METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 3 Doors Down (USA) "3 Doors Down" CD

3 Doors Down - 3 Doors Down - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Überdurchschnitlich
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung mit Abstrichen


Label: Universal Music  (132 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 16.5.2008   (1535 verwandte Reviews)
Spieldauer: 45:40
Musikstil: Rock   (1932 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Alternative Rock
Homepage: http://www.3doorsdown.com
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu 3 Doors Down:
REVIEWS:
3 Doors Down 3 Doors Down
Mehr über 3 Doors Down in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Wie wird eigentlich Erfolg gemessen, wenn man überwiegend solide Alben abliefert, sogar einige Platinauszeichnungen einheimst, aber hier und dort sich trotzdem damit zufrieden geben muss bloß mit anderen "Größen" verglichen zu werden – bzw. in einen Topf geworfen zu werden und dort nicht wirklich rauszukommen? So ganz genau kann man dieser vielleicht Frage nicht nachgehen (muss man auch nicht unbedingt:-)), aber das beste Beispiel für einen solchen Fall könnten genau diese Jungs aus Mississippi sein - und dies schon seit ihren Anfängen.
Auch mit ihrem neusten Werk „3 Doors Down“ treffen sie den Nagel auf den Kopf. Gutes Stück Arbeit, aber eben sofort mit den Kollegen der Szene enorm vergleichbar, was auch von der Presse und den Fans gleichermaßen geschluckt & propagiert wird. Seit ihrem Debüt im Jahre 2000, werden sie oft mit vielen Bands bloß verglichen und trotz der vielen Tourneen und coolen Hits, kommen sie nicht überall so enorm weiter, als eben die vergleichbaren Bands Nickelback oder damals noch Creed es geschafft haben. Und das vierte Werk ist auch nicht wirklich viel anders ausgefallen, ok, es ist allemal emotionaler und vielleicht weicher, tiefer, aber der alternative Touch á la New Ami Rock ist eben geblieben. Why not!?
Zu den cooleren Songs zählen auf jeden Fall „Citizen/Soldier“, ein schönes Mitsingding als auch „Runaway“ und „Give it to me“. Des Weiteren fällt auf, dass z.B. die erste Singleauskopplung und bereits ein Nr. 1 Hit (in den USA) „It´s not my time“ stark an einen Song einer Band wie Negative angelehnt ist. Auch wenn ich den Jungs nicht wirklich zutraue, dass sie diese Finnen kennen würden. Aber nun.
Was haben wir noch? Wie schon erwähnt gängigen, modernen Alternative Rock, der für Freunde von eben Nickelback, Creed und Negative hörenswerte Stunden, auch zu zweit, bietet. Punkt aus, das reicht doch den Fans der Band.

Fazit: Typisch medientaugliches, aber durchaus mal wieder solides Album, welches auf Dauer jedoch nicht unbedingt überzeugt und daher für neue Fans eher was für zwischendurch sein dürfte. Die eingefleischten Fans der Band werden jedoch eins der persönlichsten und leidenschaftlichsten Alben der Band vor sich halten. Daher sehr genau zuhören und die Textzeilen verfolgen.

 
Tracklist: Lineup:
1. Train
2. Citizen/Soldier
3. It's Not My Time
4. Let Me Be Myself
5. Pages
6. It's The Only One You've Got
7. Give It To Me
8. These Days
9. Your Arms Feel Like Home
10. Runaway
11. When It's Over
12. She Don't Want The World
 

 
6.0 Punkte von Arturek (am 11.06.2008)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
...sehr viel
X   Aktuelle Top6
1. Witherscape "The Inheritance"
2. Satyricon "Satyricon"
3. Lacrimas Profundere "Antiadore"
4. Bruce Soord With Jonas Renkse "Wisdom Of Crowds"
5. St. Vitus "C.O.D."
6. Black Sabbath "13"
X   Alltime-Klassix Top6
1. The Doors "alles"
2. Mordor "Prayer to..."
3. Vader "alles"
4. Metallica "bis einschl. Justice for all"
5. Nick Cave & the Bad Seeds "alles"
6. Edge of Sanity/Opeth/Katatonia "fast alles"

[ Seit dem 11.06.08 wurde der Artikel 5240 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum