METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Nonpoint (USA) "To The Pain" CD

Nonpoint - To The Pain - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Sehr Gut!
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung!


Label: Bieler Bros. Records  (6 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 3.8.2007   (1417 verwandte Reviews)
Spieldauer: 70:11
Musikstil: Nu Metal/Crossover   (247 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage: http://www.myspace.com/nonpoint
 Leserwertung
8 von 10 Punkten
bei 1 Stimme
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Nonpoint:
REVIEWS:
Nonpoint To The Pain
Nonpoint Vengeance
Mehr über Nonpoint in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Nachdem –Nonpoint- in den Staaten bereits zu den Durchstartern zählen, möchten sie dies nun auch mit ihrem aktuellem Output „To The Pain“, welches in Amerika breits 2005 erschien, bei uns werden. Gegründet wurde die Band bereits 1998 in Fort Lauderdale (Florida) und hat seid dem schon über 500.000 Alben absetzen können und sich eine große Fanbasis geschaffen. Nicht zuletzt durch ausgiebige Touren durch die USA, unter anderem mit Linkin Park, Mudvayne und Disturbed. Selbst für den -Miami Vice- Film wurde Sie engagiert. Entsprechend gespannt war ich dann auf das, was mich auf vorliegendem Album erwartete. Um es gleich vorweg zu nehmen, ich wurde nicht enttäuscht.
Die Amis gefallen auf Anhieb, und das, obwohl ich nicht gerade ein Fan von Nu Metal bin.
Gleich der Oppener „Bullet With A Name“, welcher auch die erste Single vom Album wurde, rockt tüchtig los und zeigt dir sofort wo die Jungs hin wollen. Das Ganze Album ist abwechslungsreich gehalten und wirkt wie aus einem Guss. Die Gitarren und der Gesang dominieren die ganze Scheibe, lassen den anderen Instrumenten aber genügend Platz sich zu entfalten. Der Gesang ist sehr variabel und kommt dennoch immer aggressiv genug rüber um dem Genre gerecht zu werden. Die Band tritt tüchtig in den Allerwertesten, vergisst es aber nicht den Hörer auch mal kurzzeitig verschnaufen zu lassen. Sie bedienen keine Klischees und scheuen sich nicht Elemente aus anderen musikalischen Bereichen zu verwenden, so hört man z.B. im locker flockigem „Explain Yourself“ Bläser, welche dem Song eine ganz besondere Note verpassen. Auch die Spielzeit von über 70 min ist ein absoluter Pluspunkt der Scheibe, und wer am Ende der 14 Songs noch ein wenig Geduld aufbringt, und das Teil nicht gleich aus dem Player wirft, der wird noch mit einem Hidden Track von 16 min belohnt. Die Band hat definitiv das Zeug auch bei uns durchzustarten und eigentlich verwundert es dass sie es nicht schon eher über den Teich in die „Alte Welt“ geschafft haben. No(n)point bekommen von mir 8 Point

Anspieltipp: Bullet With A Name, Explain Yourself, Code Red

Bandwebsite: http://www.myspace.com/nonpoint

Dicographie:

1999 Struggle(USA)
2000 Statement(USA)
2002 Development(USA)
2004 Recoil (USA)
2005 To The Pain (USA)
2006 Live And Kicking (USA)
2007 To The Pain (Europa)

 
Tracklist: Lineup:
1. Bullet With A Name
2. There's Going To Be A War
3. The Wreckonig
4. Alive And Kicking
5. Explain Yourself
6. Buscandome
7. To The Pain
8. (Ren-Dishen)
9. Explain Myself?
10. Skin
11. Code Red
12. Wrong Before
13. The Longest Beginning
14. The Shortest Ending
15. Hidden Track
 
Vocals: Elias Soriano
Guitar: Andrew Goldman
Bass: Kenneth "KB" Charman
Drums: Rob Rivera

 
8.0 Punkte von gelal (am 23.08.2007)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
fast alles
X   Aktuelle Top6
1. Civil War "The Killer Angels"
2. Until Dawn "Horizon"
3. Helloween "Straight Out Of Hell"
4. Obscenity "Atrophied In Anguish"
5. Dungeon Rocks "Encounter"
6. Mechanical Organic "This Global Hives Part One"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Metallica "Ride the Lightning"
2. Dissection "Storm of the Light's Bane"
3. Helrunar "Sól"
4. Iron Maiden "Killers"
5. Black Sabbath "Vol.4"
6. Venom "Black Metal"

[ Seit dem 23.08.07 wurde der Artikel 4718 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum