METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Eigenproduktion Paranoiz (Deutschland) "Promo 08" MCD-R

Paranoiz - Promo 08 MCD-R  
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Durchschnittlich
 
Kaufwertung für Euch:
Für Fans der Gattung


Label: Eigenproduktion  (2046 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 1.3.2008   (1535 verwandte Reviews)
Spieldauer: 10:33
Musikstil: Diverse/Stilübergreifend   (844 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Mischung aus Death/Thrash und Dark Metal
Homepage: http://www.para-noiz.de
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Paranoiz:
REVIEWS:
Paranoiz Mindchasm
Paranoiz Promo 08
Mehr über Paranoiz in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Es ist mitunter schade, welch geringen Wert einige Undergroundbands doch auf die visuelle Gestaltung ihrer Musik legen. Ein, mit Edding beschrifteter Rohling, ein SW-kopiertes, ausdrucksarmes Cover. „Promo“ hin oder her, da sollte mit der Erfahrung von einer MCD und einem Longplayer einfach mehr drin sein. Hier ist weniger ein dicker Geldbeutel, als Ideenreichtum gefragt. Doch genug gemeckert, letzten Endes kommt es auf den musikalischen Inhalt an und der ist im Falle PARANOIZ recht passabel ausgefallen.
Entgegen, der im Begleitinfo angekündigten, Death/Thrash-Breitseite entpuppt sich der Opener „Hidden Beauty“ als akurater Dark Metal-Stampfer. Ein simples, jedoch extrem wirkungsvolles Gitarrenriff dient dem Song als Grundlage, eine fast durchgängige Double-Bass, mehr braucht es manchmal nicht um einen guten, eingängigen Kracher zu kreieren. Dezent eingesetzte Keyboards und Piano-Klänge sowie das eine oder andere Break an der richtigen Stelle sorgen für düstere Atmosphäre bzw. für die nötige Abwechslung.
Titel zwei, „Myself Unleash“ passt da schon eher in die Beschreibung des Bandinfos, wartet mit einem klassischen Thrash-Riff in der Strophe und einem kraftvollen Refrain auf, bleibt allerdings trotz einigen Ausflügen in höhere Geschwindigkeits- und Knüppelgefilde recht blass. Synthetischer Schnickschnack bleibt außen vor.
„Gridlocked“ ist wiederum eine Mischung aus beiden Tracks. In Sachen Technik, musikalischem Anspruch und Abwechslung ist der Song seinen beiden vorangegangenen Brüdern sehr weit überlegen.
Der Sound ist etwas dumpf und drucklos, geht aber für eine Promo durchaus in Ordnung.

Am Ende ist es weder Fisch noch Fleisch, denn wirklich schlecht sind PARANOIZ nicht. Herausragendes findet man auf dem „Promo 08“ aber ebensowenig. Daher ist hier, trotz guter Ansätze (auf die man wahrlich aufbauen kann!!!) leider nicht mehr als graues Mittelmaß drin.

Antesten kann man PARANOIZ über www. myspace.com/paranoiz666.


www.myspace.com/paranoiz666
www.mp3.de/paranoiz666
www.music.download.com/paranoiz666
 
Tracklist: Lineup:
1. Hidden Beauty
2. Myself Unleash
3. Gridlocked
 
Vocals/Bass: Andre
Keys/Vocals: Udo
Guitar: Mario
Drums: Meik

 
5.0 Punkte von Jens (am 20.05.2008)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Punk, Metal, Black & Death Metal... Heute höre ich alles, sofern es mich in irgend einer Art und Weise berühren kann...
X   Aktuelle Top6
1. RIVERSIDE "SHRINE OF NEW GENERATION SLAVES"
2. MY DYING BRIDE "A MAP OF ALL OUR FAILURES"
3. KAAPORA "DISTAINER"
4. THE GATHERING "DISCLOSURE"
5. GRAND MAGUS "HAMMER OF THE NORTH"
6. ANTIMATTER "FEAR OF A UNIQUE IDENTITY"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Silencer "Death, Pierce Me"
2. Anathema "The Silent Enigma"
3. Metallica "Master Of Puppets"
4. VIU DRAKH "DEATH RIFF SOCIETY"
5. Die Apokalyptischen Reiter "Have A Nice Trip"
6. Canaan "A Calling To Weakness"

[ Seit dem 20.05.08 wurde der Artikel 4665 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum