METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Ruins Of Faith (Georgien) "To The Shrines Of Ancestors" CD

Ruins Of Faith - To The Shrines Of Ancestors - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Genial!!
 
Kaufwertung für Euch:
Eine Kaufaufforderung :)!!


Label: Haarbn Prod.  (10 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 10.9.2006   (1294 verwandte Reviews)
Spieldauer: 33:43
Musikstil: Pagan/Viking Metal   (276 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Pagan / Black
Homepage:
 Leserwertung
8 von 10 Punkten
bei 1 Stimme
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Ruins Of Faith:
REVIEWS:
Ruins Of Faith To The Shrines Of Ancestors
Mehr über Ruins Of Faith in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Diese Ruine des Glaubens stammt aus dem Usprungsland des Heidentums: Georgien, und bringt eine gewaltige Ladung Wut und Hass mit ins Land. Mit 9 Tracks bringt es diese Scheibe trotzdem nur auf knappe 33 Minuten und wird nie langweilig.
RUINS OF FAITH bedienen sich typischen Pagan und Blackmetal Themen, wie z.B. geschichtliche Ecken der Vorfahren zu erläutern und mit sägenden Gitarren und Kreischgesang zu untermalen.

Viel zu sagen gibt es zu dieser Band noch nicht, da sie zwar schon 2001 gegründet wurde,
jedoch mit der Scheibe "To The Shrines Of Ancestors" ihre erste Platte auf den Markt
schmeißen. Bei der Länge von 33 Minuten könnte es sich dabei ansich auch um eine Demo
handeln, die professionell vertrieben wird.

Songtechnisch ist eigentlich alles dabei, was das Black und Paganherz wünscht. Viele
Tempowechsel, kreischender und growlender Gesang, sägende Gitarren, viele Melodien und ein großes Spektrum an Abwechslung. Das Konzept des Albums ist auch leicht zu durchschauen, da man das "Ancestor"-Thema an verschiedenen Stellen immer wieder aufgreift. So gibt es quasi die "Shrines"-Saga die mit den Titeln "To The Shrines Of Ancestors" pt. 1 und 2 bestückt sind. Handelt es sich bei dem ersten Teil um ein Black/Pagan klassisches Stück ist der Kontrast zum zweiten Teil doch schon sehr krass. Hier liegt ein Akustikgitarren gespickter Song mit vielen Harmonien vor, der gemütlich vor sich hinplätschert, ohne jedoch langweilig zu werden.

Fazit: Ein schönes Meisterstück dieser bis dato unbekannten Band aus Georgien, die sich mit einer weiteren (hoffentlich längeren) Platte schnell einen Platz in der Pagan und Blackmetal Spitzenriege ergattern könnten.

Anspieltipps: To The Shrines Of Ancestors pt.1 + pt.2, Father Fire, Ruins Of Faith

Line-Up:
Vasiko Doiashvili - Vocals, Guitars
Vakhtang Tskhvitava - Bass, Keyboards
Nikoloz Rukhadze - Drums

 
Tracklist: Lineup:
1. To the Shrines of Ancestors Pt.1
2. Pagan
3. Father Fire
4. The Everquest
5. To the Shrines of Ancestors Pt.2
6. Ruins of Faith
7. Mournbringer
8. Solar Eclypse
9. Murvan the Deaf
 

 
9.0 Punkte von CrEEpYBaStArD (am 18.03.2008)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Wurzeln im Hard Rock und Heavy-True-Power Bereich, mittlerweile hauptsächlich Thrash, Death und Blackmetal
X   Aktuelle Top6
1. Inquiring Blood "Born In A Grave"
2. Inquiring Blood "Raping The Silence"
3. Scarnival "Scarnival"
4. I "Between Two Worlds"
5. Satariel "Chifra EP"
6. Benighted "ICON"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Inquiring Blood "Born In A Grave"
2. Inquiring Blood "Raping The Silence"
3. Scarnival "Scarnival"
4. The Haunted "rEVOLVER"
5. Iced Earth "Alive In Athens"
6. Dissection "Live Legacy"

[ Seit dem 18.03.08 wurde der Artikel 4571 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum