Warning: include(includes/headja.php): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w01b3733/metalglory.de/reviews.php on line 69

Warning: include(includes/headja.php): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w01b3733/metalglory.de/reviews.php on line 69

Warning: include(): Failed opening 'includes/headja.php' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php:..') in /www/htdocs/w01b3733/metalglory.de/reviews.php on line 69

Warning: include(includes/linksja.php): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w01b3733/metalglory.de/reviews.php on line 92

Warning: include(includes/linksja.php): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w01b3733/metalglory.de/reviews.php on line 92

Warning: include(): Failed opening 'includes/linksja.php' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php:..') in /www/htdocs/w01b3733/metalglory.de/reviews.php on line 92

Warning: include(includes/obenja.php): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w01b3733/metalglory.de/reviews.php on line 97

Warning: include(includes/obenja.php): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w01b3733/metalglory.de/reviews.php on line 97

Warning: include(): Failed opening 'includes/obenja.php' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php:..') in /www/htdocs/w01b3733/metalglory.de/reviews.php on line 97
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Mötley Crüe (USA) "Saints Of Los Angeles" CD

Mötley Crüe - Saints Of Los Angeles - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Sehr Gut!
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung!


Label: SPV  (178 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 1.7.2008   (1535 verwandte Reviews)
Spieldauer: 44:34
Musikstil: Rock   (1932 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: US Sleaze Glam Rock (was sonst?)
Homepage: http://www.motley.com/
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Mötley Crüe:
REVIEWS:
Mötley Crüe Carnival Of Sins - Live
Mötley Crüe Saints Of Los Angeles
Mötley Crüe The Dirt
Mötley Crüe The End: Live In Los Angeles
Mehr über Mötley Crüe in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Wie? Was? Die Rüpel-Rocker aus L.A. gibt es noch? Tommy Lee machte ja in den vergangenen Monaten eher durch einen kuriosen Rechtsstreit um seine Zugehörigkeit zur Band auf sich aufmerksam – ganz zu schweigen von den Eskapaden und Prügelattacken der letzten Jahre. Dass aus diesem zerworfenen Haufen noch mal eine neue Scheibe das Licht der Welt erblicken würde, hätte wohl kaum einer für möglich gehalten. Wie auch immer – mit „Saints Of Los Angeles“ steht nun das amtliche neunte Studioalbum der Sleaze-Rocker in den Läden. Was darf man erwarten?

Eines vorweg: Zumindest musikalisch scheinen die ganzen Skandale um Tommy Lee der Band nicht geschadet zu haben. Nikki Sixx, Mick Mars, besagter Tommy Lee und Sänger Vince Neil rocken exzellent wie eh und je. Auch wenn es ein paar Anläufe braucht, um den richtigen Groove von „Saints of Los Angeles“ überspringen zu lassen, beweisen die Amis erneut, dass der Sleaze nicht totzukriegen ist. Vielleicht war es auch an der Zeit, dass die Urväter des Glam Rock ihrerseits eine Antwort auf die sehr erfolgreiche Welle nordischer Sleaze Bands geben mussten. Mit den Hitgranaten von Crashdiet oder Crazy Lixx können die Amis zwar nicht ganz mithalten, aber bei Songs wie „Saints of Los Angeles“ (göttlicher Chorus!) oder „Face Down In The Dirt“ bleibt sicher jedem geneigten Sleaze Fan der Atem weg. Spätestens bei dem absoluten Übersong „The Animal In Me“, der ganz im Stil von „If I die tomorrow“ aus den Boxen knallt, können MÖTLEY CRÜE auf ganzer Linie überzeugen. Der eine oder andere Lückenfüller mag dabei auch verziehen sein, denn Sound und Produktion wirken durchaus zeitgemäß, druckvoll und dynamisch. 13 echte Sleaze-Metal Kracher, stellenweise mit Hitpotential, präsentieren uns MÖTLEY CRÜE in diesem Sommer.

Bleibt abschließend zu hoffen, dass die Jungs sich etwas am Riemen reißen und sich weiter auf ihre musikalischen Talente beschränken. Die sind nämlich unbestritten, was „Saints Of Los Angeles“ auch eindrucksvoll unterstreicht. Der Stern auf dem Walk of Fame ist der Band bekanntlich ja schon verliehen worden – ihre ganz persönliche Sternchensammlung geht mit diesem Album hier weiter. Erstklassiger Sleaze Glam der alten Schule, jedoch auch mit dem nötigen Pepp um mit der Zeit zu gehen. Nach leichten Anlaufschwierigkeiten gewinnt „Saints Of Los Angeles“ jedenfalls immer mehr an Fahrt.

Fazit: Song für Song rocken sich die Schlitzohren mit dem falschen Heiligenschein an die Spitze. Sleaze-Fans aufgepasst: Die alten Hasen zeigen noch mal, wie`s richtig geht!

Line Up
vocals - Vince Neil
guitars - Mick Mars
bass - Nikki Sixx
drums - Tommy Lee


 
Tracklist: Lineup:
1. L.A.M.F.
2. Face Down in the Dirt
3. What's It Gonna Take
4. Down at the Whisky
5. Saints of Los Angeles [Gang Vocal Version]
6. MF of the Year
7. Animal in Me
8. Welcome to the Machine
9. Just Another Psycho
10. Chicks=Trouble
11. This Ain't a Love Song
12. White Trash Circus
13. Goin' Out Swingin'
 

 
8.0 Punkte von Shylock (am 22.07.2008)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Melodic Metal, Melodic Rock, AOR, Sleaze-Glam, Progressive, Power Metal
X   Aktuelle Top6
1. The Magnificent "Same"
2. Rage "21"
3. Kissin Dynamite "Money, Sex, Power"
4. H.E.A.T. "Address The Nation"
5. Primal Fear "Unbreakable"
6. Axel Rudi Pell "Circle Of The Oath"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Fifth Angel "Time Will Tell"
2. Firehouse "Same"
3. Crashdiet "Rest in Sleaze"
4. Fair Warning "Same"
5. The Magnificent "Same"
6. Hammerfall "Chapter V"

[ Seit dem 22.07.08 wurde der Artikel 4782 mal gelesen ]
 

Warning: include(includes/rechtsja.php): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w01b3733/metalglory.de/reviews.php on line 1277

Warning: include(includes/rechtsja.php): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w01b3733/metalglory.de/reviews.php on line 1277

Warning: include(): Failed opening 'includes/rechtsja.php' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php:..') in /www/htdocs/w01b3733/metalglory.de/reviews.php on line 1277

Warning: include(includes/feetja.php): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w01b3733/metalglory.de/reviews.php on line 1289

Warning: include(includes/feetja.php): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w01b3733/metalglory.de/reviews.php on line 1289

Warning: include(): Failed opening 'includes/feetja.php' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php:..') in /www/htdocs/w01b3733/metalglory.de/reviews.php on line 1289