METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Asag (Schweiz) "Asag" CD

Asag - Asag - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Durchschnittlich
 
Kaufwertung für Euch:
Für Fans der Gattung


Label: Fullmoon Funeral Productions  (3 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2007   (1418 verwandte Reviews)
Spieldauer:
Musikstil: Black Metal   (1392 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage:
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Asag:
REVIEWS:
Asag Asag
Mehr über Asag in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Asag, ein babylonischer Dämon, gilt als Verursacher von Krankheiten. Warum sich die Schweizer danach benannten, weiß ich zwar nicht, dafür sieht die nackte, gezeichnete Frau auf dem Cover doch irgendwie kränklich aus. Die Texte passen irgendwie zum Cover, beides wirkt irgendwie plump, zugleich aber auch roh und archaisch. Das gleichnamige Album ist übrigens quasi ein Demo-Re-Release inklusive Bonuslied. Man sollte zusätzlich noch erwähnen, dass eines der Bandmitglieder bei Mountain King mitwirkte.

Das Intro klingt dann auch wie das Erwachen eines Wüstendämons, man hört nämlich orientalische Klänge. Dann geht es roh und scheppernd zur Sache. Kompromissbereitschaft ist dabei ein Fremdwort, die Jungs ziehen ihre klare und melodiearme Linie durch. Eben primitiver Schwarzstahl. Mitunter wird es ziemlich ruppig und abgehackt, so wirkt das Gitarrenspiel nicht immer ganz flüssig, was sich leider im Hinterkopf negativ festsetzt. Ansonsten sind Asag einfach eine Band wie viele andere auch; es gibt keine wirklichen Highlights, die Schweizer stechen auch nicht durch besondere Atmosphäre oder Emotionen raus.
Ich mein, manche Lieder klingen schon echt gut, „Blutopfer“ gefällt beispielsweise teilweise sehr, aber eben halt auch nicht auf voller Linie. Da regiert manchmal einfach eine gewisse Ideenlosigkeit, denn manche Passagen sind nicht wirklich spannend.

Was nur extrem lächerlich ist, sind so Zeilen wie: „Leg’ deine hand an deine Ritze, nimm ‚n Finger, verwöhn’ den Kitzler“, das klingt eher nach den Kassierern als nach einer Black Metal-Band, die sich satanisch geben will. Da fällt einem dann auch nicht mehr viel zu ein.

Wie gesagt, die Musik ist akzeptabel, teilweise ganz gut und leicht über dem Durchschnitt anzusiedeln. Dieses Rumgepose und die dämlichen Texte setzen die Wertung aber noch ein Stück weit runter, da sollte man sich demnächst vielleicht doch ein bisschen mehr Mühe geben, das wird nicht zuviel verlangt sein.
 
Tracklist: Lineup:
01. Intro
02. Falsche Lehre
03. Blutopfer
04. Cathuboduras Sentenz
05. Siechtum Mensch
06. Ave Maria
07. Feuersturm

 

 
5.0 Punkte von Vynter Vombat (am 30.07.2007)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Black Metal
X   Aktuelle Top6
1. AEBA "Flammenmanifest"
2. Gorgoroth "Under the Sign of Hell"
3. Burzum "Filosofem"
4. ""
5. ""
6. ""
X   Alltime-Klassix Top6
1. Burzum "alles"
2. Gorgoroth "alles"
3. Deathspell Omega "alles"
4. ""
5. ""
6. ""

[ Seit dem 30.07.07 wurde der Artikel 4159 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum