METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 The Absence (USA) "Riders of the plague" CD

The Absence - Riders of the plague - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Sehr Gut!
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung!


Label: Metal Blade  (302 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 13.8.2007   (1417 verwandte Reviews)
Spieldauer: 55:26
Musikstil: Thrash/Speed Metal   (956 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Thrash/Death Metal
Homepage: http://www.theabsence.com/
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu The Absence:
REVIEWS:
The Absence From Your Grave
The Absence Riders Of The Plague
The Absence Enemy Unbound
Mehr über The Absence in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Konnte mich 2005 das Debutalbum der in Tampa beheimateten THE ABSENCE noch nicht ganz überzeugen, so hauen sie 2007 mit ’Riders of the plague’ ein Prachtstück in Sachen Thrash/Death raus mit dem ich wahrlich nicht gerechnet hätte.

War der Vorgänger doch eher dem schwedischen Melo-Death zuzuordnen, so haben THE ABSENCE dies fast gänzlich abgestreift und ballern diesem ordentlich aus allen Rohren, was das Zeug hält! Von Erik Rutan produziert, knallt das Teil sehr amtlich und erinnert mehr als nur einmal an Bands wie Testament oder Arch Enemy.

Die Vocals sind nicht mehr so hoch, somit fällt auch der Vergleich mit C.o.B. flach, diesmal gibt es ordentliche Thrash Metal Vocals gepaart mit einige Growls.
Hier und da scheint etwas Amon Amarth durch (The murder), ansonst gibt es was auf den Latz. Der Opener (Riders of the plague) zeigt auch gleich die neue Aurichtung und thrash straight nach vorne. Egal ob ’Dead and gone’, ’Echos’, Merciless’ oder ’World divides’ – THE ABSENCE können auf ganzer Linie überzeugen.


Von Testament wurde noch schnell ’Into the pit’ gecovert, sehr amtlich möcht ich sagen. Abgesehn davon haben sie eh schon einen weitern Pluspunkt, denn wie lange ist es her das jemand Testament gecovert hat, richtig so!
Mit ’The victorious dead’ serviert man noch einen sehr verspielten Death Metal-Kracher bevor es mit dem ’Outro’ (Dauert 7 Minuten – davon gut 5Minuten Stille, es zahlt sich also nicht aus bis zum Ende zu warten, da gibt es keinen Hidden Track ;-) ) zu Ende geht.
Der ’Gag’ am nicht angeführten Siebten Track, der nur 4 Sekunden geht und einfach eine Pause darstellt, entzieht sich mir leider.

Was für eine Steigerung zum Vorgänger, geil! Als Thrash Metal-Fan der neuen Stunde kann man sich das Teil bedenklos kaufen!
 
Tracklist: Lineup:
01 – Riders of the plague
02 – Dead and gone
03 – The murder
04 – Echos
05 – World divide
06 – Prosperity (instrumental)
07 - …
08 – Awakening
09 – Merciless
10 – Into the pit (Testament-cover)
11 – The victorious dead
12 - Outro
 
Guitar: Patrick Pintavalle
Vocals: Jamie Stewart
Drums: Jeramie Kling
Guitar: Peter Joseph
Bass: Nicholas Calaci

 
8.0 Punkte von Meaningless (am 20.09.2007)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Death Metal (bevorzugt SwedenDeath), Thrash Metal, Stoner Rock, Power Metal, Hardcore, Doom Metal
X   Aktuelle Top6
1. Debauchery "Kings of carnage"
2. Powerwolf "Preachers of the night"
3. Scorpion Child "Scorpion child"
4. Tankard "Chemical invastion"
5. Acid Witch "Witchtanic hallucinations"
6. Terrorizer "World down fall"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Iron Maiden "Alles"
2. Bolt Thrower "The IV crusade"
3. Dismember "Like an everflowing stream"
4. Carnage "Dark recollections"
5. Grave "Into the grave"
6. Unleashed "Shadows in the deep"

[ Seit dem 20.09.07 wurde der Artikel 4865 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum