METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Live Motörhead (Großbritannien) "Better Motörhead than dead - Live at Hammersmith" CD

Motörhead - Better Motörhead than dead - Live at Hammersmith - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 


Label: SPV  (178 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 13.7.2007   (1417 verwandte Reviews)
Spieldauer: 103:0
Musikstil: Heavy/Power Metal   (1874 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Heavy Metal
Homepage: http://www.imotorhead.com
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Motörhead:
REVIEWS:
Motörhead Inferno - 30th Anniversary Edition
Motörhead Stage Fright
Motörhead Classic Albums - Ace Of Spades
Motörhead Kiss Of Death
Motörhead Better Motörhead Than Dead - Live At Hammersmith
INTERVIEWS:
Motörhead - Talkin´´bout A Kiss Of Death
Mehr über Motörhead in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

„We are Motörhead and we play Rock´n´Roll” – diese Ansage jährte sich im Jahre 2005 zum 30sten male, als Lemmy, Phil und Mikkey im legendären Hammersmith Apollo den Geburtstag der Band feierten.
Es gab keine Special Guest Auftritte aus der Vergangenheit oder von befreundeten Bands, wie man sie häufig zu solchen Anlässen findet, sondern Motörhead pur und unverfälscht, so wie wir sie lieben – und das 23 Songs lang. Die Songauswahl ist des Anlasses würdig und spannt den Bogen von alten Klassiker wir „Metropolis“, „No Class“ oder „Stay Clean“ bis hin zur (damals) aktuellen Scheibe mit „Killers“, „In The Name Of Tragedy“ oder dem „Whorehouse Blues“. Auch das oft gemiedene „Another Perfect Day“ Album findet mit „I Got Mine“, „Dancing On Your Grave“ Beachtung. Im Zugabenteil findet sich schließlich die obligatorischen „Bomber“, „Ace Of Spades“ und „Overkill“. Leider nicht „Motörhead“, von der Scheibe übrigens kein Song zum Geburtstags-Repertoire gehörte, ebenso wie von „Osgasmatorn“, die auch unverständlicher Weise komplett übergangen wurde.

Ansonsten haben wir mit „Better Motörhaed Than Dead“ das x-te Livealbum der Band, daß wirklich Spaß macht und bei dem die Sinnfrage durch den Anlaß legitimiert wird. Auch die Aufmachung als Digipak mit einem 20-seitigen Booklet ist eines Geburtstages würdig.
Nur, wieso erscheint diese Doppel-CD erst 3 Jahre nach dem Konzert, zumal Motörhead mittlerweile mit „Kiss Of Death“ ein hammerstarkes neues Album am Start haben? Zum jetztigen Zeitpunkt hätte ich mir viel lieber ein Livealbum mit „Under The Gun“, „Sword Of Glory“ etc. gewünscht. Diese Geburtstags CD erscheint einfach zu spät und verliert dadurch ihre Aktualität.

 
Tracklist: Lineup:
CD 1:
1. Dr. Rock
2. Stay Clean
3. Shoot You In The Back
4. Love Me Like A Reptile
5. Killers
6. Metropolis
7. Love For Sale
8. Over The Top
9. No Class
10. I Got Mine
11. In The Name Of Tragedy
12. Dancing On Your Grave

CD 2:
1. R.A.M.O.N.E.S.
2. Sacrifice
3. Just 'Cos You Got The Power
4. (We Are) The Road Crew
5. Going To Brazil
6. Killed By Death
7. Iron Fist
8. Whorehouse Blues
9. Bomber
10. Ace Of Spades
11. Overkill

 
Vocals, Bass: Lemmy Kilmister
Guitar: Phillip Campbell
Drums: Mikkey Dee

 
ohne Wertung von Børge (am 29.07.2007)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Hard Rock, Heavy/Power Metal, Speed Metal, Thrash Metal, Death Metal, Black Metal, 80er-Jahre Metal, US-Metal, NWoBHM, osteuropäischer Metal jeglicher Stilrichtung
X   Aktuelle Top6
1. Cripper "Devil Reveals"
2. Drone "Juggernaut"
3. Sabaton "Primo Victoria"
4. ""
5. ""
6. ""
X   Alltime-Klassix Top6
1. Kiss "alles"
2. Helloween "Walls of Jericho"
3. Accept "Staying a Life"
4. Saxon "Greatest Hits Live"
5. Metal Church "The Dark"
6. Iron Maiden "The Number of the Beast"

[ Seit dem 29.07.07 wurde der Artikel 5846 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum