METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 The Mutants (Finnland) "Grave Groove" CD

The Mutants - Grave Groove - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Überdurchschnitlich
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung mit Abstrichen


Label: Ranch Music  (4 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 13.2.2008   (1535 verwandte Reviews)
Spieldauer: 42:48
Musikstil: Rock   (1932 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Psychedelic Funk Soul Rock Music
Homepage: http://www.myspace.com/themutants
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu The Mutants:
REVIEWS:
The Mutants Voodoo Blues
The Mutants Grave Groove
The Mutants Boogie De De La Muerte
Mehr über The Mutants in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

“Instrumental Madness from Finland”. So viel zur Selbstvermarktung der „crazy“-Truppe aus dem hohen Norden.
Nach dem ungewöhnlichen „Voodoo Blues“ vor vier Jahren, wird der Trip nun fortgesetzt. Dieses Mal erschaffen diese Mannen noch mehr Soundtrack-/Filmmusikfeeling. Auch wenn die Songs gut rüber kommen und eine Menge psychedelic blues-rockiges, souliges und funkiges an sich haben, so vermisse ich auch hier eine tiefe oder kratzige Stimme. Lediglich bei „Queen of the Meadow Hill“ wird hier ein Gastsänger (Nadi Hammouda) mit einem Spoken-Word-Part rangelassen, welcher sich auch tatsächlich hören lassen kann. Eine Art Mike Patton meets Hugo Race auf Umwegen. Also warum passt es nicht ins Konzept der Truppe auch mal etwas mehr Texte zu verfassen und weitere Sänger ranzulassen. Dieser rein instrumentale Kram ist zwar nicht schlecht, aber hat leider bloß den reinen Soundtrackcharakter. Schade, dass die Jungs nicht in weiteren Songs einfließen lassen.
Das Hauptproblem dieses Werkes ist jedoch, so schön das alles auch klingen mag und auch völlig in Ordnung arrangiert worden ist, dass all diese „Tracks in Trance“ einem sehr bekannt vorkommen; - vor allem wenn man ein Filmfreak ist. Filme wie James Bond, Jackie Brown, etliche Westernstreifen der Neuzeit, Alfred Hitchcock-Klassiker und und und waren für diese Stücke wohl die Inspirationsvorlage.

Fazit: Erneut erschaffen die Jungs eine Odyssey in die Sphären eines Krimis/Thrillers - also spannungsgeladenen (psychedelischen) Films. „Grave Groove“ bietet Psychedelic Blues Rock mit dem Soundtrackcharakter für Fans von u.a. James Bond, Tarantino und irgendwo zwischen den Tönen von The Doors und Deep Purple.

 
Tracklist: Lineup:
1. Wham
2. Outerspace Odyssey
3. El Matador del Diablo
4. Queen of the Meadow Hill
5. Kalkutta
6. Nacht im Café Ohne
7. CMC (Carlos Muchas Cervezas)
8. Dark Galaxy
 

 
6.5 Punkte von Arturek (am 12.06.2008)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
...sehr viel
X   Aktuelle Top6
1. Witherscape "The Inheritance"
2. Satyricon "Satyricon"
3. Lacrimas Profundere "Antiadore"
4. Bruce Soord With Jonas Renkse "Wisdom Of Crowds"
5. St. Vitus "C.O.D."
6. Black Sabbath "13"
X   Alltime-Klassix Top6
1. The Doors "alles"
2. Mordor "Prayer to..."
3. Vader "alles"
4. Metallica "bis einschl. Justice for all"
5. Nick Cave & the Bad Seeds "alles"
6. Edge of Sanity/Opeth/Katatonia "fast alles"

[ Seit dem 12.06.08 wurde der Artikel 4052 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum