METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Holy Moses (Deutschland) "Agony of Death" CD

Holy Moses - Agony of Death - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Genial!!
 
Kaufwertung für Euch:
Eine Kaufaufforderung :)!!


Label: Armageddon Music  (41 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 26.9.2008   (1535 verwandte Reviews)
Spieldauer: 69:30
Musikstil: Thrash/Speed Metal   (956 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Old School Teutonen Thrash
Homepage: http://www.holymoses.net
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Holy Moses:
REVIEWS:
Holy Moses Strength, Power, Will, Passion
Holy Moses Disorder Of The Order
Holy Moses Agony Of Death
Holy Moses 30th Anniversary In The Power Of Now
Holy Moses Redifined Mayhem
INTERVIEWS:
Holy Moses - Einmal Metalfan, Immer Metalfan!
Mehr über Holy Moses in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Hossa, die Waldfee! – Was beim Einverleiben des neuen HOLY MOSES Rundlings „Agony of Death” aus den Boxen knallt, hätte ich in dieser Form nicht erwartet. Natürlich regiert immer noch die kompromisslose Teutonen Thrash Keule, allerdings halten aber auch im Hause HOLY MOSES einige (positive) Veränderungen Einzug....

Ein düsteres Intro das in dem Opener „Imagination“ mündet, eröffnet ein fast 70 Minuten währendes Thrashgewitter. In dessen Folge schlägt einem schier ungezügelte Intensität und Wucht entgegen und zeigt sofort deutlich auf, das sich HOLY MOSES musikalisch und in puncto Songwriting und Arrangement stärker denn je präsentieren. Die Gitarrenarbeit wirkt auf „Agony of Death” wesentlich differenzierter und melodischer als in der Vergangenheit, was den Songs aber zu keiner Sekunde die Durchschlagskraft raubt. Im Gegenteil, die Melodiebögen und Soli bilden auf großartig inszenierte Weise den Übergang von einer High Speed Thrashattacke zur nächsten wodurch die Songs abwechslungsreich wie nie zuvor klingen. Passend dazu nutzt auch Sabina das gesamte Spektrum ihrer Stimme voll aus, von typischem Thrash Geshoute bis zu tiefen Death Growls. Die Halbjährige Produktionsphase scheint ihr hierbei besonders positiv zugute gekommen sein. Und last but not least zahlt sich auch die Rückkehr von Kultdrummer Atomic Steif aus. So druckvoll und präzise werden von ihm die Felle gegerbt, dass man zumindest deren Todeskampf schon entschieden sieht.
Aber „Agony of Death” lebt - neben der absolut überzeugender Arbeit aller Protagonisten - auch von der glasklaren druckvollen Produktion und den kurzen elektronischen Intermezzi. Einerseits verbinden diese "quasi Intros" alle zwölf Songs miteinander und verstärken die düstere und wütende Grundstimmung von „Agony of Death”, was sich dann auch besonders gut in dem sehr atmosphärisch inszenierten „World in Darkness“ widerspiegelt. Zum anderen bekommt „Agony of Death” dadurch auch einen gewissen Konzept Charakter, der den Eindruck vermittelt das die Songs in einem gewissen Kontext zueinander stehen.

Für absolute Old School Puristen kommt „Agony of Death” auch in einer alternativen Version, ohne die elektronischen Zwischenparts auf den Markt. Ob man den Songs aber dadurch nicht einen Großteil ihrer Atmosphäre beraubt ist schwer zu beurteilen. Man kann nur jedem raten wenn möglich zu vergleichen, oder sich im Zweifel die hier Rezensierte Fassung mit den Instrumentalen Passagen zuzulegen.

Anspieltipps: Pseudohalluzination, Schizophrenia, World in Darkness

Fazit:
Ein absolutes Thrash Highlight im Jahr 2008 und das beste HOLY MOSES Album seit der Reunion 2001! Aller kleineren Veränderungen zum Trotz, hier gibt es immer noch die absolute Thrash Abrissbirne mit allen Trademarks der Vergangenheit.
Der Todeskampf hat für HOLY MOSES mit „Agony of Death” definitiv noch nicht begonnen. Im Gegenteil, die Band präsentiert sich stark wie zu besten Zeiten. Definitiver Pflichtkauf für alle Fans des (Teutonen) Thrash.

 
Tracklist: Lineup:
1. Imagination
2. Alienation
3. World in Darkness
4. Bloodbound of the Damned
5. Pseudohalluzination
6. Angels in War
7. Schizophrenia
8. Dissociative Disorder
9. The Cave (Paramnesia)
10. Delusional Denial
11. The Retreat
12. Through Shattered Minds/Agony Of Death (Outro)

 

 
9.0 Punkte von Blizzard (am 25.09.2008)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
NWOBHM; Thrash- / Speed- / Power- / US- / Death- / Doom / Stoner Metal ; Glam / Classic/ Hard Rock & Sleaze,
X   Aktuelle Top6
1. Steel Panther "Balls Out"
2. Steel Panther "Feel the Steel"
3. Gary Moore "After the War"
4. Mötley Crüe "Shout at the Devil"
5. Judas Priest "Defenders of the Faith"
6. Carnage "Dark Recollections"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Death "alles"
2. Savatage "alles bis Edge of Thorns"
3. Mötley Crüe "Shout at the Devil / Dr. Feelgood / Girls,Girls,Girls"
4. Overkill "Taking Over"
5. Deep Purple "Live in Japan"
6. Helloween "alles bis Keeper Pt. II"

[ Seit dem 25.09.08 wurde der Artikel 4943 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum