METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Chris Francis (England) "Studs n' Sisters" CD

Chris Francis - Studs n' Sisters - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Durchschnittlich
 
Kaufwertung für Euch:
Für Fans der Gattung


Label: Up to Speed Music  (1 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2006   (1295 verwandte Reviews)
Spieldauer: 60:28
Musikstil: Rock   (1932 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage: www.chrisfrancis.net
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Chris Francis:
REVIEWS:
Chris Francis Studs N' Sisters
Mehr über Chris Francis in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Chris Fancis präsentiert uns sein zweites Soloalbum. Chris Francis? Ja, genau, Chris Francis, Gewinner des “Guitarist of the Year Award” des „Guitarist Magazine“ im Jahre 2000, Gitarren-Lehrvideo-Lehrer und Gitarrist der Band TEN.
Was, sagt euch das immer noch nichts? Gut, mir vor dieser CD nämlich auch nicht.
Nichtsdestotrotz warf ich die CD in meinen heimischen CD-Spieler und versuchte, mich bereits im Vorfeld von den üblichen Vorurteilen zu lösen, die Soloalben von technisch versierten Gitarristen nun mal anhaften: Unglaublich langatmige, aber technisch beeindruckende Soli, Songwriting das nur auf diese Soli zugeschnitten ist und noch mehr unglaublich langatmige Soli.

Zu meinem Glück wurden diese Vorurteile nicht hundertprozentig bestätigt! Gleich die ersten Songs machen ganz unmissverständlich klar, dass hier das Griffbrett der Gitarre zwar extrem gequält wird, doch findet Mr. Francis einen gelungenen Mittelweg zwischen der üblichen Selbstdarstellung am Instrument und sehr eingängigem Songwriting. Da wird ordentlich losgerockt, wie bei „Studs n´ Sisters“ oder „Death Bitch“, man kriegt recht eingängige Balladen zu hören („Used-to-be“) oder es wird sich auch mal an einer „rockigen“ Coverversion von „Material Girl“ versucht. Selbst recht schöne Anleihen zum Prog-Rock kann man bisweilen ausmachen („Riding for a Fall“). Natürlich dürfen die entsprechenden Gitarrensoli nicht fehlen, aber just wenn man auf die Idee kommen könnte, dass es doch langsam genug sei, kriegt der gute Mr. Francis seine Finger (meistens) wieder unter Kontrolle.
Der Sound der Scheibe ist allgemein sehr gut produziert, klingt recht transparent und für meine Ohren nach typischem 80er-Hard Rock.
Besonderes Merkmal des gesamten Albums ist, dass jeder Song ohne Gesang auskommen muß, also rein instrumental ist, die Gesangslinie jedoch einfach von der Gitarre übernommen wird.
Trotzdem liegt „Studs n´ Sisters“ ein Konzept zugrunde, bei dem auch Texte nicht zu kurz kommen. So findet man im Booklet zu jedem Song eine Beschreibung eines fiktiven Films mit sämtlichen Angaben wie (fiktiven) Darstellern, Synopsis, Länge, Herkunftsland etc. Auf Basis dieser Texte kann man sich nun also die entsprechenden Songs zu Gemüte führen und den Song quasi als Soundtrack zu diesem Film hören. Hat bei mir nicht immer funktioniert, ist aber eine nette Idee, die fehlenden Lyrics auf diese Art zu kompensieren.

Alles in allem ist „Studs n´ Sisters“ zwar ein anständiges Soloalbum eines technisch wirklich guten Gitarristen, doch auch Ausfälle bleiben hier nicht aus („2nd Base“, „You can dance better than that“) und nachdem der letzte Ton verklungen ist, bin ich doch irgendwie froh, als nächstes etwas mit mehr Gesang und weniger Gitarrensoli in den Player zu schieben. Einzelne Songs sind definitiv mal eine angenehme Abwechslung, aber das komplette Album durchzuhören erfordert wohl wirklich den Enthusiasmus von Musikern oder Instrumental-Fetischisten. Diese sollten demnach auch gerne mal ein Ohr riskieren!

 
Tracklist: Lineup:
1. Pickle And Baby Bear
2. Studs n' Sisters
3. Sometime Lady Crazy
4. Light It Up
5. Used-To-Be
6. Lift The Dogs
7. Riding For A Fall
8. You Can Dance Better Than That
9. 2nd Base
10. Death Bitch
11. Sunday Nite @ The Sauceboat
12. Material Girl
13. Deleted Scenes (Bonus Track)
 

 
5.0 Punkte von Gorlokk (am 24.08.2007)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Prog Rock/Metal, Post Rock/Metal/Hardcore, Djent, Swedish/Melodic Death, Folklore/Neofolk, Neo-Thrash/Metalcore, Black Metal, Düster-Rock u.v.m.
X   Aktuelle Top6
1. Haken "The Mountain"
2. Devin Townsend Project "The Retinal Circus"
3. Anathema "Universal"
4. Katatonia "Dethroned & Uncrowned"
5. Karnivool "Asymmetry"
6. 65daysofstatic "Wild Light"
X   Alltime-Klassix Top6
1. In Flames "Reroute To Remain"
2. Anathema "The Silent Enigma"
3. Porcupine Tree "Fear Of A Blank Planet"
4. Trivium "Shogun"
5. Tori Amos "Little Earthquakes"
6. Katatonia "Last Fair Deal Gone Down"

[ Seit dem 24.08.07 wurde der Artikel 3940 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum