METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 The Agonist (Kanada) "Once only imagined" CD

The Agonist - Once only imagined - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Durchschnittlich
 
Kaufwertung für Euch:
Für Fans der Gattung


Label: Century Media  (400 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 23.7.2007   (1417 verwandte Reviews)
Spieldauer: 38:17
Musikstil: HardCore/MetalCore   (673 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Thrashiger Metalcore + Evanesence-artige Mucke
Homepage: http://www.myspace.com/theagonist
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu The Agonist:
REVIEWS:
The Agonist Once Only Imagined
The Agonist Lullabies For The Dormant Mind
The Agonist Prisoners
Mehr über The Agonist in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Da haben sich Century Media einen neuen Hoffnungsträger angelacht der sich im thrashigen Metalcore+Melodie und weiblichen Charm einen Namen machen soll.
Hier sind THE AGONIST mit ihrem Debutalbum ’Once only imagined’.
Vereinzelt gibt es hier und da ein paar Breakdowns, im Großen und Ganzen bleibt man im Hause THE AGONIST aber schon den klassischen Metalstrukturen true.

Satte Riffs, ballernden Doublebass, ein paar Melodie-Einsteusel und eine sexy Sängerin die vom Thrash-Gekeife bis hin zu Evanesence-mäßigen cleanen Vocals alles abdeckt.

Die Produktion knallt ordentlich und die Vocals (egal ob Keif, Growl, Clean) sind immer exakt an der Richtigen Stelle plaziert. Was schon wie am Reißbrett angefertig, aber das soll ja nix heißen. Solange die aggressiven Vocals im Vordergrund stehn, geht die Mucke richtig gut ab, sobald die cleanen Vocals einsetzen wirds allerdings etwas langweilig und austauschbar.

Was der durchwegs guten Songs allerdings fehlt ist einerseits der Wiedererkennungswert, andererseits die Abwechslung innerhalb des gesamten Albums.
Je länger ’Once only imagined’ im CD-player rotiert, um so ähnlicher werden sich die Songs.

Bei genauerer Betrachtung wird vielleicht ein klein wenig zuviel Augenmerk auf nette Alissa und ihre Vocals gelegt. Man sollte definitiv mehr Abwechslung in die Songs rein packen.
DA IST NOCH MEHR DRINN!!

Und wer sich jetzt wundert warum hier soviel über die Vocals steht und fast nix über die Mucke, dem sei mit einem Satz geholfen:
Klingt eine Mischung aus Evanesence und Arch Enemy incl. ’nem Schuß Metalcore-Breakdowns gut, dann kannst du es bedenkenlos kaufen! Ende.

Jeden anderen sei empfohlen lieber erst mal rein zu hören bei z.B. ’Business suits and combat boots’, ’Rise and fall’oder ’Forget tomorrow’ um sich von der ganzen Schoße ein Bild zu machen.
 
Tracklist: Lineup:
01 – Synopsis
02 – Rise and fall
03 – Born dead, buried alive
04 – Take a bow
05 – Trophy kill
06 – Business suits and combat boots
07 – Memento mori
08 – Serendipity
09 – Void of sympathy
10 – Chiaroscuro
11 – Forget tomorrow
 
Vocals: Alissa White-Gluz
Guitar: Danny Marino
Bass: Chris Kells
Drums: Simon McKay

 
5.5 Punkte von Meaningless (am 03.08.2007)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Death Metal (bevorzugt SwedenDeath), Thrash Metal, Stoner Rock, Power Metal, Hardcore, Doom Metal
X   Aktuelle Top6
1. Debauchery "Kings of carnage"
2. Powerwolf "Preachers of the night"
3. Scorpion Child "Scorpion child"
4. Tankard "Chemical invastion"
5. Acid Witch "Witchtanic hallucinations"
6. Terrorizer "World down fall"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Iron Maiden "Alles"
2. Bolt Thrower "The IV crusade"
3. Dismember "Like an everflowing stream"
4. Carnage "Dark recollections"
5. Grave "Into the grave"
6. Unleashed "Shadows in the deep"

[ Seit dem 03.08.07 wurde der Artikel 4829 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum