METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Toyz (Frankreich) "House of Cards" CD

Toyz - House of Cards CD  
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Sehr Gut!
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung!


Label: Escape Music  (71 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2004   (795 verwandte Reviews)
Spieldauer: 53:16
Musikstil: Hard Rock   (1445 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage: http://www.toyz.com.fr
Weitere Links: http://www.escape-music.com
 Leserwertung
9 von 10 Punkten
bei 1 Stimme
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Toyz:
REVIEWS:
Toyz House Of Cards
Mehr über Toyz in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Toyz sind eine frische, neue Band und kommen aus Frankreich. Bei der Schreibweise des Bandnamens ist man geneigt, sie in die Sleaze-Richtung zu drücken, wo Toyz aber beileibe nichts zu suchen haben. Die 1997 von Drummer Jean-Christophe Perrin und Sänger Luke Marcheciel gegründete Band spielt reinrassigen Melodicrock amerikanischer Prägung. Komplettiert wird das Line-Up durch den Gitarristen Olivier Maug, Bassmann Jérôme Perdu und an den Keyboards Chris Mornac. Die Einflüsse reichen von Foreigner, Toto, Van Halen und Deep Purple bis zu Dokken, Danger Danger und TNT. Eine klare Produktion zeichnet das Debüt aus und macht deutlich, dass hier Musiker am Werk sind, die ihr Handwerk verstehen und hörbar Freude an ihrer Musik haben. Das einzige leichte Manko ist, wie bei vielen Franzosenbands, der Gesang, der offenbart, dass Franzosen einfach nicht in der Lage sind ein Englisch hinzubekommen, welches fernab jeglicher Kritik ist. Hört man aber darüber hinweg und lässt die Songs als solche stehen, offenbart sich dem Hörer ein Album, welches einen in die glorreichen Achtziger zurück trägt und in Erinnerungen schwelgen lässt, als solche Musik noch nicht aus sämtlichen Medien verbannt war. Sicherlich haben auch Toyz die Musik nicht neu erfunden, aber es macht trotzdem Spass einer Exotenband zu lauschen, die auch noch in der Lage ist hochklassiges Songmaterial abzuliefern. In jedem Song finden sich klassische Elemente des Melodicrock wieder. Mit Songs wie dem Opener „Heart beats alone“ und „She’s a star“ geht die Reise Land des Arena Rock als solche Bands wie Journey noch vor ausverkauften Stadien gespielt haben. Keyboard orientiert wird nahezu jeder Song zu einem Highlight und lässt keinen Ausfall vorkommen. Mein absolutes Highlight findet sich in Song neun „New love is blind“. Er besticht durch einen schönen dichten Keyboardteppich, der aber nie so weit im Vordergrund ist, das es störend wirkt. Wenn die Band in diesem Stil weiter macht, so sollte ihr eigentlich der Weg nach oben offen stehen.

Fazit: Mit Toyz haben Escape-Music sicherlich ein Pferd im Stall, welches Gehör verdient und eigentlich jeden Freund des Melodicrocks glücklich machen sollte.

Tracks:
1. Heart beats alone
2. She’s a star
3. Castle of cards
4. Thrill of flesh
5. Anything to prove
6. One step to hell
7. That’s my heart
8. I will return
9. New love is blind
10. Big ice creams
11. Spanish nights



 
8.0 Punkte von Christoph (am 20.09.2004)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Melodicrock allgemein, AOR, True Metal, Prog-Metal
X   Aktuelle Top6
1. Running Wild "Shadowmaker"
2. Nitrogods "Nitrogods"
3. Leonard Cohen "Old Ideas"
4. Los Bastardos Finlandeses "Saved By Rock ‘N’ Roll"
5. Steel Panther "Balls Out"
6. Pothead "Potterville"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Atsushi Yokozeki Project "Raid (Japan only)"
2. Diving For Pearls "Diving for Pearls"
3. UFO "The Wild, the Willing and the Innocent"
4. Dokken "Under Lock and Key"
5. Iron Maiden "The Number of the Beast"
6. Journey "Escape"

[ Seit dem 20.09.04 wurde der Artikel 5167 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum