METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Putrescence (Kanada) "Fatal White Pustules Upon Septic Organs" CD

Putrescence - Fatal White Pustules Upon Septic Organs - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Unterdurchschnittlich
 
Kaufwertung für Euch:
nur für Maniacs und Puristen


Label: Power It Up  (39 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 23.11.2007   (1417 verwandte Reviews)
Spieldauer: 31:21
Musikstil: Death Metal   (1820 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Brutal Death / Grindcore
Homepage:
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Putrescence:
REVIEWS:
Putrescence Fatal White Pustules Upon Septic Organs
Mehr über Putrescence in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Musikalisch kann man den kanadischen Brutal Death / Grindcore Kollegen von PUTRESCENCE absolut nichts absprechen. Was ihnen allerdings in den Kopf gekommen ist, diese absolut geile Musik mit so einem abgrundtief schlechten Sound zu versehen, dass will mir wirklich nicht in die Birne. "Kill Yourself, Shit Your Pants" kommt mit dermaßen geilem Riffing daher, hätte man den Song mit besserem Sound versehen, wäre er kaum davon abzubringen ein Szenehit zu werden, bei dem keine Rübe mehr auf dem Hals bleibt. Jedoch nimmt man hier eine geniale Musikertruppe mit einem sowas von besch... Sound komplett auseinander. Die Drums sind übertrieben laut und der Gesang hingegen geht total unter. Und obwohl den Drums viel zu viel Lautstärke gegeben wurde kommt es nicht mit Druck sondern sehr "pappig" aus den Boxen.

Man bekommt hier wieder einmal eine gute halbe Stunde ordentlich Geknüppel in Form von 1:30 - 4:00 minütigen Songs um die Ohren, wie es sich für szenetypische Alben gehört. Underground Goregrinder und Freunde des Brutalo Deathmetals kommen hier ( bis auf die Soundgeschichte ) voll auf ihre Kosten. Und wer sich dieses Album zulegt, bekommt gleichzeitig vier Livesongs und das Cover "Green Hell" mit um die Ohren. Die Titel sind in typischer Marnier immer schön in den Eingeweiden wühlend, was man auch an den Namen erkennen kann. Aber auch sonst gibts hier eigentlich nicht viel, was schon einmal da war.


Fazit: Wirklich, wirklich schade, denn diese Band hat nicht nur das Potential, sondern setzt es eigentlich auch gut um.
Songtechnisch 8 / 10
Soundtechnisch 1 / 10
zusammen ergibt dieses meine Endnote dieser Scheibe

Anspieltipps: Kill Yourself, Shit Your Pants, Green Hell

 
Tracklist: Lineup:
01. Stench Of Vomit Vomit Of Stench
02. Kill Yourself Shit Your Pants
03. Face Unfastened And Rendered Into Emulsion By Claw Hammer
04. Faster Blunt Trauma Kill Kill
05. Blowtorched To Conceal Identity
06. Compulsive Defecation Into The Larynx’s Of The Recently Mutilated
07. Head Crushed By Partially Severed Extremities Seeping With Viral
08. Grotesque Instance Of Obscene Protoplasmic Devastation
09. Total Fucking Absence Of Brain Matter
10. The Black Out Drunk Psychotic Voices Inside My Head
11. Green Hell
12. Drilling Through Timpanic Membrane With A Corkscrew [Live]
13. 245 Trioxin [Live]
14. Dawn Of The Necrofecalizer [Live]
15. Self-Strangulation In A Locked Refrigerator [Live]
 

 
4.5 Punkte von CrEEpYBaStArD (am 06.05.2008)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Wurzeln im Hard Rock und Heavy-True-Power Bereich, mittlerweile hauptsächlich Thrash, Death und Blackmetal
X   Aktuelle Top6
1. Inquiring Blood "Born In A Grave"
2. Inquiring Blood "Raping The Silence"
3. Scarnival "Scarnival"
4. I "Between Two Worlds"
5. Satariel "Chifra EP"
6. Benighted "ICON"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Inquiring Blood "Born In A Grave"
2. Inquiring Blood "Raping The Silence"
3. Scarnival "Scarnival"
4. The Haunted "rEVOLVER"
5. Iced Earth "Alive In Athens"
6. Dissection "Live Legacy"

[ Seit dem 06.05.08 wurde der Artikel 3835 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum