METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Cor Scorpii (Norwegen) "Monument" CD

Cor Scorpii - Monument - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Genial!!
 
Kaufwertung für Euch:
Eine Kaufaufforderung :)!!


Label: Descent Productions  (2 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 28.3.2008   (1535 verwandte Reviews)
Spieldauer: 46:23
Musikstil: Black Metal   (1392 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Melodic Black Metal
Homepage: www.corscorpii.net
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Cor Scorpii:
REVIEWS:
Cor Scorpii Monument
Mehr über Cor Scorpii in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Aus der Asche von WINDIR, nach dem tragischen Tod des Sängers "Valfar" im Januar 2004, gingen einige Bands hervor. Vreid, Mistur, Sigtyr und eben Cor Scorpii. Keyboarder Gaute Refsnes und Gitarrist Stian Bakketeig sind zwei ehemalige Musiker von WINDIR. Und obwohl es sich bei "Monument" um das Debüt der Formation handelt, umweht diese Scheibe schon ein leichter Hauch von Kult. Das davor erschiene Demo "Attergangar" fand im Underground hervorragenden Anklang.

Aber Cor Scorpii müssen sich nicht mit vergangenen Lobpreisungen von alten Bands aufhalten, denn ihr eigenes Material kanns sich duchaus hören lassen. Das Sextett fährt eine genreübergreifende Mixtur auf, ohne die grundsoliden Blackmetal-Elemente zu vernachlässigen. Unabhängig vom Tempo, ob schnell, oder schwer und behäbig, die Songs verlieren nichts an ihrer Brachialität und Aggressivität und der Hörer wird mit einer nordischen Eiseskälte überzogen.

Aber die aggresiven Elemente sind nicht unbedingt vordergründig. So setzten Cor Scorpii auch auf vielerlei anderer Klänge, Melodien jeglicher Art, die fast jeden erdenklichen emotionalen Zustand abdecken. Schöne Gitarrenlinien, atmosphäreische Tastenklänge. Melancholisch, verzweifelnd, fräsend aggressiv. Jeder Song ist ein Kunstwerk für sich, doch alle insgesamt betrachtet, ergeben das "Monument"

In der knappen Dreiviertel Stunde wird durch das opulente Sammelsurium von melodischem Blackmetal über Deathmetal bis hin zu der Schwere von MY DYING BRIDE so viel Atmosphäre geschaffen, dass man sich das Album sogar mehrmals hintereinander gibt. In dessen Tiefen kann man sich durchaus verlieren und ins Träumen geraten. Bis dato ist "Monument" eines meiner Highlights dieses noch recht jungen Jahres.

Anspieltipp: Album komplett von vorne nach hinten!!
 
Tracklist: Lineup:
1. Ei Fane Svart
2. Endesong
3. I, The Damned
4. Our Fate, Our Curse
5. Helvetesfossen
6. Oske Og Innsikt
7. Kjettar
8. Bragder I Stein
 

 
9.0 Punkte von Margesh (am 17.05.2008)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
X   Aktuelle Top6
1. Metallica "Death Magnetic"
2. Behemoth "At the arena ov aion - Live Apostasy"
3. Sayricon "Volcano"
4. Ensiferum "Victory songs"
5. Cor Scorpii "Monument"
6. Tristania "Illumination"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Metallica "Master of Puppets"
2. Iron Maiden "The number of the beast"
3. Black Sabbath "Black Sabbath"
4. Cradle of Filth "Dusk and her embrace"
5. Dimmu Borgir "Spiritual Black Dimensions"
6. Satyricon "Nemesis Divina"

[ Seit dem 17.05.08 wurde der Artikel 4685 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum