METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Tragodia (Italien) "The Promethean legacy" CD

Tragodia - The Promethean legacy - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Unterdurchschnittlich
 
Kaufwertung für Euch:
nur für Maniacs und Puristen


Label: Dark Balance  (12 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 1.10.2007   (1417 verwandte Reviews)
Spieldauer: 44:43
Musikstil: Gothic (Rock/Metal)   (627 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage: http://www.tragodia.com
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Tragodia:
REVIEWS:
Tragodia The Promethean Legacy
Tragodia Mythmaker
Mehr über Tragodia in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Mehr als zehn Jahren sollen sich diese Italiener unter dem Banner Tragodia schon austoben. Doch erst jetzt, nach einer Demo-MC in 1998 und einer MCD aus 2002, bekommt man ein Debüt, welches in keinem geringerem als dem Finnvox Studio abgerundet wurde. Und man merkt schon, dass es sich um eine gute Produktion handelt, schließlich ist das noch das mit Positivste an der gesamten Scheibe. Denn, leider ist bloß der Sound ist hörenswert, alles andere bleibt einfach nicht wirklich hängen.
Tragodia verstecken sich zwar nicht bloß hinter dem reinen Gothic Sound, sondern ergänzen es auch mit einigen facettenreichen Metalriffs der älteren und modernen Sorte, aber na ja, das Wahre oder Überzeugende ist es nun wirklich nicht. Bsp.: bei „Icon in a Wasteland“ wird man ab und an Zakk Wylde Gitarrenspiel erinnert, bei „Downfall of the Ancient“ an Evanensce und bei „Of Beauty and Tempest“ an einige Godsmack/Nu Metal-Riffs. Sozusagen eine Priese Nu Metal meets Hard Rock verpackt im einfachen Goth Metal Mantel.
Das Sextett verliert sich irgendwann in ihren eigenen Songs. Auch wenn die Instrumente durchaus gut bedient werden und man ab und an gewissen Melodien gern „sein Ohr zu schenken vermag“, so scheint man sich beim Gesang der Truppe nicht sehr einig zu sein. Zwar ist die Stimme von Valentina hörenswert, da sie keinesfalls nervig rüberkommt, doch so richtig abgestimmt auf das Zusammenspiel mit der Hauptsimme von Carlo scheint es hier nicht zu sein. Wobei genau diese männliche Stimme hier eher den nervigen Charakter besitzt.

Fazit: Nur eine weitere Scheibe unter (sehr) vielen Vergleichbaren. Bei dem Tempo, welches diese Truppe seit 1996 beansprucht, mag ich bezweifeln, dass hier noch mehr draus wird. Doch abschließen möchte ich diese Rezension trotzdem mit einem positiveren Hinweis: tolerante Fans von Within Temptation, Evanescene und Flowing Tears dürfen dieses Debüt mal antesten.
 
Tracklist: Lineup:
1. I, Decline
2. The Wreck of hope
3. Forsaken Dreams
4. Love Among the Ruins
5. Icons in a Wasteland
6. Elegy of the Restless
7. Deep Space Confine
8. Downfall of the Ancient
9. Of Beauty and Tempest
 

 
4.0 Punkte von Arturek (am 26.10.2007)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
...sehr viel
X   Aktuelle Top6
1. Witherscape "The Inheritance"
2. Satyricon "Satyricon"
3. Lacrimas Profundere "Antiadore"
4. Bruce Soord With Jonas Renkse "Wisdom Of Crowds"
5. St. Vitus "C.O.D."
6. Black Sabbath "13"
X   Alltime-Klassix Top6
1. The Doors "alles"
2. Mordor "Prayer to..."
3. Vader "alles"
4. Metallica "bis einschl. Justice for all"
5. Nick Cave & the Bad Seeds "alles"
6. Edge of Sanity/Opeth/Katatonia "fast alles"

[ Seit dem 26.10.07 wurde der Artikel 4817 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum