METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Farsot (Deutschland) "IIII" CD

Farsot - IIII - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Genial!!
 
Kaufwertung für Euch:
Eine Kaufaufforderung :)!!


Label: Lupus Lounge  (21 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 26.10.2007   (1418 verwandte Reviews)
Spieldauer: 42:35
Musikstil: Black Metal   (1392 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Black Metal
Homepage: http://www.farsot.de
 Leserwertung
9.14 von 10 Punkten
bei 7 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Farsot:
REVIEWS:
Farsot 042103freitod
Farsot Iiii
Farsot Insects
INTERVIEWS:
Farsot - Vorreiter Eines Neuen Genres!?
Mehr über Farsot in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Auch wenn das aktuelle Farsot-Opus „IIII“ bereits das unheilige Licht der Welt erblickt hat, soll es dem gestrengen Metalglory-Prüfstand dennoch nicht entgehen, weshalb wir heute einen genauen Blick in das Innerste dieses mit viel Spannung erwarteten Debuts werfen wollen. Schon die Vorgeschichte dieses deutschen Projektes liest sich dabei außergewöhnlich: Nach einer Promo konnte man mit dem Demo „042103Freitod“ einigen schwarzen Staub im finstermetallischen Untergrund aufwirbeln. Kaum hatte sich der Staub gelegt, konnte man die eigene Hand wieder vor Augen sehen, da sind Farsot schon in die gierigen Fänge der Lupus Lounge geraten, jenem enigmatischen, verhängnisvollen Verbund, der uns stets nur das Teuflischste, Faszinierendste und Packendste vorsetzt, was der internationale Black Metal-Dustkreis zu bieten hat. Geradezu wie angegossen passt da der Labeleinstand dieses unheilvollen Fünfers in die Veröffentlichungsgeschichte des Prophecy-Ablegers: „IIII“ ist ein pechschwarzes, erhabenes, voller Überzeugung vollzogenes Manifest, eine mitreißende, erschütternde Huldigung der schwärzesten Künste und tiefsten Verzweiflungen. Speziell war der farsot’sche Black Metal ja schon immer. Doch auch, wenn „IIII“ über weite Strecken sinniger, geradliniger und kohärenter klingt als das progressive Demo, haben Farsot nichts von ihrem psychotischen Wahnwitz, ihrer experimentellen Aura und ihrer innovativen Herangehensweise verloren. Überlang recken sich die vier Stücke (inklusive dreier, dröhnender und gespenstischer Zwischenstücke) in die Nacht hinein, schlängeln sich monoton-sphärisch durch das Dickicht, schweben hypnotisch durch Klangwelten oder fallen mit gebleckten Zähnen über jegliches Leben her. Die ineinander übergehenden, fortlaufenden Texte bewegen sich dabei auf einer stets transzendenten Ebene, lassen den gehörnten gleichsam außen vor wie den dunklen Forst oder das heidnische Götter-Panoptikum. Alles andere wäre angesichts der reifen, todernsten und tiefgreifenden Black Metal-Attitüde des Quintetts auch schlicht unpassend. Ein wahnsinnig intensives Schwarzmetall-Oeuvre zwischen Burzum und Nagelfar, das dem Herbst das letzte Quäntchen Tristesse verleiht.
 
Tracklist: Lineup:
1. Thematik: Hass
2. Hass - Angst
3. Thematik: Angst
4. Angst - Tod
5. Thematik: Tod
6. Tod - Trauer
7. Thematik: Trauer
 

 
9.0 Punkte von Björn Springorum (am 07.11.2007)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Ganz klar aus dem frostig-kalten Black Metal kommend, jedoch ist eine starke Tendenz zu elektronischen Klängen harscher Natur und folkigen Klängen überaus sanfter Natur zu erkennen...fügt man nun noch eine Prise Yann Tiersen dazu...voila!
X   Aktuelle Top6
1. Keep Of Kalessin "Kolossus"
2. Dornenreich "In Luft geritzt"
3. Moonsorrow "Tulimyrsky"
4. Alghazanth "Wreath Of Thevetat"
5. Coldworld "Melancholie2"
6. Häive "Mieli Maasa"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Dornenreich "Her von welken Nächten"
2. Burzum "Hvis Lyset Tar Oss"
3. Summoning "Dol Guldur"
4. Ulver "Bergtatt"
5. In Flames "Reroute To Remain"
6. Yann Tiersen "Die fabelhafte Welt der Amelie"

[ Seit dem 07.11.07 wurde der Artikel 5667 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum