METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Stuck Mojo (USA) "Southern Born Killers" CD

Stuck Mojo - Southern Born Killers - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Genial!!
 
Kaufwertung für Euch:
Eine Kaufaufforderung :)!!


Label: Napalm Records  (241 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 29.2.2008   (1535 verwandte Reviews)
Spieldauer: 46:50
Musikstil: Nu Metal/Crossover   (247 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Crossover Metal/ Southern Rock
Homepage: http://www.stuckmojo.us
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Stuck Mojo:
REVIEWS:
Stuck Mojo Southern Born Killers
Stuck Mojo The Great Revival
INTERVIEWS:
Stuck Mojo - Die Welt Ist Nicht Schwarz-weiß
Stuck Mojo - The Great Revival - Rich Ward Zum Kommenden Album
Mehr über Stuck Mojo in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Wenn ich mich daran mache, die aktuelle Scheibe „Southern Born Killers“ der Crossover-Urgesteine Stuck Mojo zu besprechen, könnte man schon fast von der Rezension eines Re-Releases sprechen, denn eigentlich ist die Scheibe bereits vor ca. einem Jahr erschienen.
Nach der großartigen Reunion-Tour im Jahre 2005 hatte die Band wieder Blut geleckt und spielte unter Leitung von Andy Sneap den neuen Longplayer ein, welche aber, nach den sehr schlechten Label-Erfahrungen Rich Wards und seiner Mannen, komplett kostenfrei (!) in guter Qualität zum Download bereitgestellt wurde. Wer zu der aussterbenden Art der Leute gehörte, die immer noch gerne ein Album mit allem Drum und Dran in der Hand halten, wurde zudem die Möglichkeit angeboten, die gepresste Scheibe mit Bonus-DVD und signiert (!) zum Normalpreis (!!) bei der Band zu ordern. Hier wird ganz schnell klar, dass es sich nicht um das große Geld, sondern Begeisterung für Musik und vor allem Fanfreundlichkeit dreht, was heute mehr denn je unterstützenswert ist. Ein Jahr nach dieser ganzen eigenkontrollierten Aktion, gesteuert aus der Homebase in den USA, macht man sich nun mit der offiziellen Veröffentlichung via Napalm Records und einer anstehenden neuen Tour daran, Europa (wieder) zu erobern. Werfen wir also einen Blick auf diesen musikalischen Handkantenschlag namens „Southern Born Killers“.

Geboten wird aus dem Hause Stuck Mojo immer noch astreiner Crossover aus markanten Rap-Vocals und dem typischen Cocktail aus Southern Rock und knallendem Metal. Das hat bereits funktioniert als Stuck Mojo damals mehr oder weniger im Alleingang den Crossover erfanden und funktioniert auch heute noch, denn die Band stellt einmal mehr unter Beweis, dass Qualität und Leidenschaft über Trends siegt!
Obwohl auch am Bass und hinter den Drums neue Gesichter auftauchen, ist die größte musikalische Veränderung jedoch im Bereich des Gesangs zu vermerken, der inzwischen von Lord Nelson übernommen wurde, da sein Vorgänger Bonz einfach nicht die Finger von den Drogen lassen wollte und daher den Hut (bzw. die Wollmütze) nehmen musste. Doch selbst diese doch recht schwerwiegende Veränderung hat Stuck Mojo sogar noch gut getan: Lord Nelson rappt sich sicher und gekonnt durch die zehn Songs des Albums und übernimmt stellenweise sogar mal melodische Gesangsparts. Seine Stimme ist angenehm tiefer als die von Bonz, fügt sich unaufdringlich in die Lieder ein und ist damit eine klasse Ergänzung zu dem teils wunderbar cleanen, teils aggressiv geshoutetem Gesang von Band-Mastermind Rich ‚The Duke’ Ward.

Auf der textlichen Ebene lässt sich für „Southern Born Killers“ ganz klar festhalten, dass Stuck Mojo wieder mal verdammt wütend sind und keinen Hehl daraus machen, dass sie waschechte amerikanische Südstaatler sind: Hier ist man stolz, Amerikaner („I’m American“), bzw. Südstaatler („Southern Born Killers“) zu sein und schimpft auf fanatische Jihad-Islamisten („Open Season“).
Das ist aber noch nicht alles, denn entgegen der gängigen Südstaatler-Clichés macht man sich auch Sorgen um die Umwelt („The Sky is Falling“) und schreibt auch ein Liebeslied an die Fans („Home“). Schließlich bekommt sogar noch die aktuelle, bzw. moderne Metal- und Rapszene einen kräftigen verbalen Schlag in die Fresse („Metal is dead“).
Das alles muß man nicht mögen, man kann es für richtig oder falsch, unüberlegt oder weise halten, eins ist jedoch sicher: Diese Texte sind ehrlich und gerade heraus und das ist eine Haltung, der zumindest Respekt gebührt.

Zusammengefasst offenbart sich auf „Southern Born Killers“ also die wahre Kunst der Südstaatler: Wenn geniale Hooks und Killerriffs in den Strophen auf Rap und in den Refrains auf wunderbar eingängige, klar gesungene Melodien treffen, wenn sich eingespielte Samples, aggressive Vocals, Hammondorgel und Gospelchöre von Song zu Song die Klinke in die Hand geben, dann ist das wild, mitreissend, keineswegs altbacken und die Quintessenz von Stuck Mojo.

Wer jetzt hoffentlich interessiert ist, darf gerne (abgesehen von dem unspektakulären „Yoko“ und den melodramatischen und in meinen Augen unnötigen Zwischentracks „For the Cause of Allah“ und „Prelude to Anger“) das gesamte Album als Anspieltipp betrachten.
Übrigens: Die Napalm-Veröffentlichung reizt besonders durch drei bisher unveröffentlichte Bonustracks, die auf der Promo-CD leider nicht enthalten sind, vermutlich aber keinen Deut hinter den regulären Albumtracks zurückstehen werden und somit ein zusätzliches Kaufargument darstellen!

 
Tracklist: Lineup:
1. I'm American
2. Southern Born Killers
3. The Sky is falling
4. Metal is dead
5. For the Cause of Allah
6. Open Season
7. Prelude to Anger
8. That's when I burn
9. Yoko
10. Home
 
Vocals: Lord Nelson
Guitars, Vocals: Rich Ward
Guitars: Mike Martin
Bass: Sean Delson
Drums: Rodney Beaubouef

 
9.0 Punkte von Gorlokk (am 27.02.2008)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Prog Rock/Metal, Post Rock/Metal/Hardcore, Djent, Swedish/Melodic Death, Folklore/Neofolk, Neo-Thrash/Metalcore, Black Metal, Düster-Rock u.v.m.
X   Aktuelle Top6
1. Haken "The Mountain"
2. Devin Townsend Project "The Retinal Circus"
3. Anathema "Universal"
4. Katatonia "Dethroned & Uncrowned"
5. Karnivool "Asymmetry"
6. 65daysofstatic "Wild Light"
X   Alltime-Klassix Top6
1. In Flames "Reroute To Remain"
2. Anathema "The Silent Enigma"
3. Porcupine Tree "Fear Of A Blank Planet"
4. Trivium "Shogun"
5. Tori Amos "Little Earthquakes"
6. Katatonia "Last Fair Deal Gone Down"

[ Seit dem 27.02.08 wurde der Artikel 6142 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum