METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Helrunar (Deutschland) "Baldr Ok Iss" CD

Helrunar - Baldr Ok Iss - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Sehr Gut!
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung!


Label: Lupus Lounge  (21 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 26.10.2007   (1417 verwandte Reviews)
Spieldauer: 50:41
Musikstil: Black Metal   (1391 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Nordischer Black Metal
Homepage: http://www.helrunar.com
 Leserwertung
8.4 von 10 Punkten
bei 5 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Helrunar:
REVIEWS:
Helrunar Frostnacht
Helrunar Split Mit Nachtmahr
Helrunar Gratr
Helrunar Baldr Ok Iss
Helrunar Gratr
INTERVIEWS:
Helrunar - Stürme Des Nordens
Helrunar - Dramaturgie Statt Pagan-disneyland
Mehr über Helrunar in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Mit der Eigenproduktion "Grátr" wirbelten HELRUNAR im Jahre 2003 gehörig viel Staub im Black Metal Untergrund auf und das Album brachte der Band letztendlich den Vertrag mit Lupus Lounge ein. Es folgte das Label-Debut mit einer Split-Single mit Nachtmahr. Der enthaltene Song "Hauch wird Sturm", ein Meisterwerk, der die Erwartungshaltung bezüglich des Longplay-Einstandes ins Unermessliche steigerte. Und es kam, wie es kommen musste, das folgende Album "Frostnacht" hielt der großen Erwartungshaltung nicht stand, im Gegenteil, es viel im Vergleich zu "Grátr" sogar noch etwas ab, was zwar zum Großteil einem austauschbaren Soundgewand zuzuschreiben war aber letzten Endes kam das Album nicht über das Mittelmaß hinaus.
Daher begab man sich diemal für die gesamte Produktion und nicht nur für den Mix und das Mastering unter die Fittiche von Prophecy Stammproduzent Markus Stock und siehe da, das aktuelle Werk "Baldr Ok Íss" ist das Stück Musik, was man sich nach der Split-Single gewünscht hätte. Frostig, kalt, klirrend und mit jeder Menge emotionaler Tiefe gehen HELRUNAR zu Werke. Rasende Riffs in Moll lassen den Hörer in Eiswelten eintauchen, wechseln mit schweren, schleppenden und groovenden, manchmal bitterbösen und manchmal hymnenhaften Parts, von denen man unweigerlich immer tiefer in den Strudel alter Mythen gezogen wird. Aufgelockert wird das Ganze immer wieder durch eingeflochtene cleane und nachdenkliche Gitarreninterludien. Die Idole, denen die Band seit ihrer Gründung nacheifert hätten keine bessere Leistung hinlegen können, wobei HELRUNAR mittlerweile zu einer eigenständigen Band gewachsen ist, bei der der Vergleich mit einer Größe wie Ulver in Sachen Einflüssen zwar erlaubt ist, dem musikalischen Wirken jedoch nicht mehr gerecht wird.
In Sachen Songwriting hat die Band im Gegensatz zum Vorgänger wieder deutlich Boden gut gemacht und auch Sänger Skald Draugnir kann mit der besten und vor allem facettenreichsten Leistung in der Geschichte HELRUNAR´s auftrumpfen. Klangen die Texte auf "Frostnacht" sehr direkt und stellenweise plakativ, so glänzt "Baldr Ok Ìss" durch metaphorisch umgesetzte Gedankengänge von Skald Draugnir, die dem Hörer sehr viel mehr Raum für Interpretationen liefern.
Wie eingangs schon erwähnt ist "Baldr Ok Ìss" das Album, welches ich mir nach einem Übersong wie "Hauch wird Sturm" gewünscht hätte. Der Sturm bricht nun tatsächlich los, denn HELRUNAR glänzen mit einem absolut intensiven Album, welches seine Ursprünge zwar in einer Stilistik hat, deren Felder eigentlich abgeerntet sind, jedoch trotzdem unglaublich frisch klingt und jede Menge Energie versprüht.
 
Tracklist: Lineup:
01. Dickichtgott
02. Loka Lögsaga
03. Schwarzer Frost
04. Baldr
05. Íss
06. Winter
07. Glámr ( hier vorab hören )
08. Hunta and Boga
09. Til Jarðar
10. Baldrs drauma
 
Gesang & Maultrommel: Skald Draugnir
All Strings: Dionysos
Battery: Alsvartr

 
8.0 Punkte von Jens (am 29.10.2007)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Punk, Metal, Black & Death Metal... Heute höre ich alles, sofern es mich in irgend einer Art und Weise berühren kann...
X   Aktuelle Top6
1. RIVERSIDE "SHRINE OF NEW GENERATION SLAVES"
2. MY DYING BRIDE "A MAP OF ALL OUR FAILURES"
3. KAAPORA "DISTAINER"
4. THE GATHERING "DISCLOSURE"
5. GRAND MAGUS "HAMMER OF THE NORTH"
6. ANTIMATTER "FEAR OF A UNIQUE IDENTITY"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Silencer "Death, Pierce Me"
2. Anathema "The Silent Enigma"
3. Metallica "Master Of Puppets"
4. VIU DRAKH "DEATH RIFF SOCIETY"
5. Die Apokalyptischen Reiter "Have A Nice Trip"
6. Canaan "A Calling To Weakness"

[ Seit dem 29.10.07 wurde der Artikel 6225 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum