METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Classics Candlemass (Schweden) "Epicus Doomicus Metallicus" CD

Candlemass - Epicus Doomicus Metallicus - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
perfekt - ein absolutes Meisterwerk!!!
 
Kaufwertung für Euch:
Kauf den zukünftigen Klassiker!!!


Label: Black Dragon  (1 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 10.6.1986   (1 verwandte Reviews)
Spieldauer: 43:02
Musikstil: Doom Metal   (480 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage: http://www.candlemass.se
 Leserwertung
9.5 von 10 Punkten
bei 2 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Candlemass:
REVIEWS:
Candlemass The Curse Of Candlemass
Candlemass Documents Of Doom
Candlemass King Of The Grey Island
Candlemass Epicus Doomicus Metallicus
Candlemass Psalms For The Dead
INTERVIEWS:
Candlemass - Der Coolste Bass Auf Diesem Planeten
Mehr über Candlemass in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Dieses Album hat vor über 21 Jahren den sogenannten Doom Metal neu definiert, wenn nicht überhaupt das gesamte Genre, denn die frühen Werke der Heavy-Metal-Veteranen von BLACK SABBATH wurden von vielen selbsternannten Experten ja erst nachträglich zum Doom Metal umgewidmet bzw. hochstilisiert und diese Vorgehensweise ist in Fachkreisen nicht unumstritten.
Wie dem auch sei, jedenfalls setzten die Schweden rund um Mastermind Leif Edling 1986 einen weithin donnernden Paukenschlag urwüchsigen und zähflüssigen Metals, wie er bis dahin noch nie dagewesen war und welcher mit seiner ungebrochener Gewalt auch heute noch für verzückt-verschwitze Gesichter und entgleiste Gesichts- und Nackenmuskulatur sorgt.

Gleich das erste Stück ist ein legendäres und unvergängliches Stück ewiger Metal-Geschichte:
"I´m sitting here alone in Darkness
waiting to be free
lonely and forlorn I´m Crying
I long for my time to come
Death means just life
Please let me die in Solitude ..."
... und weiter: "Earth to earth ... ashes to ashes ... and dust to dust ..."
Diese unvergleichliche Wucht nur dieses einen Songs hat auch heute noch eine magische Kraft und ungebrochene Energie - einfach sagenhaft !!!
Aber es geht ja mit unverminderter Macht weiter:
Tracks wie das über neunminütige 'Demon's Gate', 'Crystal Ball' oder 'Under The Oak' drücken einfach nur ohne Ende und wischen die vergangenen beiden Dekaden weg wie nichts !!
Niemals wurde der Spagat zwischen infiniter Heaviness, Songwriting und Spielfreude so konsequent und stimmig umgesetzt wie auf "Epicus Doomicus Metallicus", ein Albumtitel (wenn je ein Titel haargenau gepaßt hat, dann dieser !!), den ich persönlich schon vor langer Zeit mal als Albumtitel des 20. Jahrhunderts auserkoren hatte ...

An diesem Ausnahmealbum für die Ewigkeit müssen sich auch heute noch alle anderen (Doom-)bands messen (lassen).

Und im abschließenden Stück 'A Sorcerer's Pledge' wird es dann angestimmt, das ultimative Klagelied aller Nachtschattengewächse und leicht bis mittelschwer depressiv veranlagten das Tageslicht Scheuenden:
"Where is the sunrise ? -Where is the sun ? ...
A thousand years of midnight - the sunrise is gone ..."

Aber was wäre eine Warmaster'sche Classic-Rezension ohne eine kleine zugehörige Geschichte ? - Hier ist sie:
Es war 1988 oder 1989 (Robert, korrigiere mich bitte !!), als sich Kamerad Robert und meine Wenigkeit gen Universitätsstadt Erlangen aufmachten, um die schwedischen Heerscharen unter ihrem Anführer Leif Edling, welche sich auf Europatournee befindlich gerade anschickten bewußten Kontinent in Schutt und Asche zu legen, livehaftig zu bewundern.
Gesagt, getan - an die Vorbands kann ich mich nicht mehr erinnern, aber dann betraten die Mannen von CANDLEMASS, allen voran ein überaus gewichtiger Herr in Mönchskutte namens Messiah Marcolin, welcher zum zweiten Album ("Nightfall") das Mikrophon von Johan Langquist übernommen hatte, die unter diesem Gewicht deutlich ächzende Bühne ... und danach kann ich mich an nichts mehr erinnern ...
... Totaler Filmriß, ungelogen - irgendwann bin ich dann völlig desorientiert, verschwitzt, um ca. ein Kilogramm leichter und ohne mein T-Shirt (!) wieder bei Kollege Robert aufgetaucht.
Mein Leibchen blieb übrigens verschollen, wie auch die exakte Rekonstruktion der Vorgänge im ca. 90 Minuten lang (über)kochenden Moshpit vor der bewußten Bühne mit der CANDLEMASS-Show obendrauf ...
Naja, Zeit heilt bekannterweise ja fast alle Wunden, aber das ist auch wieder so eine Geschichte, die man dereinst seinen Nachfahren am Lagerfeuer erzählen kann ...

Line-Up1986 :
Leif Edling - Bass
Mats Bjoerkman - Rhythm Guitar
Matz Ekstroem - Drums
Johan Langquist - Vocals
Klas Bergwall - Solo Guitar

Diskographie:
1986 Epicus Doomicus Metallicus (LP/CD)
1987: Nightfall (LP/CD)
1988: Ancient Dreams (LP/CD)
1989: Tales of Creation (LP/CD)
1990: Live (LP/CD)
1992: Chapter VI (LP/CD)
1994: The Best Of Candlemass - As It Is, As It Was (CD)
1998: Dactylis Glomerata (CD)
1999: From the 13th Sun (CD)
2002: Black Heart Of Candlemass (CD)
2002: Documents Of Doom (DVD)
2003: Doomed For Live (CD)
2003: Diamonds Of Doom (Doppel-LP)
2004: Essential Doom (CD)
2005: Candlemass (CD)
2005: The Curse of Candlemass (DVD)
2007: King of the Grey Islands (CD)

 
Tracklist: Lineup:
1. Solitude
2. Demons Gate
3. Crystal Ball
4. Black Stone Wielder
5. Under the Oak
6. A Sorcerer´s Pledge
 

 
10.0 Punkte von WARMASTER (am 18.08.2007)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Death und Black Metal, 70er-Jahre Rock, Beat
X   Aktuelle Top6
1. SVARTSOT "Ravnenes Saga"
2. NECRODEATH "Draculea"
3. ONSLAUGHT "Killing Peace"
4. EXODUS "The Atrocity Exhibition: Exhibit A"
5. FLESHCRAWL "Structures Of Death"
6. FLESHLESS "To Kill For Skin"
X   Alltime-Klassix Top6
1. SLAYER "Reign In Blood"
2. BOLT THROWER "Warmaster"
3. KAMPFAR "Mellom Skogledde Aaser"
4. BATHORY "Blood Fire Death"
5. THE BEATLES "Sgt. Pepper"
6. TANGERINE DREAM "Logos"

[ Seit dem 18.08.07 wurde der Artikel 5363 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum