METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Titan Steele (Deutschland) "The force" CD

Titan Steele - The force - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Unterdurchschnittlich
 
Kaufwertung für Euch:
nur für Maniacs und Puristen


Label: Pure Steel Records  (117 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2007   (1417 verwandte Reviews)
Spieldauer: 40:24
Musikstil: Heavy/Power Metal   (1874 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Traditioneller Metal
Homepage: http://www.titan-steele.de


Weitere Infos zu Titan Steele:
REVIEWS:
Titan Steele The Force
Mehr über Titan Steele in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Mann! Pure Steel Records scheinen sich zur Aufgabe gesetzt zu haben, sämtliche True Metal Kombos Deutschlans zu signen. An sich ein mehr als unterstützenswertes Unterfangen. Leider hat das Ergebnis nicht die erhoffte Klasse. Zum Glück können Titan Steele einigermaßen spielen und sind auch in der Lage, Songs zu schreiben. Dennoch sind ihre Aktionen nicht wirklich zwingend. True Metal lebt vom Spirit, den diese Band sicherlich hat, aber noch viel zu vorsichtig nach außen trägt. Wenn schon, denn schon, ist meine diesbezügliche Meinung. Na ja. Das Riffing geht in Ordnung, und die Leads und Soli sind sogar richtig geil. Viel zu wenig Energie hat man in die Gesangslinien gesteckt, die doch zumeist sehr spartanisch angelegt sind. Ein wenig ideenlos ist hier und da auch das Songwriting. Die ersten Takte des mir zu hardrockigen „Devil take me“ sind beispielsweise belanglos, was ich seit langem gehört habe. Zum Glück nimmt der Song im weiteren Verlauf an Fahrt auf. Besser kommt das sehr atmosphärische „Nightgazer“. Wenn der Band auf dem nächsten Longplayer mehr Kompositionen dieser Qualität gelingen, will ich das Teil unbedingt hören. Das aktuelle Werk „The force“ ist über weite Strecken allerdings noch nicht so weit. „Soulmates“ hat allenfalls Schülerband-Niveau. „Take what fate brings“ liefert starke Ansätze, wirkt jedoch insgesamt zu zerfahren. Die schön treibende Bandhymne „Titan Steele“ mit ihrem Uralt-Running Wild Charme hat dafür was. Party Rocker der Form „Lady Lightning“ sollte man dann wohl lieber der Hard Rock Fraktion überlassen. Die spielen auf diesem Platz ein paar Ligen höher. Das furiose „Metal“ ist wiederum sehr brauchbar, und das abschließende, sehr ambitioniert angelegte „The sign“ muss man auch nicht gleich beim ersten Durchlauf ausknipsen.

So bin ich hin und her gerissen. Einerseits ist „The force“ noch derartig unausgegoren, dass ich es nur Maniacs und Puristen wie mir empfehlen möchte. Andererseits machen nicht wenige Takte Appetit auf mehr, und die sehr guten Leistungen an der Gitarre (und auch am Bass, wenn man den mal hört) rechtfertigen eigentlich eine höhere Note. Die Wahrheit liegt demnach irgendwo dazwischen.
 
Tracklist: Lineup:
1. Intro
2. Devil Take Me
3. Nightgazer
4. Soulmates
5. Take What Fate Brings
6. Titan Steele
7. Lady Lightning
8. Metal
9. The Sign
 

 
4.5 Punkte von Christian (am 17.09.2007)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
Maiden, Epic Viking Metal, Doom Metal, True Metal, Heavy Metal, Power Metal, Old School US Metal, 80ies Thrash
X   Aktuelle Top6
1. Darkest Era "The Last Caress Of Light"
2. Doomsword "The Eternal Battle"
3. Volbeat "Beyond Hell / Above Heaven"
4. While Heaven Wept "Fear Of Infinity"
5. Alestorm "Back Through Time"
6. Mael Mordha "Manannán"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Manowar "Into glory ride"
2. Doomsword "Let battle commence"
3. Slayer "Reign in blood"
4. Iron Maiden "7th Son Of A 7th Son"
5. Black Sabbath "Mob Rules"
6. Volbeat "Guitar Gangsters & Cadillac Blood"

[ Seit dem 17.09.07 wurde der Artikel 4092 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum