METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Defeated Sanity (Deutschland) "Psalms of the Moribund" CD

Defeated Sanity - Psalms of the Moribund - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Überdurchschnitlich
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung mit Abstrichen


Label: Grindethic Records  (2 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 20.3.2007   (1418 verwandte Reviews)
Spieldauer: 29:10
Musikstil: Death Metal   (1820 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Brutal Death Metal
Homepage: http://www.defeated-sanity.com
 Leserwertung
7 von 10 Punkten
bei 2 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Defeated Sanity:
REVIEWS:
Defeated Sanity Psalms Of The Moribund
Defeated Sanity Chapters Of Repugnance
INTERVIEWS:
Defeated Sanity - Der Undergorund Lebt!
Mehr über Defeated Sanity in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

DEFEATED SANITY kommen aus Deutschland und bestehen seit 1994. In dieser Zeit haben sie vier Demos, eine Split-CD, eine Split 7’’EP und mit der vorliegenden Scheibe ihr zweites Full-length Album herausgebracht. Eben genanntes Album hört auf den Namen „Psalms of the Moribund“.

Dieses Album bietet wunderbaren Brutal Death Metal, die Vocals des Herrn Staschl sind schön tief und fiese. Egal, ob Lille Gruber schnell und brutal spielt oder eher im Mid-Tempo, es klingt immer organisch und passend und somit liefert er eine super Drumperformance ab.
Die Band an sich schreibt Komplexität ganz klar groß. Die Songs werden mit geilen progressiven Parts angereichert, allerdings nur soweit, dass es abwechslungsreich und interessant klingt, aber nie in Frickel- Death- Gefilde a lá Sadist oder Death abtaucht. Und das ist wahrlich auch gut so! Kontrollierte und komplexe Brutalität, das bieten DEFEATED SANITY. Das und eine kleine aber feine Portion Groove, die zwischendurch durchscheint machen die Songs interessant und abwechslungsreich.

Manchmal erinnern technische Parts zwar an Cannibal Corpse, Dying Fetus und Konsorten, aber man kann auch immer wieder feststellen, dass DEFEATED SANITY einen klaren Wiedererkennungswert besitzen, der die Vokabel „Kopie“ klar verneint.

Wer also auf Brodequin, Severe Torture, Prostitute Disfigurment und zusätzliche progressive Arrangements steht, sollte dieses Album auf jeden Fall mal antesten.

 
Tracklist: Lineup:
1. Stoned Then Defiled 02:31
2. Fatal Self Inflicted Disfigurement 03:13
3. Prelude To The Tragedy 02:02
4. Hideously Disembodied 04:46
5. Butchered Identity 04:19
6. Psalms of The Moribund 03:58
7. Engorged With Humiliation 02:51
8. Arousal Through Punishment 01:42
9. Artifacts of Desolation 03:44
 
Guitars: Wolfgang Tesk Teske
Vocals: Jens Staschel
Drums: Lille Gruber
Guitars: Christian Kühn

 
6.5 Punkte von Toby (am 21.08.2007)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Death Metal (vor allem Brutal), Black Metal, (Gore)Grind(core), Crust
X   Aktuelle Top6
1. Christ of Kather / Markus Maria Hoffmann "Das Oldschoolformat der Zukunft"
2. Drudkh "Eternal Turn Of The Wheel"
3. Coldworker "The Doomsayer's Call"
4. Nasum "Helvete"
5. Nasum "Shift"
6. Coilguns "Stadia Rods"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Dornenreich "In Luft Geritzt"
2. Eisregen "Krebskolonie, Farbenfinsternis"
3. Tool "10.000 Days"
4. Transilvanian Beat Club "alles"
5. Arckanum "Fran Marder"
6. Arckanum "Kostogher"

[ Seit dem 21.08.07 wurde der Artikel 5039 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum