METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Chainsaw (Polen) "The journey into the heart of darkness" CD

Chainsaw - The journey into the heart of darkness - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Gut
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufenswert


Label: Metal Mind Productions  (333 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 21.1.2008   (1535 verwandte Reviews)
Spieldauer: 55:35
Musikstil: Heavy/Power Metal   (1874 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Pogressive Power Speed Metal
Homepage: http://www.chainsaw.pl
 Leserwertung
5 von 10 Punkten
bei 1 Stimme
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Chainsaw:
REVIEWS:
Chainsaw Chainsaw
Chainsaw The Journey Into The Heart Of Darkness
Mehr über Chainsaw in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Polen ist ja eher bekannt für seine Krawallkombos und Death Metal Eliten. Chainsaw sind da mit ihrem progressiven Power Metal, der unter anderem Speed und Thrash Einflüsse aufweist, eher Exoten im eigenen Lande, könnte ich mir denken. Umso mehr beeindruckt es mich, dass ihr Album "The journey into the heart of darkness" echte Qualität aufweisen kann. Oder auch nicht so beeindruckend. Scheinbar haben sich hier die musikalischen Könner aus Polen, die auf solche Musik stehen, in einer Formation zusammen gerottet. Jedenfalls verbinden Chainsaw gekonnt Melodie mit Aggressivität, ausgeklügelte Harmonien mit knallhartem Riffing und einer mächtigen Rhythmusgruppe, die lediglich aufgrund des eher schwachen (aber durchaus erträglichen) Sounds etwas untergeht. Das Songwriting rotiert mit dem Hörer nachvollziehbar zwischen ruhigen Parts und Geballer. Die eingängigen Gesangslinien des tendenziell eher hoch und Old School US Metal-lastig agierenden Frontmanns sorgen dafür, dass man mühelos am Ball bleiben kann. Power Metal Fans, die auch mal bei Fates Warning, Dream Theater oder Realm hausieren gehen, sollten hier einmal aufmerksam werden.

Anspieltipps: das komplexe "The beginning", das Dream Theater-beeinflusste "Destroying the madness" und (für die etwas straighter veranlagten Speed Freaks) "Welcome to hell".

Es ist noch nicht alles Gold, was glänzt. "Master of shattered dreams" fehlt beispielsweise der Fluss, und auch "Impatient" wirkt zerfahren. Doch das ändert nichts daran, dass dieses Album einfach gut ist.
 
Tracklist: Lineup:
1. Bitter Thoughts
2. The Beginning
3. Na Skrzydlach Nocy
4. Destroying The Madness
5. Dying Hope
6. In Flames
7. Welcome To Hell
8. Masters Of Shattered Dreams
9. Impatient
10. The Mourning Song
11. Niecierpliwy (Bouns Track)

 

 
7.0 Punkte von Christian (am 04.02.2008)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Maiden, Epic Viking Metal, Doom Metal, True Metal, Heavy Metal, Power Metal, Old School US Metal, 80ies Thrash
X   Aktuelle Top6
1. Darkest Era "The Last Caress Of Light"
2. Doomsword "The Eternal Battle"
3. Volbeat "Beyond Hell / Above Heaven"
4. While Heaven Wept "Fear Of Infinity"
5. Alestorm "Back Through Time"
6. Mael Mordha "Manannán"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Manowar "Into glory ride"
2. Doomsword "Let battle commence"
3. Slayer "Reign in blood"
4. Iron Maiden "7th Son Of A 7th Son"
5. Black Sabbath "Mob Rules"
6. Volbeat "Guitar Gangsters & Cadillac Blood"

[ Seit dem 04.02.08 wurde der Artikel 4584 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum