METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Visceral Bleeding (Schweden) "Absorbing The Disarray" CD

Visceral Bleeding - Absorbing The Disarray - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Überdurchschnitlich
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung mit Abstrichen


Label: Neurotic Records  (10 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 9.5.2007   (1417 verwandte Reviews)
Spieldauer: 39:27
Musikstil: Death Metal   (1820 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Technical Death Metal
Homepage: http://www.visceralbleeding.com
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Visceral Bleeding:
REVIEWS:
Visceral Bleeding Absorbing The Disarray
Mehr über Visceral Bleeding in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Schweden scheint nicht nur ein unerschöpflicher Lieferant für billig verarbeitetes Preßspanholz für Einwegmöbel und Elche zu sein, sondern auch ein nie versiegender Quell für Bands, welche sich irgendwo in der Schnittmenge zischen Death und Thrash Metal bewegen.
So auch die Totschläger der mir bis heute völlig unbekannten Band VISCERAL BLEEDING, die sich dem etwas komplexeren technischen Death Metal mit leichten Thrash-Einflüssen verschrieben haben.

Auch nach drei Durchläufen - die benötigt man mindestens, um wenigstens einigermaßen einen Einstieg in die hochkomplexen Songstrukturen auf "Absorbing The Disarray" zu bekommen -.bleibe ich bei der einmal getroffenen Aus-dem-Bauch-raus-Entscheidung diese schwer zu knackende frickelige und meist recht schnell vorgetragene Musik "Technischen Death Metal" zu nennen - der Begriff "Progressive" ist für mein Empfinden mittlerweile zu abgenutzt und will hier auch nicht so richtig passen.

VISCERAL BLEEDING spielen auf einem wirklich beeinduckenden (technischen) Niveau; die sehr verwinkelten Kompositionen weisen auch in den Hochgeschindigkeitsparts nicht den allerkleinsten Spielfehler auf. Manch einem wird dieses Album zu anstrengend sein - für einfach so zum Nebenherdudeln ist "Absorbing The Disarray" definitiv nicht geeignet; es will erobert werden, will, daß man sich intensiv damit auseinandersetzt.

Es sind hier beileibe keine neuen DEATH oder SADUS aufgetaucht, nein ... VISCERAL BLEEDING machen ihr ureigenes Ding und ziehen dieses kompromißlos durch.
Am meisten beeindruckt hat mich hierbei die scheinbar unerschöpfliche Energie, die dieser Band innezuwohnen scheint - da wird jede Sekunde aufs Gaspedal getreten, kein Millimeter Terrain freiwillig geräumt.

Ich sollte jetzt, bevor ich mich noch mehr versteige, mal versuchen zu beschreiben, wie VISCERAL BLEEDING denn nun tatsächlich klingen, mit welchen Bands man sie vergleichen kann, obgleich mir eine solche Einordnung auch schon mal leichter gefallen ist. Probieren wir es dennoch:
Eine Mischung aus ANACRUSIS (kennt die noch jemand ?), SADUS (also doch !) und (alten) MORBID ANGEL / DEICIDE (wegen der brutalen Vocals und gewisser Gitarrensequenzen) kommt dem Ganzen schon ziemlich nahe, denke ich.

Insgesamt gesehen ist diese Musik aber auch für mich auf Dauer zu anstrengend - ab und an ein paar langsamere Passagen zum Verschnaufen täten der Musik ganz allgemein meines Erachtens ganz gut und auch der Abwechslungsfaktor würde dabei rapide steigen.

Ach ja ... das Coverartwork ist künstlerisch anspruchsvoll und der Sound ist leicht überdurchschnittlich.
Außerdem sind auf der CD noch zwei Video-Clips mit drauf.

So ein Album ist verdammt schwer zu bewerten, aber nehmen wir einmal die beiden extremsten Parameter stellvertretend für alle anderen und bilden den Durchschnitt:
Ausreißer nach oben sind die zweifellos exzellenten technichen Fertigkeiten des schwedischen Quintetts - hier gibt es 9 Punkte.
Die Abwechslung bleibt, wie schon erwähnt, des öfteren auf der Strecke - 4 Punkte.
Somit wären wir bei 6,5 Zählern, was, so denke ich, vertretbar ist, aber macht euch doch einfach selber ein (Hör)bild ...
 
Tracklist: Lineup:
01 Bi-Polar
02 Disgust The Vile
03 Despise Defined
04 Perpetual Torment Commence
05 Emulated Sense: Failure
06 Rip The Flesh
07 Absorbing The Disarray
08 Awakened By Blood
09 Beyond The Realms Of Reason
10 Bring Forth The Bedlam
11 Demise Of The One That Conquered
12 Rip The Flesh (bonus video clip)
13 Disgust The Vile (bonus video clip)

 
Vocals: Martin Pedersen
Guitar: Peter Persson
Guitar: Martin Bermheden
Drums: Tobias Persson
Bass: Calle Löfgren

 
6.5 Punkte von WARMASTER (am 19.08.2007)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Death und Black Metal, 70er-Jahre Rock, Beat
X   Aktuelle Top6
1. SVARTSOT "Ravnenes Saga"
2. NECRODEATH "Draculea"
3. ONSLAUGHT "Killing Peace"
4. EXODUS "The Atrocity Exhibition: Exhibit A"
5. FLESHCRAWL "Structures Of Death"
6. FLESHLESS "To Kill For Skin"
X   Alltime-Klassix Top6
1. SLAYER "Reign In Blood"
2. BOLT THROWER "Warmaster"
3. KAMPFAR "Mellom Skogledde Aaser"
4. BATHORY "Blood Fire Death"
5. THE BEATLES "Sgt. Pepper"
6. TANGERINE DREAM "Logos"

[ Seit dem 19.08.07 wurde der Artikel 5762 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum