METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Todtgelichter (Deutschland) "Schemen" CD

Todtgelichter - Schemen - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Sehr Gut!
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung!


Label: Folter Records  (25 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 1.5.2007   (1417 verwandte Reviews)
Spieldauer: 54:23
Musikstil: Black Metal   (1391 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Raw Black Metal mit Pagan Eischlag
Homepage: http://www.todtgelichter.de
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Todtgelichter:
REVIEWS:
Todtgelichter Was Bleibt...
Todtgelichter Was Bleibt ...
Todtgelichter Schemen
Todtgelichter Angst
Todtgelichter Apnoe
Mehr über Todtgelichter in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Die Hamburger Todtgelichter, welche bereits mit dem Review ihrer vor zwei Jahren erschienen Scheibe „Was bleibt“ bei uns vertreten sind, haben nun ihr bereits drittes Werk am Start. „Schemen“ ist ein Black Metal Album welches sich vom „normalen“ Underground abhebt und nicht nur einfach scheppernd durch die Boxen kommt um möglichst „undergoundig“ zu klingen. Nein, Todtgelichter schaffen Hymnische und dennoch brachiale Songs, welche eine schaurig dunkle Atmosphäre erzeugen und stehen Bands wie Drautran oder Farsot in nichts nach. Die Truppe geht brachial zu Werke und haut dir die, deutschsprachigen, Stücke nur so um die Ohren. Hier wird der Raw Black Metal mit Pagan Einschlag zelebriert, wie ihn manche Szenegrößen schon verlernt haben zu spielen. Songs wie „Larva“, „Blutstern“ oder „Für immer Schweigen“ sind so was von geil das du eigentlich nur noch mehr willst. Sehr schön ist auch „Beginn des Endes“, ein atmosphärischer Track (und absolut passender Abschluss der Scheibe), der dennoch die Brachialität der Band andeutet und mit einer cleanen Frauenstimme bestückt ist. Uns wird leider nicht verraten wer die Gute ist. Todtgelichter tun der Szene gut und klingen, trotz der Gemeinsamkeiten mit anderen Bands der Szene, eigenständig, so scheuen sie sich auch nicht davor auch mal ein Saxophon einzusetzen, „Aschentraum“.
Auch auf politischer Ebene beziehen die Jungs eindeutig Stellung und haben auf ihrer Website ein entsprechendes Statement bereitgestellt. Darin sprechen sie sich eindeutig gegen die NSler, aber auch gegen die Links-Schwachmaaten aus und bringen ihre unpolitische Einstellung klar zum Ausdruck. Das sollte eigentlich von viel mehr Bands kommen, denn dann kommen solche Idioten auch nicht auf den Trichter diese Bands für sich zu missbrauchen.

Fazit „Schemen“ ist ein gelungenes Album mit dem sich die Hamburger Schwarzkittel in der Black – und Pagan Metalwelt etablieren werden. Hier gibt es kein „überproduziertes“ Album à la Dimmu Borgir sondern Raw BM vom feinsten. Macht weiter so, das brauchen wir! Für Black Metaller Pflichtkauf! 8,5/10 Punkte

Anspieltipp: hört euch die ganze Scheibe an

Band Website: http://www.todtgelichter.de

Discographie:

Fluch / Sog in den Wahnsinn 2003
Was Bleibt 2005
Schemen 2007

Line Up:

Frederic – Guitar / Vocals
Claudio – Guitar
Mort – Vocals
Nils – Bass
Tentakel Parkinson – Drums

 
Tracklist: Lineup:
01.Impuls
02.Larva
03.Segen
04.Blutstern
05.Für Immer Schweigen
06.Aschentraum
07.Hammer
08.Beginn des Endes

 

 
8.5 Punkte von gelal (am 15.11.2007)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
fast alles
X   Aktuelle Top6
1. Civil War "The Killer Angels"
2. Until Dawn "Horizon"
3. Helloween "Straight Out Of Hell"
4. Obscenity "Atrophied In Anguish"
5. Dungeon Rocks "Encounter"
6. Mechanical Organic "This Global Hives Part One"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Metallica "Ride the Lightning"
2. Dissection "Storm of the Light's Bane"
3. Helrunar "Sól"
4. Iron Maiden "Killers"
5. Black Sabbath "Vol.4"
6. Venom "Black Metal"

[ Seit dem 15.11.07 wurde der Artikel 5690 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum