METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Obituary (USA) "Xecutioners Return" CD

Obituary - Xecutioners Return - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Überdurchschnitlich
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung mit Abstrichen


Label: Candlelight Records  (131 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 24.8.2007   (1417 verwandte Reviews)
Spieldauer: 40:43
Musikstil: Death Metal   (1820 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage: http://www.obituary.cc/
 Leserwertung
7.43 von 10 Punkten
bei 7 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Obituary:
REVIEWS:
Obituary Frozen In Time
Obituary Xecutioners Return
Obituary Frozen Alive
Obituary Darkest Day
INTERVIEWS:
Obituary - Back From The Dead!!
Obituary - Xecutioner`s Return Or No Record Without Allen !?!
Mehr über Obituary in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

So, jetz mal Butter bei die Fische! 2005 war ein Fest für OBITUARY-Fans. Ein vollends überzeugendes Comeback sowohl auf Platte („Frozen in time“) als auch auf der Bühne versetzte reihenweise Old School-Death-Metal-Fans (mich eingeschlossen) in Ekstase. 2 Jahre später melden sich die Kultster nun mit neuem Label, neuem Line-Up und neuer Platte zurück. In Anspielung auf den ursprünglichen Bandnamen XECUTIONER nennt sich der neue Bolide „Xecutioner`s Return“ und erscheint (nachdem man seit Ewigkeiten seine Platten über Roadrunner raus brachte) beim britischen Label Candlelight Records. Im Studio musste man zudem auf die Dienste von Ur-Gitarrist Allen West verzichten, der sich - warum auch immer - zurzeit hinter schwedischen Gardinen befindet und schlicht nicht verfügbar war. Und auch wenn man in Ralph Santolla (DEICIDE, ICED EARTH) rein technisch gesehen wohl mehr als adäquaten Ersatz gefunden hat, kann man diesem Line-Up-Wechsel nicht genug Bedeutung zumessen. Wer das Interview mit Frank Watkins gelesen hat, konnte bereits merken, dass der Verfasser dieser Zeilen von „Xecutioner`s Return“ nicht ganz so überzeugt ist; zumindest nicht im Vergleich zum Vorgänger, der bei mir mit der Wucht einer Abrissbirne einschlug. Sicherlich befindet sich auf „XR“ erneut kein schlechter Song und abermals brauchen sich Fans der Band keine Sorgen machen, dass OBITUARY Ihren Sound erheblich verändert hätten. Was mich bei den neuen Songs aber wirklich stört, sind die vielen, mitunter sehr langen und/oder dominanten Gitarrensoli von Ralph Santolla, die zwar sicherlich technisch erstklassig vorgetragen sind, für meine Begriffe den Sound einer Band wie OBITUARY aber nur unnötig verwässern. Während sich bei „Frozen in time“ die dicksten Riffs aneinander reihten und man kaum Zeit zum Luft holen hatte, wird man bei „XR“ Zeuge etlicher Soli bzw. Leads, die den Riffreigen alsbald unterbrechen und manchmal sogar geradezu störend wirken.

„XR“ macht es einem daher auch nicht wirklich leicht, Highlights auszumachen. Ein „Redneck Stomp“, ein „Slow Death“ oder ein „Lockjaw“ hat diese Platte jedenfalls nicht zu bieten. Na, ich versuche es trotzdem mal ein paar Anspieltipps zu geben: Die 7-Minuten-Walze „Contrast the Dead“ weiß nach inzwischen über zehn Durchläufen durchaus zu gefallen und bietet klassisch-doomige Obi-Kost. Die teilweise sowohl vom Sound als auch von der Machart her sehr old-schooligen Stücke wie das schnelle „Seal your fate“, das recht typische „Evil Ways“ oder der schrammelige Opener „Face your god“ können mich inzwischen mit ihrem rohen Charme überzeugen, während „Bloodshot“ doch recht amtlich vor sich hin groovt. Generell fällt auf, dass Produzent Mark Prator der Platte doch einen ziemlich rohen Sound verpasst hat, der nicht selten an alte CELTIC FROST-Produktionen erinnert. Hat irgendwie auch was. Aber die unendlich brachiale wie präzise Groove-Maschinerie des Riff-Monuments „Frozen in time“ wird auf „Xecutioner`s Return“ viel zu selten in Gang gesetzt. Für meine Begriffe erreicht „Xecutioner`s Return“ daher keinen Platz unter den Top 5 der OBITUARY-Discographie. Schade eigentlich.


 
Tracklist: Lineup:
1. Face Your God 02:56
2. Lasting Presence 02:12
3. Evil Ways 02:57
4. Drop Dead 03:35
5. Bloodshot 03:25
6. Seal Your Fate 02:30
7. Feel The Pain 04:31
8. Contrast The Dead 07:01
9. Second Chance 03:28
10. Lies 03:32
11. In Your Head 04:31

 
Vocals: John Tardy
Guitar: Trevor Peres
Bass: Frank Watkins
Drums: Donald Tardy
Guitar: Ralph Santolla

 
6.5 Punkte von Schneider (am 15.08.2007)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
80`s Metal, Old School Thrash, Brutal & Technical Death, Metalcore, Hardcore, Mathcore, Hardrock, Melodic Rock/AOR, Prog-Metal
X   Aktuelle Top6
1. Pretty Maids "Future World"
2. Annihilator "Set the world on fire"
3. Skid Row "Skid Row"
4. Ugly Kid Joe "America`s Least Wanted"
5. Hellogoodbye "Zombies! Aliens! Vampires! Dinosaurs! "
6. Dover "The Flame"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Dio "Holy Diver"
2. Iron Maiden "7th Son of a 7th Son"
3. AC/DC "Flick of the Switch"
4. Black Sabbath "Heaven and Hell"
5. Entombed "Clandestine"
6. Metallica "Master of Puppets"

[ Seit dem 15.08.07 wurde der Artikel 6382 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum