METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Treponem Pal (Frankreich) "Weird Machine" CD

Treponem Pal - Weird Machine - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Gut
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufenswert


Label: Listenable Records  (80 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 11.4.2008   (1535 verwandte Reviews)
Spieldauer: 48:20
Musikstil: Avantgarde/Dark/Industrial   (279 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Industrial Rock/Metal
Homepage: http://www.myspace.com/treponempal
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Treponem Pal:
REVIEWS:
Treponem Pal Weird Machine
Treponem Pal Treponem Pal
Treponem Pal Excess & Overdrive
Mehr über Treponem Pal in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Wer hätte das gedacht? Nach einer Durststrecke von sage und schreibe elf Jahren wollen es TREPONEM PAL noch mal wissen und melden sich mit „Weird Machine“ im 21. Jahrhundert zurück. Da sich die Band stets durch ein weites musikalisches Spektrum beeinflussen ließ, darf man zu Recht gespannt sein, was die Franzosen anno 2008 kreieren.

Schon der erste Track dieses Industrial-Opus wartet mit einer Überraschung auf, denn passend zum Titel „Dirty Dance“ kommt die Rhythmus-Fraktion fast schon tango-artig daher. Die eingestreuten Piano-Klänge unterstreichen dies noch.
Anders als bei genreähnlichen Bands kommen die Songs im Ganzen nicht so brachial rüber, wissen aber stets doch eine gewisse Energie zu versprühen. Etwas gewöhnungsbedürftig sind meiner Meinung nach die mit funkigen Elementen unterlegten Songs à la „Mad Box“ und „Freak Machine“, aber dass man bei dieser Band mit allem rechnen muss, machte spätestens das letzte Werk „Higher“ aus dem Jahre 1997 deutlich. So gibt es neben den eben beschriebenen Songs auch einige langsamere Nummern, die trotz ihres Industrialgewandes aus stampfenden und treibenden Gitarrenriffs und Synthesizer-Melodien fast schon angenehm einlullend sind und den geneigten Hörer gewissermaßen in Trance versetzen. Andere Songs machen durch ihren Hymnen-Charakter einfach nur Laune oder haben einen gehörigen Arschtritt-Faktor und rocken sehr amtlich. Mein absolutes Album-Highlight „Planet Crash“ geht in eben diese Richtung.
Mal hart, mal zart, mal sperrig, mal fließend, mal hoffnungsvoll, mal destruktiv: Die Band gibt sich nicht damit zufrieden ihr Potential in eine Richtung zu kanalisieren. Lediglich der in bester Industrialmanier verzerrte Gesang und das Gitarrenriffing bilden die Konstanten in den Songs auf „Weird Machine“.

In der Vergangenheit arbeiteten TREPONEM PAL mit Bands wie Nine Inch Nails, Prong, Ministry, Faith No More sowie deren Schweizer Nachbarn The Young Gods (in dessen Land haben sie sich auch für die Aufnahmen begeben) zusammen. Nimmt man noch die frühen Pitch Shifter dazu, hat man eine ungefähre Schnittmenge um das Album zu umschreiben.
Für die Aufnahmen zum aktuellen Album konnte man als Unterstützung Ted Parsons (Swans, Prong, Godflesh, Jesu) an den Drums und den leider verstorbenen Paul Raven (Killing Joke, Prong, Ministry) am Bass gewinnen.

Die Tracklist zeigt übrigens noch drei Bonustracks auf („The Revolutionist“, „Religion“ und „Manimal“), die auf der Promo leider fehlen.

Fazit: Dieses kaleidoskopartige Output von TREPONEM PAL ist kaum in Worte zu fassen. Ich bevorzuge zwar das rohere Album „Excess And Overdrive“, aber aufgeschlossene Fans oben erwähnter Bands sollten unbedingt mal reinhören.
 
Tracklist: Lineup:
01. Dirty Dance
02. Planet Crash
03. Unclean
04. Hardcore Massive Soldier
05. Mad Box
06. Sonic Life
07. Freak Machine
08. Human Attack
09. Evil Angel
10. One More Time
11. Never Give Up
12. The Revolutionist (Bonus Track)
13. Religion (Bonus Track)
14. Manimal (Bonus Track)

 
Vocals, Development: Marco Neves
Keyboards, Samplers: Didier B.
Guitars: Polak
Guitars: Dread Fred
Bass: Bud
Drums: Marto

 
7.0 Punkte von Arne (am 25.04.2008)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Anfänge mit 80er Heavy- und 90er Death-Metal, inzwischen findet auch alles jenseits des metallischen Paralleluniversums bei mir Gehör
X   Aktuelle Top6
1. Frozen Plasma "Tanz die Revolution EP"
2. Planetakis "Pogo In The Shoes Of Kylie Minogue"
3. Myra "Godspeed"
4. Excrementory Grindfuckers "Headliner Der Herzen"
5. The Asteroids Galaxy Tour "Fruit"
6. Cancer Bats "Bears, Mayors, Scraps And Bones"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Judas Priest "Painkiller"
2. Carcass "Heartwork"
3. In Flames "Whoracle"
4. Overkill "Wrecking Your Neck - Live"
5. Paradise Lost "Gothic"
6. Senser "Stacked Up"

[ Seit dem 25.04.08 wurde der Artikel 4257 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum