METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Fatal Smile (Schweden) "World Domination" CD

Fatal Smile - World Domination - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Gut
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufenswert


Label: Locomotive Records  (33 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 15.2.2008   (1535 verwandte Reviews)
Spieldauer: 42:10
Musikstil: Hard Rock   (1446 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Heavy Sleaze Rock
Homepage: http://www.fatalsmile.com
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Fatal Smile:
REVIEWS:
Fatal Smile Neo Natural Freaks
Fatal Smile World Domination
Fatal Smile 21st Century Freaks
Mehr über Fatal Smile in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Seit etwa zwei / drei Jahren kann der aufmerksame Rockmusik-Fan ja eine Art zweiten Frühling des Glamrock beobachten. Bands wie Crashdiet, Babylon Bombs, Hardcore Superstar oder Bai Bang sind seitdem auf der Bildfläche erschienen und konnten zum Teil beachtliche Erfolge verbuchen. Die Schweden FATAL SMILE sind dagegen schon seit 1995 im Geschäft, auch wenn das erste Album bis 2002 auf sich warten ließ. Das Debüt fiel dann etwas Modern / Alternative mäßiger aus, wohingegen der Nachfolger „Neo natural Freaks“ schon eher Richtung Sleaze / Glam ging. Der dritte Streich folgt nun mit dem neuen Album „World Domination“.

Yuksel, Blade, Alx und Zteff haben sich auch diesmal wieder für hochkarätigen Sleaze Metal der alten Schule Marke Skid Row, Mötley Crüe, Black Label Society und etwas softere Motörhead entschieden. Beim Opener „S.O.B“, der mit knackigem Riff und traditionellen Lyrics einsteigt („Sex and drugs and Rock`n Roll is all I ever do), zeigen FATAL SMILE gleich, wo der Hammer hängt. Ob bei „Too far down“, „Run for your life“ oder dem melodischen „Fatal Smile“ – stets hauen einem die Schweden einen Hammerchorus nach dem anderen um die Ohren. So muss es klingen: Dreckig, fette backing vocals und ordentliche sleaze- Riffs. Leider haben sich zwischendurch auch ein paar schwächere Songs eingeschlichen, die etwas schleppend daher kommen und das Niveau wieder drücken. Das war auch schon beim Vorgängeralbum das Problem, wenn ich mich recht entsinne. Sei`s drum. Wer auf powervollen Sleaze-Metal steht, kommt an Fatal Smile früher oder später nicht vorbei. Produktion und Mix gehen auf das Konto von Michael Wagener, der auch schon für Metallica, Ozzy Osbourne und Mötley Crüe Hand angelegt hat. Insgesamt nur förderlich für den Sound von FATAL SMILE.

Fazit: „World Domination“ ist zwar noch etwas hoch gegriffen, aber mit diesem Album machen FATAL SMILE definitiv einige Plätze gut.

 
Tracklist: Lineup:
1. S.O.B.
2. Stranger
3. Primed & Ready
4. Too Far Down
5. No Tomorrow
6. Out of my head
7. Run for your life
8. Fatal Smile
9. Straight to hell
10. Eve of war
 

 
7.0 Punkte von Shylock (am 10.02.2008)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Melodic Metal, Melodic Rock, AOR, Sleaze-Glam, Progressive, Power Metal
X   Aktuelle Top6
1. The Magnificent "Same"
2. Rage "21"
3. Kissin Dynamite "Money, Sex, Power"
4. H.E.A.T. "Address The Nation"
5. Primal Fear "Unbreakable"
6. Axel Rudi Pell "Circle Of The Oath"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Fifth Angel "Time Will Tell"
2. Firehouse "Same"
3. Crashdiet "Rest in Sleaze"
4. Fair Warning "Same"
5. The Magnificent "Same"
6. Hammerfall "Chapter V"

[ Seit dem 10.02.08 wurde der Artikel 4926 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum