METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Frost (England) "Cursed again - Talking to god" CD

Frost - Cursed again - Talking to god - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Unterdurchschnittlich
 
Kaufwertung für Euch:
nur für Maniacs und Puristen


Label: Feto Records  (2 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 21.9.2007   (1417 verwandte Reviews)
Spieldauer: 62:03
Musikstil: Black Metal   (1391 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Blackmetal
Homepage: http://www.myspace.com/666frost
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Frost:
REVIEWS:
Frost Cursed Again - Talking To God
Frost The Rockfield Files + Dvd
Mehr über Frost in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Frosts „Cursed again & Talking to god“ ist ihr wohl eher eines der weniger sinnvollen Zwiegespräche im Musik-Business. Baut die CD am Anfang noch eine beklemmende Spannung auf, die einem alleine zu Hause, oder im Auto, fahrend durch einen Düsterwald, eine wüste Paranoia auf den Hals hetzen kann, so fängt die CD spätestens ab dem dritten Song langweilig, monoton vor sich hin zu siechen.

Wiederholende, langweilige, tausendmal durch genudelte Riffs und Drum – Arrangements zeugen von Ideenlosigkeit. Lediglich die zwei Stimmorgane von The Fog & Shid, die sich entweder ergänzen oder Stereo um die Wette brüllen, sorgen ab und an für Lichtblicke. Um sämtliche instrumentalen Arrangements hat sich Mick Kenney (Anaal Nathrakh) gekümmert.

Während des Schreibens, fiel mir auf, dass sich hier wohl um ein „Doppelalbum“ handelt. Schon alleine, dass das nicht rauszuhören ist, spricht entweder für sich, oder naja gegen mich :) "Cursed again" ist aus dem Jahre 2002 & "Talking to god" aus 2004. Beides im Jahre MMVII zu vereinen.......... lässt mich eher ratlos mit den Schultern zucken, zumal in den letzten drei Jahren dann nichts passiert zu seien scheint.

Wäre der Stil nicht so monoton, so dass die Spielzeit von knapp 62 Minuten sich ewiglich dehnt, gefühlte zwei Stunden, sondern mit etwas spürbarer Abwechslung, wären hier ein paar Punkte mehr drin gewesen.

Auch die Tatsache, dass man das Internet durchforsten muss, um überhaupt an karge Infos über die Herren zu kommen, spricht eher für eine semi-professionelle Art und Weise.



 
Tracklist: Lineup:
1. Doom Funeral
2. Down Here
3. The Rise
4. Where I Walk
5. Fields Of Rape
6. Rest In Piss
7. Empty Of Life
8. Cursed Again
9. Sickness
10. Filthy Black Shit
11. And Still The Dreamer Sleeps
12. The Eternal Sea
13. Subliminal Hell
14. The End
15. Two Of A Kind
16. No Light
17. Talking To God

 

 
4.5 Punkte von Margesh (am 05.11.2007)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
X   Aktuelle Top6
1. Metallica "Death Magnetic"
2. Behemoth "At the arena ov aion - Live Apostasy"
3. Sayricon "Volcano"
4. Ensiferum "Victory songs"
5. Cor Scorpii "Monument"
6. Tristania "Illumination"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Metallica "Master of Puppets"
2. Iron Maiden "The number of the beast"
3. Black Sabbath "Black Sabbath"
4. Cradle of Filth "Dusk and her embrace"
5. Dimmu Borgir "Spiritual Black Dimensions"
6. Satyricon "Nemesis Divina"

[ Seit dem 05.11.07 wurde der Artikel 4657 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum