METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Alchemist (Australien) "Tripsis" CD

Alchemist - Tripsis - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Sehr Gut!
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung!


Label: Relapse Records  (104 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 5.10.2007   (1418 verwandte Reviews)
Spieldauer: 43:09
Musikstil: Diverse/Stilübergreifend   (844 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: progressive Mischung aus Heavy / Thrash und Death Metal
Homepage:
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Alchemist:
REVIEWS:
Alchemist Tripsis
Mehr über Alchemist in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Die Ausis Alchemist liefern uns hier ihr neuestes Studio Output „Tripsis“ und es ist immer wieder erstaunlich was Bands nach so langer Zeit(die Truppe gibt es auch schon 17 Jahre) immer noch für starke Alben abliefern. Gut, die Jungs haben sich 4 Jahre dafür Zeit gelassen, aber ich nehme lieber ein Klasse Album was 4 Jahre braucht als einen 10 Monate Schnellschuss welcher auch schnell verreckt. Und das es sich auf diesem Album um Klasse handelt bekommt der geneigte Hörer schnell heraus, auch wenn man sich mit dem Album erst etwas näher auseinandersetzen muss. Denn den Soundteppich den die Australier hier aus breiten gilt es erst mal zu erforschen. Das Album ist voll mit Riffwänden, welche allerdings die Melodie nicht zu kurz kommen lassen und somit gut in die Gesamtstruktur der Scheibe passen. Manchmal wirkt das etwas durcheinander aber wenn man sich richtig in die Scheibe reinhört (am besten unterm Kopfhörer) dann wird man schnell feststellen das dies alles Sinn macht. Ich weiß jetzt nicht wie ich es ausdrücken soll, aber bisweilen wirkt das wie Pink Floyd auf Speed. Das Organ von Fronter Adam Agius macht dabei sein übriges und läst dir keine Chance zu entkommen. Die Vertracktheit der Scheibe erinnert dabei unweigerlich an Tool und Co. was die progressive Seite von Alchemist zum Vorschein kommen läst. Für meinen Geschmack lassen sich die 5 aus Down Under nicht einen Genre zuordnen, dazu sind sie zu vielseitig. Erfreulich ist vor allem das man ihnen auch nach 17 Jahren die Freude beim musizieren anmerkt. Auch wenn die 9 Songs beim erstem Durchgang etwas eintönig wirken so kann man doch nicht anders als die knapp 43 Minuten durchzuhören. Wer sich das vertrackte von Tool und die Härte von Mastodon oder Mercenary vorstellen kann sollte hier mal reinhören. 8/10 Punkte.

Anspieltipp: man sollte sich das ganze Werk reinziehen, ein Song allein funkst nicht

Discographie:

Jar Of Kingdom 1993
Lunasphere 1995
Spiritech 1997
Organasm 2001
Austral Alien 2003
Embryonics (Compilation) 2006
Tripsis 2007

Band Website: http://www.alchemist.com.au , http://www.myspace.com/alchemistau

 
Tracklist: Lineup:
1. Wrapped In Guilt
2. Tongues And Knives
3. Nothing In No Time
4. Anticipation Of A High
5. Grasp At Air
6. CommunicHate
7. Substance For Shadow
8. God Shaped Hole
9. Degenerative Breeding
 
Guitar / Vocals: Adam Agius
Guitar: Roy Torkington
Drums: Rodney Holder
Bass: John Bray
Live samples / electronics: Nick Wall

 
8.0 Punkte von gelal (am 15.10.2007)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
fast alles
X   Aktuelle Top6
1. Civil War "The Killer Angels"
2. Until Dawn "Horizon"
3. Helloween "Straight Out Of Hell"
4. Obscenity "Atrophied In Anguish"
5. Dungeon Rocks "Encounter"
6. Mechanical Organic "This Global Hives Part One"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Metallica "Ride the Lightning"
2. Dissection "Storm of the Light's Bane"
3. Helrunar "Sól"
4. Iron Maiden "Killers"
5. Black Sabbath "Vol.4"
6. Venom "Black Metal"

[ Seit dem 15.10.07 wurde der Artikel 4335 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum