METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Ayin Aleph (Frankreich) "Ayin Aleph I" CD

Ayin Aleph - Ayin Aleph I - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Unterdurchschnittlich
 
Kaufwertung für Euch:
nur für Maniacs und Puristen


Label: Invencis Limited  (2 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 7.3.2008   (1535 verwandte Reviews)
Spieldauer: 79:43
Musikstil: Diverse/Stilübergreifend   (844 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage: http:// www.ayinaleph.com
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Ayin Aleph:
REVIEWS:
Ayin Aleph Ayin Aleph I
Ayin Aleph Ayin Aleph Ii
Mehr über Ayin Aleph in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Alyin Aleph bezeichnen ihre Musik als ein Mischung aus Metal, Barock und deutscher Romantik Musik des 19. Jahrhunderts. Nun wenn ich mir diese Gebraü so anhöre, dann bin ich doch froh das ich nicht schon zu jener zeit gelebt habe, denn wenn dieses Gejammer Barock und Romantik waren dann wäre ich wohl ohne Musik durch mein Leben gewandelt.
Das Musikalische Gerüst welches die 19 Tracks in fast 80 Minuten trägt ist ja gar nicht so schlecht. Fette Gitarren und schöne Bassläufe paaren sich mit Piano und Spinett Klängen und bilden ein solides Soundgewand, in dem sich ruhige aber auch aggressive Parts wieder finden lassen. Die Vocals von Ayin hingegen zerstören dieses Gewand dann aber mehr als es sich harmonisierend dazu gesellt. Ohne Zweifel hat die Sängerin, russischen Ursprungs, eine gut ausgebildete Stimme, nur in dieser Tonlage sollte sie lieber klassische Musik singen. Das Ganze wird schnell nervig und wenn daran denkt das man dieses Gejaule dann fast 80 min ertragen soll dann kommt der Vergleich mit dem Zahnarzt auf, man mag das Geräusch nicht und will schnell wieder weg.

Fazit: Ayin Aleph veröffentlichen mit ihrem Debüt „Ayin Aleph I“ ein musikalisch gutes Album welches jedoch durch den Gesang zerstört wird. Dieses Werk zeigt uns eindrucksvoll wie entscheidend die Stimme sein kann um zum Erfolg oder Misserfolg beizutragen. Hier würde ich eher zu letzterem tendieren. Auf Grund der Musikalischen Fähigkeiten gibt es hier 4/10 Punkte, und nur deshalb.
Wer die Scheibe dennoch erwerben möchte, der hat die Auswahl zwischen der Normalen und einer Digipack Version mit DVD auf der sich 5 Videos befinden. Wer es denn braucht!


Anspieltipp: vergiss es

Band Website: http://www.ayinaleph.com

Discographie:

Ayin Aleph (promo) 2005
Ayin Aleph I - 2008

 
Tracklist: Lineup:
01. Hamlet
02. My Bloody Marriage
03. Aleph
04. Grey Ashes
05. Butterfly
06. Bridge
07. Valpurgis Night
08. Sebastian's Prayer
09. Army Of Love
10. My Bloody Marriage (Goule version)
11. The Purchase Of The Cathedral
12. Black Roses
13. -
14. Es Muss Sein
15. Alcove Rhapsody
16. I Came
17. Greed
18. The End
19. I Miss You
 
Guitar: Mark Mynett
Vocals / Piano: Ayin Aleph
Guitar: Anthony Scemama
Bass: Jean-Jaques Morèac
Drums: Yann Costes

 
4.0 Punkte von gelal (am 13.03.2008)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
fast alles
X   Aktuelle Top6
1. Civil War "The Killer Angels"
2. Until Dawn "Horizon"
3. Helloween "Straight Out Of Hell"
4. Obscenity "Atrophied In Anguish"
5. Dungeon Rocks "Encounter"
6. Mechanical Organic "This Global Hives Part One"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Metallica "Ride the Lightning"
2. Dissection "Storm of the Light's Bane"
3. Helrunar "Sól"
4. Iron Maiden "Killers"
5. Black Sabbath "Vol.4"
6. Venom "Black Metal"

[ Seit dem 13.03.08 wurde der Artikel 4685 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum