METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Live Blaze Bayley (England) "Alive In Poland" DVD

Blaze Bayley - Alive In Poland - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Schwach
 
Kaufwertung für Euch:
für reiche Allessammler...


Label: Metal Mind Productions  (333 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 3.8.2007   (1418 verwandte Reviews)
Spieldauer: 145:0
Musikstil: Metal   (947 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage: http://www.planetblaze.com
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Blaze Bayley:
REVIEWS:
Blaze Bayley Alive In Poland
Blaze Bayley The Man Who Would Not Die
Mehr über Blaze Bayley in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Das Mr. Blaze Bayley, in der Vergangenheit, nicht gerade durch exzellente Musik, sondern immer wieder mit etweilligen, negativ Schlagzeilen auf sich aufmerksam machte, dürfte bei den meisten Metal -Jüngern nicht im Verborgenem geblieben sein, auch der Umstand, das der Ex-Iron Maiden Frontmann, seit seinem Rauswurf bei eben benannter Musik-Legende, kein Bein mehr auf den Boden bekam. Nun soll, die erst vor einem knappen halben Jahr, auf dem Metal Mania Festival in Polen aufgenommene DVD „Alive in Poland“ unter Beweis stellen, das mit Mr. Bayley wieder oder immer noch zurechnen ist.

Um es gleich einmal vorweg zunehmen, diese DVD, ist ein absoluter Schuss in den Ofen und eine mittlere Katastrophe geworden, die einen ernüchternden Blick, auf Bayley und sein bisheriges nicht viel beachtetes Schaffen zeigt. Zuerst, fällt der sehr drucklose und schlecht ab gemixte Live-Sound auf, das Schlagzeug, steht zu sehr im Vordergrund, die Gitarren gehen teilweise völlig unter, der Bass wummert nervig umher und der Gesang, ist stellenweise zu leise geraten. Das Publikum, scheint mit diesen Umständen, auch so Ihrer Probleme zuhaben und so agiert die Meute, doch recht verhalten und leblos. Die Ansagen von Blaze, zwischen den Tracks sind unterste Schublade, selbstherrlich und ungerecht, er schimpft über seine alte Plattenfirma, meckert über das Musikbusiness und stellt sich, als den geilsten und schönsten Metal -Bastard auf der Welt dar. Mir kommt der Kerl reichlich übergeschnappt und Realitätsfremd vor und dieses selbstmitleidige Getue, geht einem schon gehörig auf die Eier, was sich auch ersichtlich auf das Publikum überträgt. Überhaupt macht Bayley auf dieser DVD, insgesamt einen sehr unglücklichen Eindruck. Die Songauswahl auf „Alive in Poland“ bietet einen Querschnitt, der Gesamten Bayley Ära u.a. Wolsbane, Iron Maiden, Blaze, wobei die Iron Maiden Songs, wohl die bekanntesten sein dürften und somit von dem polnischen Publikum, noch am meisten wahr genommen wurden, von der Bayleyschen Begleitband, aber eher wie von einer schlechten Cover Band, interpretiert worden sind und somit wieder jeden Ansatz von Stimmung im Keim erstickten. Wären wir also schon beim nächsten Manko, die Band. Sie wirkt absolut untight, unsouverän nicht eingespielt und irgendwie unsicher und zu keiner Zeit hat man das Gefühl, sie würden sich auf der Bühne wohl fühlen. Besonders Rich Newport, der krampfhaft versucht, Zakk Wylde (auch optisch) nachzueifern, wirkt wie ein schlechtes Imitat und kommt nicht mal Ansatzweise in die Region eines Zakk Wylde. Spielerisch, geht also so manches in die Hose, während Bayley gesanglich auch nicht seinen besten Tag hat. Mit dem Charisma eines Neandertalers, versucht er immer wieder die Menge mitzureißen, was aufgrund der dümmlichen Ansagen, der schwachen Songs, der schwachen Live-Performance und des noch schwächeren Live-Sounds nicht gelingt. Alle Beteiligten, wirken dermaßen blass, Gesichts und Farblos, das es an Peinlichkeit, nur noch von den absolut bescheuerten Krimassen vom arroganten Selbstdarsteller Bayley Himself überboten werden kann und ob dass alles noch nicht genug wäre, setzt man der DVD, mit einem schlechten Bonus Videoclip der Marke „Ich filme mich jetzt selbst mit meiner Handy-Cam“ und einem belanglosem, wortkargem und völlig überflüssigem Band-Interview die Krone auf

Ausgestattet ist die DVD mit einem DD 5.1 Surround Sound und denn üblichen Zutaten, wie Photo Gallery, Biography und Discograpy, einem zusätzlichen Interview mit Blaze Bayley sowie Desktop Images und Weblinks

Fazit:

Nur für die wirklichen Die Hard Fans!!!

 
Tracklist: Lineup:
01 Intro
02 Speed Of Light
03 The Brave
04 Futureal
05 Alive
06 Tough As Steel
07 Man On The Edge
08 Virus
09 Ten Seconds
10 Two Worlds Collide
11 Look For The Truth
12 Kill & Destroy
13 Silicon Messiah
14 10th Dimension
15 Sign Of The Cross
16 Born As A Stranger
 

 
3.5 Punkte von Hittman (am 19.10.2007)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Thrash/Speed Metal, Progressive Metal, Doom Metal,Melodic Rock,
X   Aktuelle Top6
1. Nevermore "The Obsidian Conspiracy"
2. Exodus "Exhibit B: The Human Condition"
3. Heathen "The Evolution Of Chaos"
4. Sacrifice "The Ones I Codemn"
5. Demonica "Demonstrous"
6. Pain Of Salvation "Road Salt One"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Exodus "alles"
2. Running Wild "alles"
3. Heathen "Victims Of Deception"
4. Intruder "Live To Die"
5. Deliverance "Weapons Of Our Warfare"
6. Mortal Sin "Face Of Despair"

[ Seit dem 19.10.07 wurde der Artikel 4556 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum