METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Crash My Deville (Deutschland) "Please Glamour, Don't Hurt 'Em" CD

Crash My Deville - Please Glamour, Don't Hurt 'Em - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Gut
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufenswert


Label: Redfield Records  (4 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 14.9.2007   (1418 verwandte Reviews)
Spieldauer: 47:21
Musikstil: HardCore/MetalCore   (673 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Emo-Core/Screamo
Homepage: http://www.crashmydeville.de
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Crash My Deville:
REVIEWS:
Crash My Deville Please Glamour, Don't Hurt 'em
Mehr über Crash My Deville in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Der Sechser aus dem Saarland meldet sich nach “The Consequence Of Setting Yourself On Fire” (2006) bereits ein Jahr später mit dem zweiten Longplayer zurück und beugt so schon einmal dem Dilemma vor, in der schelllebigen Musikbranche alsbald in Vergessenheit zu geraten. Erstaunlich finde ich, dass man nach dem durchaus ansprechenden Debut in kurzem Abstand ein Zweitwerk folgen lässt, das qualitativ noch einen Tick stärker ausgefallen ist. CRASH MY DEVILLE erfinden mit Ihrer Mischung aus Screamo, Metalcore und Hardcore das viel zitierte Rad sicherlich nicht neu, legen aber eine konsequente Frische und Ursprünglichkeit an den Tag, die man bei etlichen vergleichbaren Acts aus den USA vergeblich sucht. In ihren besten Momenten erinnern die Jungs sogar nicht nur einmal an Hochkaräter wie BOYSETSFIRE (Melodien), alte HOPESFALL (Atmosphäre) oder auch EVERGREEN TERRACE (Durchschlagskraft). Natürlich stellt man sich die Frage, ob man es nicht lieber vermieden hätte, Songtitel wie „Don`t Piss Down Our Backs And Tell Us It’s Raining“ (remember DEATH BY STEREO) zu verwenden und ja, auch die obligatorisch fetten Breakdowns und das Wechselspiel aus tiefen Growls und Cleangesangsparts machen diese Platte zu einem gefundenen Fressen für Scheitelträger jeglicher Coleur. Doch CRASH MY DEVILLE haben irgendwas. Klar, sie kommen aus Deutschland und klingen von daher schon mal mehr nach WATERDOWN oder DAYS IN GRIEF als nach ATREYU oder A DAY TO REMEMBER. Darüber hinaus überzeugt man aber streckenweise mit schlicht gutem Songwriting, gelungenem Timing, schönen Melodien und nicht selten mit dicksten PANTERA-Riffs, die den Hörer ordentlich in die Sitze drücken. Mit „Ride This Horse To War (With No Shoes On)“, “Sorry, No Personal Convenience Within The Next 4:55 min” und dem hymnischen Abschlußtrack “How To Write Hope In Times Of Upheaval” hat man zudem drei amtliche Ohrwürmer am Start, die einfach richtig Spaß machen. Und auch wenn mit dem ersten Teil der etwas durchwachsenen “The Glamour“-Triologie ein Totalausfall zu verzeichnen ist, 7 Punkte haben sich die Jungs mit dieser Platte redlich verdient.
 
Tracklist: Lineup:
1. Here Comes The Glamour
2. Don't Piss Down Our Backs And Tell Us It's Raining
3. You Sell A Bit Of Composure
4. Ride This Horse To War [With No Shoes On]
5. Sorry, No Personal Convenience Within The Next 4.55 Min.
6. The Glamour Pt. I [The Awakening]
7. The Glamour Pt. II [The Departure]
8. The Glamour Pt. III [The Destination]
9. From Sinking Risks And Fast Disgrace
10. Handcuff Rodeo
11. Killing On Our Own Demands
12. How To Write Hope In Times Of Up Heaval
 

 
7.0 Punkte von Schneider (am 24.09.2007)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
80`s Metal, Old School Thrash, Brutal & Technical Death, Metalcore, Hardcore, Mathcore, Hardrock, Melodic Rock/AOR, Prog-Metal
X   Aktuelle Top6
1. Pretty Maids "Future World"
2. Annihilator "Set the world on fire"
3. Skid Row "Skid Row"
4. Ugly Kid Joe "America`s Least Wanted"
5. Hellogoodbye "Zombies! Aliens! Vampires! Dinosaurs! "
6. Dover "The Flame"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Dio "Holy Diver"
2. Iron Maiden "7th Son of a 7th Son"
3. AC/DC "Flick of the Switch"
4. Black Sabbath "Heaven and Hell"
5. Entombed "Clandestine"
6. Metallica "Master of Puppets"

[ Seit dem 24.09.07 wurde der Artikel 4404 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum