METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 The Vaine (Australien) "It's A Disease" CD

The Vaine - It's A Disease - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Sehr Gut!
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung!


Label: Dead Famous Artists  (2 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 1.6.2008   (1535 verwandte Reviews)
Spieldauer: 59:11
Musikstil: HardCore/MetalCore   (673 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Metalcore / Emocore / Screamo
Homepage:
 Leserwertung
8 von 10 Punkten
bei 1 Stimme
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu The Vaine:
REVIEWS:
The Vaine It's A Disease
Mehr über The Vaine in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Was passiert wenn man junge Kiddies in Australien alleine in eine Butze einsperrt und ihnen Instrumente in die Hand drückt ? Richtig, man erschafft böse Kreaturen die sich versuchen auf dem Emo, Screamo, Core Markt zu etablieren. Mich wundert es nicht, dass eine Band die aus 5 Jungs und Mädels besteht, welche durchschnittlich 19 Jahren alt sind, sich an der aktuellen Musik orientiert, was in der heutigen Zeit nunmal viel aus Emo und Screamo besteht. Aber das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen. Ohne die vielen Vorurteile und Angriffsflächen zu vergessen muss dieser Band hier eine faire Chance eingeräumt werden. Denn was Kittie vor gar nicht allzu langer Zeit vorgemacht haben, findet auch hier und jetzt wieder statt. THE VAINE geben richtig auf die Fresse und haben genau die jugendliche Power die so manch anderer Combo fehlt.

Eingängige Riffs und zwei Mädels die Gift und Galle spucken geben hier den Ton an. Die Drums sind ordentlich produziert und untermalen das ganze Paket mit einer ordentlichen Dosis "Auf's Maul". Wenn man bedenkt wie alt die Truppe im Schnitt erst ist, würde ich mich sogar im Moment aus dem Fenster lehnen und behaupten, dass sie noch eine große Karriere vor sich haben, wenn sie auf dem Niveau weitermachen, bzw. das Ganze noch ein wenig ausbauen und erweitern. Denn was das Songwriting angeht, kann man hier wirklich nicht meckern, es gibt flotte Balladen und groovige Abgeh-Songs. Das Gekeife ist eindeutig als Kittie zu identifizieren, was dem Ganzen aber jetzt nicht unbedingt etwas schlechtes anhängt.
In Australien wird diese Teenie-Combo schon groß gefeiert und gepusht und nun steht man auch in Europa in den Startlöchern um diese kraftvolle und tödliche Mixtur auch hier an die Leute zu bringen.

Fazit: Alle Freunde von Emo, Screamo Rock/Metal können hier ohne Bedenken zugreifen, aber auch Liebhaber von Hardrock und Bands wie Kittie und Killswitch Engage sollten meiner Meinung nach einen großen Gefallen an dieser Gruppe finden.

Anspieltipps: Oh Oh Chontelle, Incurable, (Bee)n Stalking Jaque

Line-Up
Shelley - Vocals
Bee - Lead Guitar
Clik - Vocals/Guitar
Steph - Bass
Jack - Drums
 
Tracklist: Lineup:
01. Scarecrow: The Beginning
02. Aim And Fire
03. Sounds Of The Mary Celeste
04. If No News, Start Rumours
05. Oh Oh Chontelle!
06. By The Hand Of The Butcher
07. The Scarecrow Speaks In Rhyme
08. Damage In The Waiting Room
09. March Of Bastille
10. Incurable
11. Love Anbd Monsters
12. (Bee)n Stalking Jaque
13. We Are Heroes
 

 
8.0 Punkte von CrEEpYBaStArD (am 21.07.2008)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Wurzeln im Hard Rock und Heavy-True-Power Bereich, mittlerweile hauptsächlich Thrash, Death und Blackmetal
X   Aktuelle Top6
1. Inquiring Blood "Born In A Grave"
2. Inquiring Blood "Raping The Silence"
3. Scarnival "Scarnival"
4. I "Between Two Worlds"
5. Satariel "Chifra EP"
6. Benighted "ICON"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Inquiring Blood "Born In A Grave"
2. Inquiring Blood "Raping The Silence"
3. Scarnival "Scarnival"
4. The Haunted "rEVOLVER"
5. Iced Earth "Alive In Athens"
6. Dissection "Live Legacy"

[ Seit dem 21.07.08 wurde der Artikel 3858 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum