METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Endoras (Schweiz) "Blood On The Horizon" CD

Endoras - Blood On The Horizon - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Durchschnittlich
 
Kaufwertung für Euch:
Für Fans der Gattung


Label: Eigenproduktion  (2046 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2008   (1535 verwandte Reviews)
Spieldauer: 45:46
Musikstil: Heavy/Power Metal   (1874 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Power Metal
Homepage: http://www.endoras.ch
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Endoras:
REVIEWS:
Endoras Blood On The Horizon
Endoras The Dark Legacy
Mehr über Endoras in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Die Schweizer Endoras sind zwar noch etwas jung, strotzen aber scheinbar vor Selbstbewusstsein. Selbstsigniert lassen sie uns ihr Demo „Blood On The Horizon“ zukommen. Immerhin ist dessen Aufmachung hochklassig. Nach einem getragenen Intro dürfen wir feststellen, dass das leider nicht für den Sound gilt. Der ist reichlich dünn und untransparent, was schon ein ziemliches Kunststück ist. Ok, ich sollte vielleicht erwähnen, dass ich Dantesco gehört habe, bevor ich mich dieser Eigenproduktion widmen konnte. Da sind die Ohren mit fettem Sound reichlich verwöhnt. Und immerhin ist „Blood On The Horizon“ tiefster Underground. Aber auch dort kann man heutzutage soundtechnisch mehr rausholen. Zumindest tun das die meisten Bands, und daran müssen sich Endoras messen lassen. Mir ist das Keyboard viel zu laut. Eigentlich müllen die Tasten alles zu. Da zudem noch die Becken wie blöd scheppern, gehen die Klampfen hoffnungslos unter. Nicht nur die Klampfen, sondern auch der Gesang. Gesang? Mischa, der auch für eine Gitarre und die Keys zuständig ist (wie das wohl live funktioniert?), wechselt zwischen Grunzen, Kreischen und melodischen Vocals. Letztere nehmen zwar den Hauptteil der stimmlichen Arbeit in Anspruch, überfordern den Frontmann allerdings meines Erachtens. Seine Stimme wirkt auf mich ausdruckslos. Lediglich in den gefühlvollen Momenten des Albums kann er überzeugen. Wenn er sich an die hohen Töne wagt („By The Firelight“), stellen sich allerdings definitiv meine Fußnägel senkrecht. Ein etatmäßiger Sänger sollte hier schnellstens verpflichtet werden. Musikalisch stimmt nämlich einiges, um mal endlich mit dem Gemecker aufzuhören. Songs wie der Titeltrack oder „Once In A Lifetime“ bewegen sich zumindest im metallischen Durchschnitt, so dass ich dieses Demo Genre Freunden empfehlen kann. Meine Favoriten sind das getragene „The Farewell-Stone“ und die Party-Gaudi „Black Jack Inn“.
 
Tracklist: Lineup:
1. Ouverture
2. Where Eagles Dare
3. Blood On The Horizon
4. The Farewell-Stone
5. Princess Of The Dawn
6. By The Firelight
7. Once In A Lifetime
8. Black Jack Inn
9. The Dawn Of History

 

 
5.0 Punkte von Christian (am 09.07.2008)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Maiden, Epic Viking Metal, Doom Metal, True Metal, Heavy Metal, Power Metal, Old School US Metal, 80ies Thrash
X   Aktuelle Top6
1. Darkest Era "The Last Caress Of Light"
2. Doomsword "The Eternal Battle"
3. Volbeat "Beyond Hell / Above Heaven"
4. While Heaven Wept "Fear Of Infinity"
5. Alestorm "Back Through Time"
6. Mael Mordha "Manannán"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Manowar "Into glory ride"
2. Doomsword "Let battle commence"
3. Slayer "Reign in blood"
4. Iron Maiden "7th Son Of A 7th Son"
5. Black Sabbath "Mob Rules"
6. Volbeat "Guitar Gangsters & Cadillac Blood"

[ Seit dem 09.07.08 wurde der Artikel 4522 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum