METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Raunchy (Dänemark) "Wasteland Discotheque" CD

Raunchy - Wasteland Discotheque - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Sehr Gut!
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung!


Label: Lifeforce Records  (52 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 30.6.2008   (1535 verwandte Reviews)
Spieldauer: 54:10
Musikstil: Diverse/Stilübergreifend   (844 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Extrem melodischer Death/Thrash/Metalcore mit einer Prise Pop und Industrial
Homepage: http://www.raunchy.dk
 Leserwertung
6.67 von 10 Punkten
bei 3 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Raunchy:
REVIEWS:
Raunchy Death Pop Romance
Raunchy Wasteland Discotheque
Raunchy Velvet Noise
Mehr über Raunchy in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Nur zwei Jahre nach ihrem Lifeforce Records Einstand „Death Pop Romance“ veröffentlichen RAUNCHY ihr nächstes Album über dasselbe Label und wollen beweisen, dass der Vorgänger mehr Ausfall als neuer Maßstab für die Band war. Um es vorwegzunehmen: Mission gelungen!

„Wasteland Discotheque“ zeigt die Dänen wieder von einer etwas griffigeren, aber auch härteren Seite. Zwar verfolgt der Fünfer immer noch die gleiche musikalische Richtung - es wird extrem melodischer Modern Metal zwischen Melodic Death, Metalcore und 80er Pop geboten - doch die Songs des neuen Werks wissen von vornherein mehr zu überzeugen als der schwächelnde Vorgänger. Auf der Basis der knallenden Saiteninstrumente und den treibenden Drums wir wieder nicht vor Gebrauch der Keyboards zurückgeschreckt, um neben den cleanen Vokalharmonien noch etwas mehr „poppiges“ Flair in die Songs einzustreuen. Sänger Kasper bietet dazu (wie erwähnt) wieder seine Wechsel zwischen aggressiven Screams und cleanen Vocals, greift aber wesentlich betonter auf Screams zurück, als das Album mit klarem Gesang zu überlasten.
Songs wie „Somewhere along the Road“, „Warriors“ und „A Heavy Burden“ sind zwar stellenweise vorhersehbar, bieten aber ballernde Ohrwürmer, die einem so schnell nicht wieder aus dem Kopf gehen. Bei so viel vermeintlichem Pop-Appeal ist es auch nicht weiter verwunderlich, wenn sich die Herren offen zu ihren 80er-Einflüssen bekennen und mit der leicht psychotischen Coverversion von ROCKWELLs „Somebody’s watching me“ (ja, der Song mit Michael Jackson) einen der besten Tracks des Albums abliefern.

Eigentlich ist bei RAUNCHY also alles beim Alten geblieben - und irgendwie doch nicht: Die Dänen verbinden endlich wieder auf eine bemerkenswerte Art und Weise extremen Metal mit dezenten Pop-Einflüssen, ohne dass die Härte des Metals oder die Eingängigkeit der Melodien überhand nimmt und droht, den Gegenpart zu verschlucken. „Wasteland Discotheque“ kann daher mit dieser gekonnten Symbiose beinahe an das großartige „Confusion Bay“ anknüpfen, weiß aber zumindest „Death Pop Romance“ weit zu übertreffen. Freunde von modernem Melodic-Gebolze wie z.B. SOILWORK oder den neueren IN FLAMES sollten „Wasteland Discotheque“ unbedingt anchecken.

 
Tracklist: Lineup:
1. This Blackout Is Your Apocalypse (Intro)
2. Somewhere Along The Road
3. The Bash
4. Warriors
5. Straight To Hell
6. Welcome The Storm
7. Wasteland Discotheque
8. Somebody's Watching Me (Rockwell cover)
9. A Heavy Burden
10. To The Lighthouse
11. Showdown Recovery
12. The Comfort In Leaving
 
Guitars: Lars Christensen
Drums: Morten Toft Hansen
Synth/ Vocals: Jeppe Christensen
Vocals: Kasper Thomsen
Guitars/ Synth: Jesper Tilsted
Bass: Jesper Kvist

 
8.0 Punkte von Gorlokk (am 18.07.2008)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Prog Rock/Metal, Post Rock/Metal/Hardcore, Djent, Swedish/Melodic Death, Folklore/Neofolk, Neo-Thrash/Metalcore, Black Metal, Düster-Rock u.v.m.
X   Aktuelle Top6
1. Haken "The Mountain"
2. Devin Townsend Project "The Retinal Circus"
3. Anathema "Universal"
4. Katatonia "Dethroned & Uncrowned"
5. Karnivool "Asymmetry"
6. 65daysofstatic "Wild Light"
X   Alltime-Klassix Top6
1. In Flames "Reroute To Remain"
2. Anathema "The Silent Enigma"
3. Porcupine Tree "Fear Of A Blank Planet"
4. Trivium "Shogun"
5. Tori Amos "Little Earthquakes"
6. Katatonia "Last Fair Deal Gone Down"

[ Seit dem 18.07.08 wurde der Artikel 4260 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum