METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Jungle Rot (USA) "Live In Germany" DVD

Jungle Rot - Live In Germany - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Einfach nur Schlecht!
 
Kaufwertung für Euch:
keine Kaufempfehlung für Keinen


Label: Crash Music Inc.  (13 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2006   (1294 verwandte Reviews)
Spieldauer: 46:31
Musikstil: Death Metal   (1820 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage: http://www.junglerot.net/
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Jungle Rot:
REVIEWS:
Jungle Rot Darkness Foretold
Jungle Rot Live In Germany
Jungle Rot What Horrors Await
Jungle Rot Kill On Command
Mehr über Jungle Rot in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Die stets in der zweiten Reihe hinter den großen Acts agierenden amerikanischen Todesmetaller von JUNGLE ROT legen mit dem Dokument "Live in Germany" ein auf DVD gebanntes dreiviertelstündiges Konzert vor, welches wohl irgendwann 2006 stattgefunden haben muß.
Leider wird man nicht nur terminmäßig völlig im Unklaren gelassen - es war auch nur mit einiger Mühe herauszubekommen, wo die verrotteten Dschungelkämpfer an jenem Abend denn zum Tanz aufgespielt haben, denn hierzu schweigt sich das reichbebilderte DVD-Inlet komplett aus; es handelte sich aber wohl um das "Fuck The Commerce"-Festival ...

Kommen wir nun zur Musike - JUNGLE ROT spielen biederen Old School Death Metal, in etwa in der Schnittmenge zwischen Cannibal Corpse und Suffocation, ohne aber auch nur annähernd die Klasse dieser Speerspitzenbands amerikanischen Todesbleis auch nur zu erahnen.
Das war es dann aber auch leider schon, denn mich konnten bzw. können die Buben weder auf ihren letzten Alben noch mit dieser halbherzig und mit eher mittelprächtigem Sound mitgeschnittenen Performance in irgendeiner Weise begeistern.
Daß JUNGLE ROT immer nur die zweite Geige im Death-Metal-Orchester gespielt haben, wird einem sehr schnell klar, wenn man diesen Auftritt nach einiger Zeit eher mitleidsvoll betrachtet - JUNGLE ROT wollen böse sein, schaffen es aber nicht ansatzweise in irgendeiner Form eine Stimmung von Brutalität zu erzeugen, geschweige denn rüberzubringen, und das ist bei Death Metal tödlich (sic !).
Das hat wohl auch das Publikum gemerkt, denn dieses geht bei insgesamt 14 vorgetragenen Stücken nur sehr zögerlich mit.

Auf der DVD ist außer dem gut dreiviertelstündigen Konzert nichts weiter drauf - absolut überhaupt gar nichts !!
Im Zeitalter der üppigst ausgestatteten DVD-Boxen mit tonnenweise Extras ist mir das einfach ein bisserl zu mager.

Somit ergeht leider keine wie auch immer geartete Kaufempfehlung ... diese DVD braucht niemand ...
 
Tracklist: Lineup:
1. Face Down
2. Let Them Die
3. Fractured
4. Immersed In Pain
5. Misplaced Anger
6. Strangulation Mutilation
7. Habit Fulfilled
8. Lowlife
9. Gain Control
10. Darkness Foretold
11. Left For Dead
12. Gore Bag
13. Infectious
14. Scars Of The Suffering
 
Vocals & Guitar: Dave Matrise
Guitar: Geoff Bub
Bass: James Genenz
Drums: Neil Zacharek

 
2.5 Punkte von WARMASTER (am 25.07.2007)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Death und Black Metal, 70er-Jahre Rock, Beat
X   Aktuelle Top6
1. SVARTSOT "Ravnenes Saga"
2. NECRODEATH "Draculea"
3. ONSLAUGHT "Killing Peace"
4. EXODUS "The Atrocity Exhibition: Exhibit A"
5. FLESHCRAWL "Structures Of Death"
6. FLESHLESS "To Kill For Skin"
X   Alltime-Klassix Top6
1. SLAYER "Reign In Blood"
2. BOLT THROWER "Warmaster"
3. KAMPFAR "Mellom Skogledde Aaser"
4. BATHORY "Blood Fire Death"
5. THE BEATLES "Sgt. Pepper"
6. TANGERINE DREAM "Logos"

[ Seit dem 25.07.07 wurde der Artikel 6180 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum