METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Philiae (Deutschland) "Propaganda" CD

Philiae - Propaganda - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Überdurchschnitlich
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung mit Abstrichen


Label: Abandon Records  (3 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 22.6.2007   (1417 verwandte Reviews)
Spieldauer: 54:46
Musikstil: Rock   (1932 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Post Industrial Rock
Homepage: http://www.philiae.com
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Philiae:
REVIEWS:
Philiae Propaganda
INTERVIEWS:
Philiae - Einen Menschen Abschließend In Worten Beschreiben?!
Mehr über Philiae in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Erneut eine dieser Bands, die es einem nicht einfach machen, um darüber ein Wort zu verlieren. Doch was mir sofort in den Sinn kommt, wenn ich mehrere Durchgänge dieser Scheibe hinter mir habe: „Das kann einfach nicht wahr sein. Wie kommt es, dass man von solchen Bands so wenig zu Gesicht bekommt?“.
Da es sich für mich und einige von euch um eine durchaus neue Band handelt, wollte ich eigentlich auch einige vergleichbare Bands heranziehen, die bei dem ein oder anderen Part dieser Scheibe einfallen. So könnte man schon mal vielleicht ein „besseres“ Bild dem Leser bieten. Philiae selbst werden nämlich als Post Industrial Rock Act gehandelt, alles klar? Doch als ich damit anfing die Bands aufzuzählen, stellte ich fest, dass es nicht so einfach wird sich daraus einen Reim zu bilden; z.B. Katatonia (der Neuzeit!), Ray Wilson & Stiltsikn, Filter, Tool, Metallica (zu Load/Reload Zeiten), Pink Floyd, Alice in Chains, Nirvana, Pearl Jam, Nine Inch Nails und und und…. Also spricht für meine Begriffe schon einiges dafür, dass Philiae einfach anders, schon interessant und auch professionell zu Werke gehen. Auch wenn ich mit dem ersten Song, der gesanglich irgendwie zu crossover/core-lastig daherkommt, meine Probleme haben, so hauen mich alle folgenden Tracks einfach um; denn auch der Gesang wird „normal“ clean und somit überaus gut in Szene gesetzt. Es passt eben zum Gitarrenrock und den vielen versteckten Feinheiten, die man mit jedem weiteren Durchgang entdeckt.
Sowohl ruhige Klänge mit der feinen Liebe zum Detail als auch düstere, dunkle sowie rockgewaltige Parts treffen hier zusammen (u.a. der letzte Track „The Aquired Taste of Freedom“ liefert das beste Beispiel).

Fazit: „Propaganda“ stellt für mich ein spannungsgeladenes, buntes und intensives Album dar; auch einfacher ausgedrückt interessant. Bestimmt sind viele dieser Parts und Riffs nicht ganz so neu und es bildet sich mit der Zeit ein gewisses Muster auf, mit dem man diese Band assoziiert, aber trotzdem überwiegt hier an vielen Stellen die Vielseitigkeit und Kompromisslosigkeit. Zudem spricht die besondere Atmosphäre für sich.
 
Tracklist: Lineup:
1. The Art Of Entertainment
2. :
3. Diorama
4. The World
5. Ignore
6. Downwards
7. We Are The Problem
8. Worse
9. This Is The Dawn Of A New Error
10. Reminder
11. The Aquired Taste Of Freedom
 

 
6.5 Punkte von Arturek (am 26.09.2007)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
...sehr viel
X   Aktuelle Top6
1. Witherscape "The Inheritance"
2. Satyricon "Satyricon"
3. Lacrimas Profundere "Antiadore"
4. Bruce Soord With Jonas Renkse "Wisdom Of Crowds"
5. St. Vitus "C.O.D."
6. Black Sabbath "13"
X   Alltime-Klassix Top6
1. The Doors "alles"
2. Mordor "Prayer to..."
3. Vader "alles"
4. Metallica "bis einschl. Justice for all"
5. Nick Cave & the Bad Seeds "alles"
6. Edge of Sanity/Opeth/Katatonia "fast alles"

[ Seit dem 26.09.07 wurde der Artikel 5657 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum