METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Action (USA) "Action" CD

Action - Action - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Gut
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufenswert


Label: Frontiers Records  (393 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 7.12.2007   (1418 verwandte Reviews)
Spieldauer: 47:50
Musikstil: Rock   (1932 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Melodic Rock / AOR
Homepage:
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Action:
REVIEWS:
Action Action
Mehr über Action in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Das Jahr 2007 neigt sich seinem Ende zu, aber wenn ich mir ACTION so anhöre, klingt das eher nach Jahreswechsel 1988 / 89. In der Tat wurde die Band bereits 1985 gegründet und kann mit Gitarrist David „Chip“ Ramos auch ein relativ bekanntes Mitglied vorweisen, zumal der in den 80ern mit Bands wie Firehouse, Quiet Riot, Slaughter oder Rough Silk auf der Bühne stand. In derselben Musikrichtung wie die eben genannten Bands tummeln sich auch ACTION, wobei man natürlich fragen könnte, ob sie damit nicht schlappe 20 Jahre zu spät kommen.

Egal, gut gemachter Melodic Rock funktioniert eigentlich immer und deshalb kann man an dem Album der fünf Mannen auch nicht wirklich viel aussetzen. Bei der Bezeichnung Melodic Rock muss ich allerdings hinzufügen, dass es sich eigentlich eher um lupenreinen AOR handelt, denn die meisten Songs kommen sehr soft und extrem melodisch daher, fast ohne jegliche Ecken und Kanten. Stellenweise erinnern ACTION an Bands wie Boston, Journey und Def Leppard. Kurzum: Geradliniger Melodic Rock mit großen, eingängigen Melodien, vielen Backing Vocals und größtenteils Dur-Harmonien. Die ganz großen Überraschungen fehlen zwar, aber von Songs wie „Heaven Tonight“ oder „Don`t Leave Me Lonely“ könnten sich einige andere Genrevertreter durchaus eine Scheibe abschneiden. Die obligatorische Ballade „Forever“ ist auch sehr schön gelungen und geht richtig gut ins Ohr. Auch der Opener „Without Your Love“ oder das eingängige „Here In My Heart“ erinnern stark an Bands wie Return, Alias oder Blue Tears, wobei ACTION auf den elf Songs durchaus ihren eigenen Stil behaupten können.

ACTION setzen mit dem Album sicher keine neuen Maßstäbe, aber dafür bieten sie genau den richtigen Stoff für Nostalgiker und traditionelle AOR / Melodic-Fans. Schön, dass es auch heute noch solche Veröffentlichungen gibt, obwohl ich mir an einigen Stellen doch ein paar etwas zeitgemäßere Elemente gewünscht hätte. Insgesamt aber ein gutes Album, das (wenn man über die hauchdünne Staubschicht hinwegsieht) auch richtig Spaß macht.

Fazit: Gelungenes Album mit soliden Melodic-Songs, das alte Erinnerungen wach werden lässt.

 
Tracklist: Lineup:
1. Without Your Love
2. Someday
3. Here In My Heart
4. Destiny
5. Forever
6. Loveless
7. Don`t Leave Me Lonely
8. Heaven Tonight
9. Cinderella
10. Feel The Fire
11. Is It Love
 
vocals: Jack Marques
guitar: David "Chip" Ramos
keyboards: Ruben Demello
bass: Chris Sutherland
drums: Chris Longo

 
7.0 Punkte von Shylock (am 09.12.2007)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Melodic Metal, Melodic Rock, AOR, Sleaze-Glam, Progressive, Power Metal
X   Aktuelle Top6
1. The Magnificent "Same"
2. Rage "21"
3. Kissin Dynamite "Money, Sex, Power"
4. H.E.A.T. "Address The Nation"
5. Primal Fear "Unbreakable"
6. Axel Rudi Pell "Circle Of The Oath"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Fifth Angel "Time Will Tell"
2. Firehouse "Same"
3. Crashdiet "Rest in Sleaze"
4. Fair Warning "Same"
5. The Magnificent "Same"
6. Hammerfall "Chapter V"

[ Seit dem 09.12.07 wurde der Artikel 4950 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum