METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Re-Release Coalesce (USA) "012:2" CD

Coalesce - 012:2 - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 


Label: Relapse Records  (104 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 16.5.2008   (1535 verwandte Reviews)
Spieldauer: 23:50
Musikstil: HardCore/MetalCore   (673 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Math-, Noisecore
Homepage: http://www.myspace.com/coalesce
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Coalesce:
REVIEWS:
Coalesce 012:2
Coalesce Ox
INTERVIEWS:
Coalesce - The Cure Is Simply Not The Sickness...
Mehr über Coalesce in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Die Amis COALESCE gründeten sich im Jahre 1994. Es folgten einige Split-EPs, EPs und drei volle Alben. Das letzte vollwertige Album "012" wurde nun als "012:2" von Relapse Records wiederveröffentlicht. Eine gute Idee, wie ich finde. So hat diese Band doch schon Splits mit Napalm Death, Converge, The Get Up Kids und Boy Sets Fire gemacht und ist außerdem mit Nile und The Dillinger Escape Plan getourt.

Die Musiker dieser Core-Urgesteine ist wirklich unberechenbar. In jedem Song gibt es mehrere Tempowechsel. Selbst nach mehrmaligen Hörens kann man sich nicht daran gewöhnen, das auf einen schnellen und brutalen Part ein langsamer und doomiger folgt. Das Songwriting der Jungs ist auf jeden Fall große Klasse. Man kann sich das Album immer wieder anhören und entdeckt ständig Neues. Die Instrumentenfraktion beherrscht ihre Instrumente und auch der Fronter besitzt eine passende Stimme. Eine tiefe fast schon grunzende Stimme brüllt die Lyrics heraus.

Fazit: Das Re-Release vom 98er COALESCE- Werk "012" ist eine gute Sache. So können vor allem die heutigen Core-Freaks nachvollziehen, wieso heutige Bands so klingen wie sie klingen und sie lernen die Genregeschichte kennen. Schade ist nur, das es nicht mehr Bonusmaterial gibt, denn knappe 24 Minuten sind doch schon sehr wenig für ein vollwertiges Album. Daher gibt es von mir auch keine Wertung. Wer allerdings auf heutige Math-, Chaos- oder sonstiges Core-zeug steht, ist hiermit offiziell aufgefordert in "012:2"reinzuhören!
 
Tracklist: Lineup:
01. What Happens On The Road Always Come Home
02. Cowards.com
03. Burn Everything That Bears Our Name
04. While The Jackass Operation Spine It´s Wheels
05. Sometimes Selling Out Is Waking Up
06. Where The Hell Is Rick Thorne These Days?
07. Jesus In The Year 2000 / Next On The Shit List
08. Counting Murders And Drinking Beers (The $46,000 Escape)
09. They Always Come In Fall
 

 
ohne Wertung von Toby (am 21.06.2008)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Death Metal (vor allem Brutal), Black Metal, (Gore)Grind(core), Crust
X   Aktuelle Top6
1. Christ of Kather / Markus Maria Hoffmann "Das Oldschoolformat der Zukunft"
2. Drudkh "Eternal Turn Of The Wheel"
3. Coldworker "The Doomsayer's Call"
4. Nasum "Helvete"
5. Nasum "Shift"
6. Coilguns "Stadia Rods"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Dornenreich "In Luft Geritzt"
2. Eisregen "Krebskolonie, Farbenfinsternis"
3. Tool "10.000 Days"
4. Transilvanian Beat Club "alles"
5. Arckanum "Fran Marder"
6. Arckanum "Kostogher"

[ Seit dem 21.06.08 wurde der Artikel 4402 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum