METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 ASP (Deutschland) "Zaubererbruder - Der Krabat-Liederzyklus" CD

ASP - Zaubererbruder - Der Krabat-Liederzyklus - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Genial!!
 
Kaufwertung für Euch:
Eine Kaufaufforderung :)!!


Label: Trisol  (32 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 29.8.2008   (1535 verwandte Reviews)
Spieldauer: 85:44
Musikstil: Gothic (Rock/Metal)   (627 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Mittelalter / Gothic Rock / Metal
Homepage: http://www.AspsWelten.de
 Leserwertung
9.67 von 10 Punkten
bei 3 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu ASP:
REVIEWS:
ASP Aus Der Tiefe
ASP Zaubererbruder - Der Krabat-liederzyklus
ASP Akoasma - Horror Vacui Live
ASP Artworks & Artwords: Das Asp-buch
ASP Wechselbalg
INTERVIEWS:
ASP - "...ich Bin, Was Ich Spreche!"
ASP - 15 Jahre Asp - Erstaunlich Jung, Und Doch Uralt.
Mehr über ASP in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Fangen wir erst einmal mit einer kleinen Einführung in den Stoff des Albums an: Krabat ist ein Buch von Otfried Preußler, welches 1971 erschienen ist. Als Vorlage diente Preußler die sorbische (slawische Volksgruppe, welche in der Ober- und Unterlausitz lebt - Anm. d. Verf.) Volkssage von Krabat, welche Ende des 17. Jahrhunderts spielt. Inhaltlich geht es um den 14-jährigen Waisenjungen Krabat, welcher Lehrling in der Mühle des Meisters wird. Nach einer Zeit stellt sich heraus, dass diese Mühle eine "Schwarze Schule" ist, hier werden Krabat und elf andere Lehrlinge in den schwarzen Künsten unterrichtet. Jahr für Jahr stirbt einer der Lehrlinge auf mysteriöse Weise, es stellt sich heraus, dass der Meister einen Pakt mit dem "Herrn Gevatter" (Teufel) geschlossen hat, welcher beinhaltet, dass jedes Jahr ein Geselle geopfert werden muss, damit der Meister sein Leben weiterleben darf. Krabat ist in ein Mädchen (Name unbekannt) verliebt und hier liegt der Schlüssel zum Sieg über den Meister: sie muss Krabat freibitten, daraufhin müssen beide gegen den Meister kämpfen, siegt das Paar, ist der Fluch gebrochen. Siegt der Meister, ist das Paar des Todes. Alle Lehrlinge sind frei, allerdings ohne Zauberkräfte. Oder ein Lehrling übernimmt die Macht und damit auch den Pakt des Meisters. Krabat entscheidet sich für ersteres.

Das Doppelalbum "Zaubererbruder - Der Krabat-Liederzyklus" ist keine genaue Wiedergabe dieser Saga oder des Buches, sondern verbindet beides miteinander. Die Story des Buches hat mit diesem Album nicht so viel tun, das Album trägt aber Züge davon. Der kreative Erstfunke dieses Albums wurde schon Mitte der 90er Jahre von Asp Spreng gelegt. Es kamen aber bekanntlich diverse andere Alben dazwischen, doch nun 2008 ist es soweit und das Album ist fertig und wurde veröffentlicht. Und die Zeit hat sich wahrlich gelohnt.

CD1 fängt mit dem ruhigen Intro `Betteljunge´ an, weiter geht es schneller mit dem Song `Krabat´. Hier wird der Anfang geebnet: Krabat wird Schüler des Meisters. Ein typischer ASP-Song, der sehr stark im Genre des Mittelalter-Rocks / Metals verankert ist. Wieder folgt ein ruhiger Song: `Die Teufelsmühle´. Nun wird die Mühle und der Meister selbst beschrieben. `Denn ich bin dein Meister´ ist ein weiterer potenzieller Club-Hit. Eingängig und natürlich wieder typisch ASP. Um nicht alles vorweg zu nehmen, kürze ich das Ganze einmal ab: die restlichen vier Songs bleiben im gleichen Rahmen: zwei flotte und zwei langsamere, ruhigere. Herzstück der ersten CD ist das 10-minütige `Verwandlungen I-III´: ein Song der zwischen harten und seichten Passagen wechselt und ein kleines Meisterwerk ist.

CD2 segelt in den gleichen Gewässern, wie die erste. Die CD ist größtenteils mittelalterlich angehaucht, viele Akustik-Passagen werden von schnellen und mittelschnellen Parts umrahmt. Die Story wird anders als im Buch nach dem Duell von Krabat und Meister weitergeführt. Wie, müsst ihr selbst entdecken, denn gerade darin liegt der Sinn und Zweck, sowie der Reiz an diesem wunderbaren Werk. ASP haben es geschafft ein wahrlich dichtes und geschlossenes Werk zu erschaffen. Die Geschichte wird wunderbar durch die Musik transportiert. Asp Sprengers Texte lassen wieder einmal träumen und auch hier hört man mal wieder, das man mit der deutschen Sprache doch etwas anfangen kann. Für alle ASP-Fans ist dies ein klarer Pflichtkauf, aber auch Musikbegeisterte, die einen offenen Musikgeschmack haben, sind herzlichst aufgerufen, sich dieses Werk einmal zur Gemüte zu führen. Und lasst euch nicht die Akustik-Tour von ASP entgehen.
 
Tracklist: Lineup:
CD1:
* 1. Intro: Betteljunge
* 2. Krabat
* 3. Die Teufelsmühle
* 4. Denn ich bin der Meister
* 5. Fluchtversuch
* 6. Elf und Einer
* 7. Mein Herz erkennt Dich immer
* 8. Verwandlungen I-III

CD2:
* 1. Abschied
* 2. Der Schnitter Tod
* 3. Spottlied auf die harten Wanderjahre
* 4. Zaubererbruder
* 5. Der geheimnisvolle Fremde (Ja, ja, drei Mal Hurra!)
* 6. Am Ende
* 7. Outro: Zwei Schwäne

 
Gesang: ASP
Gitarre, Programmierung: Matthias Ambre
Schlagzeug: Oliver Himmighoffen
Bass: Andreas Gross
Violine: Almut Storch
Cello: Sylvia Eulitz
Smallpipe, Border Pipe, Drehleier, Low Whistle: Thomas Zöller
Gesang bei `Mein Herz erkennt dich immer´: Lisa Pawelke
Gesang bei `Zaubererbruder´: Eric Fish

 
9.5 Punkte von Toby (am 03.09.2008)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Death Metal (vor allem Brutal), Black Metal, (Gore)Grind(core), Crust
X   Aktuelle Top6
1. Christ of Kather / Markus Maria Hoffmann "Das Oldschoolformat der Zukunft"
2. Drudkh "Eternal Turn Of The Wheel"
3. Coldworker "The Doomsayer's Call"
4. Nasum "Helvete"
5. Nasum "Shift"
6. Coilguns "Stadia Rods"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Dornenreich "In Luft Geritzt"
2. Eisregen "Krebskolonie, Farbenfinsternis"
3. Tool "10.000 Days"
4. Transilvanian Beat Club "alles"
5. Arckanum "Fran Marder"
6. Arckanum "Kostogher"

[ Seit dem 03.09.08 wurde der Artikel 7209 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum