METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Angel Of Eden (Deutschland) "The End Of Never" CD

Angel Of Eden - The End Of Never - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Gut
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufenswert


Label: Lion Music  (148 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 16.11.2007   (1418 verwandte Reviews)
Spieldauer: 51:14
Musikstil: Heavy/Power Metal   (1874 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Melodic Power Metal mit Prog-Einflüssen
Homepage: http://angelofedenband.com
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Angel Of Eden:
REVIEWS:
Angel Of Eden The End Of Never
Mehr über Angel Of Eden in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Das Line-Up von ANGEL OF EDEN liest sich ein bisschen wie das “who is who” der Power-Metal-Szene. Neben Frontmann Carsten „Lizard“ Schulz (Evidence One, ex Domain), Rami Ali (Evidence One) und Tastentalent Mistheria (u.a. Bruce Dickinson), konnte Gitarrist Roger Staffelbach zahlreiche Gastmusiker für sein neues Projekt gewinnen. Große Namen wie Steve Di Giorgio (ex Testament), John West (ex Royal Hunt), David Shankle (ex Manowar) und Ferdy Doernberg (Axel Rudi Pell) geben sich bei ANGEL OF EDEN die Klinke in die Hand.

Angesichts dieses starken Ensembles darf man also die Erwartungen ruhigen Gewissens hoch ansetzen. Dafür wird man auch nicht enttäuscht, sondern bekommt gute fünfzig Minuten glasklaren Neo-Classic-Metal mit leichten Prog-Einflüssen serviert. Also genau der richtige Nährboden für Carsten Schulz, der den Songs seine typische Note aufdrückt und ANGEL OF EDEN deshalb auch stark an „Lizards“ Hauptband Evidence One erinnern. Mit „The End Of Never“ geht es gleich mit Power-Metal-lastigen Sound zur Sache, was sich bei dem eingängigen „Dreamchaser“ sogar noch steigert. „Angel of Eden“ ist etwas mehr im Midtempo gehalten und kann ebenfalls mit starken Melodien und ausgefeilten Rhythmen aufwarten. In diesem Stil geht es mit durchweg starken Songs weiter, und dem Album gelingt es zwischenzeitlich eine richtig mächtige und düstere Atmosphäre aufkommen zu lassen.

Zugegeben sind die Songs nicht sofort zugänglich, was vielleicht daran liegen mag, dass Die Vocals von Schulz an einigen Stellen zu „künstlich“ klingen – möglicherweise ein Nebeneffekt, wenn Sänger auch ihre eigenen Backing-Vocals einsingen. An den Kompositionen ist ansonsten nichts auszusetzen, jedem Fan von Keyboard unterlegten Metal-Riffs darf ich ANGEL OF EDEN hiermit wärmstens ans Herz legen. Mit „Return Of The Pharaoh Pt. 1+2 sowie „Towards The Light“ finden sich zwei Instrumentals auf dem Album, die das Können und die Vielseitigkeit der oben erwähnten Gastmusiker klar unter Beweis stellen.

Zum Schluss gibt`s noch ein Schmankerl obendrauf, denn ANGEL OF EDEN präsentieren ihre Version des Yngwie Malmsteen-Klassikers „You don`t remember“. Carsten Schulz geht noch einmal vol aus sich heraus schafft es zusammen mit Staffelbachs dominanten Riffs dem Song neues Leben einzuhauchen.

Fazit: Ein gelungener Start für ein vielversprechendes Melodic-Projekt!

 
Tracklist: Lineup:
1. The End Of Never
2. Dreamchaser
3. Angel Of Eden
4. Return Of The Pharaoh (Pt.1)
5. The Battle Of 1386
6. Into The Black
7. Return Of The Pharaoh (Pt.2)
8. Keys To Avalon
9. Stampede
10. Towards The Light
11. You don`t remember (Bonus Track / Cover)
 
vocals: Carsten Schulz
guitars: Roger Staffelbach
drums: Rami Ali
keyboards: Mistheria

 
7.0 Punkte von Shylock (am 18.11.2007)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Melodic Metal, Melodic Rock, AOR, Sleaze-Glam, Progressive, Power Metal
X   Aktuelle Top6
1. The Magnificent "Same"
2. Rage "21"
3. Kissin Dynamite "Money, Sex, Power"
4. H.E.A.T. "Address The Nation"
5. Primal Fear "Unbreakable"
6. Axel Rudi Pell "Circle Of The Oath"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Fifth Angel "Time Will Tell"
2. Firehouse "Same"
3. Crashdiet "Rest in Sleaze"
4. Fair Warning "Same"
5. The Magnificent "Same"
6. Hammerfall "Chapter V"

[ Seit dem 18.11.07 wurde der Artikel 4685 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum