhibition: Exhibit A"
5. FLESHCRAWL "Structures Of Death"
6. FLESHLESS "To Kill For Skin"
X   Alltime-Klassix Top6
1. SLAYER "Reign In Blood"
2. BOLT THROWER "Warmaster"
3. KAMPFAR "Mellom Skogledde Aaser"
4. BATHORY "Blood Fire Death"
5. THE BEATLES "Sgt. Pepper"
6. TANGERINE DREAM "Logos"

[ Seit dem 17.07.07 wurde der Artikel 4642 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum