METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Paganini (Schweiz) "Medicine Man" CD

Paganini - Medicine Man - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Durchschnittlich
 
Kaufwertung für Euch:
Für Fans der Gattung


Label: Pazouzou Records  (2 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 11.7.2008   (1535 verwandte Reviews)
Spieldauer: 49:42
Musikstil: Hard Rock   (1445 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage: http://www.paganini.ch
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Paganini:
REVIEWS:
Paganini Resurrection
Paganini Medicine Man
Mehr über Paganini in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Wer erinnert sich noch an die Hannoveraner Viva? Anfang der Achtziger veröffentlichten sie mit „What The Hell Is Going On“ (1981) und „Dealers Of The Night“ (1982) zwei Meilensteine des deutschen Hardrocks. An den Keyboards befand sich Barbara Schenker, die Schwester von Michael und Rudolf und am Mikro verdingte sich der Schweizer Marc Paganini. Nach dem Bruch mit Viva veröffentlichte er drei Solo-Alben („Weapon Of Love“ (1985) „It’s A Long Way To The Top“ (1987) und „Detox“ (1990) bevor es dann ruhig um ihn wurde. Erst 2003 meldete er sich mit einem neuen Album („Esoterrorism“) wieder zurück. Danach kam dann 2005 ein weiteres Album („Resurrection“) auf den Markt, wobei neu auch nur insofern gilt, dass es Neuaufnahmen alter Songs von Viva oder seiner Solo-Alben waren und in teilweise recht brachialen Versionen vorgetragen wurden. Erst jetzt kehrt er mit neuem Songmaterial zurück und er macht seine Sache gut. Er versucht nicht krampfhaft an Altem festzuhalten, sondern versucht Moderne und Tradition zu vermengen, um so ein eigenes Klangkonglomerat zu schaffen. Noch ist nicht alles überzeugend, denn in einigen Teilen hinkt er seiner eigenen Klasse doch noch ziemlich hinterher, aber die Alex Harvey Coverversion von „Faith Healer“ zeigt eindrucksvoll, dass er noch immer Pfeffer im Allerwertesten hat. Und wenn man Songs wie „Medicine Man“, „I Don’t Want Your Love“, „Teardrops“ (eine schmerzvolle Ballade, die auch ohne weiteres mit „Standing In My Light“ vom „Detox“-Album mithalten kann) und „The Secret“ ein wenig Zeit gönnt, wird man feststellen, dass sich das Album entwickelt. Einen Hauptbestandteil daran hat die Band, bestehend aus Gitarrist Dale Powers, Bassmann Kiki Cretin und Drummer Diego Rapacchietti, die den Songs immer den nötigen Punch verleiht. Wer also gerne einmal wissen möchte, wie es einem alten Zeitgenossen geht, der es anscheinend geschafft dem Drogensumpf zu entfliehen, kann hier einen prima Eindruck bekommen.


Fazit: Aller (Neu)Anfang ist schwer.
 
Tracklist: Lineup:
1. Medicine Man
2. The Secret
3. End Of The Line
4. Teardrops
5. The Only One
6. Keeping It Real
7. Easy Come, Easy Go
8. Stomping Grounds
9. I Don’t Want Your Love
10. Faith Healer (Radio Edit)
11. Faith Healer (Stone Cold Turkey Mix)
 

 
5.5 Punkte von Christoph (am 30.07.2008)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Melodicrock allgemein, AOR, True Metal, Prog-Metal
X   Aktuelle Top6
1. Running Wild "Shadowmaker"
2. Nitrogods "Nitrogods"
3. Leonard Cohen "Old Ideas"
4. Los Bastardos Finlandeses "Saved By Rock ‘N’ Roll"
5. Steel Panther "Balls Out"
6. Pothead "Potterville"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Atsushi Yokozeki Project "Raid (Japan only)"
2. Diving For Pearls "Diving for Pearls"
3. UFO "The Wild, the Willing and the Innocent"
4. Dokken "Under Lock and Key"
5. Iron Maiden "The Number of the Beast"
6. Journey "Escape"

[ Seit dem 30.07.08 wurde der Artikel 4704 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum