METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 The Unterschicht (Deutschland) "Millionaire" CD

The Unterschicht - Millionaire - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Unterdurchschnittlich
 
Kaufwertung für Euch:
nur für Maniacs und Puristen


Label: SM Noise Records  (3 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 17.10.2008   (1535 verwandte Reviews)
Spieldauer: 47:05
Musikstil: Hard Rock   (1445 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Modern Rock
Homepage: http://www.theunterschicht.de
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu The Unterschicht:
REVIEWS:
The Unterschicht Millionaire
Mehr über The Unterschicht in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Das Duo mit dem seltsamen Namen „The Unterschicht“ ist das Baby von Andy Susemihl, der schon mit Legenden wie Joe Satriani, Steve Vai, Accept und U.D.O gearbeitet hat. Sein neues Projekt bewegt sich in rockigen Gefilden und hantiert mit allerlei elektronischen Spielereien. Andy kümmert sich dabei um die Saiten und den Gesang. Sein Partner In Crime hört auf den Namen Chris Marr und besorgt die Drums und Keys. Harten Rock findet man auf diesem Debüt allerdings nur sehr selten (vielleicht „Bastard“), Metal gar nicht. Die Musik wurzelt vom Feeling her eher in radiotauglichem Erdreich. Den künstlerischen Anspruch sollen dann wohl die Elektronik-Arrangements bringen. So entsteht eine Art Techno-AOR, der sicherlich originell ist. Dennoch kann ich mich mit „Millionaire“ überhaupt nicht anfreunden. Das offensichtlichste Haar in der Suppe ist der sehr limitierte Gesang. Hier hätte das Mastermind besser einen fähigen Sänger eingestellt, statt dies selbst zu übernehmen. Doch auch das Songwriting kann mich nicht überzeugen. Der Opener „Get Me To The World On Time“ geht noch fluffig ins Ohr. Aber hat man erst einmal die Masche mit den Elektronik-Faxen durchschaut, blickt man auf recht durchschnittliche Songs, die sich auf meist einigermaßen plumpe Refrains verlassen und in den seltensten Momenten mitreißen können. Die Melodieführungen kommen in der Regel ohne Gänsehautpotential aus. Allenfalls die abschließende Ballade „Shout“ kreiert so etwas wie Atmosphäre. Das Riffing wirkt oft kraftlos und auch im Rhythmusbereich fehlt die Durchschlagskraft. Überhaupt werden jenseits der avantgardistischen Fassade lediglich Standards geboten, die im AOR Rock, der letztendlich die Basis für die zwölf Songs bietet, nicht mit den Klassikern mithalten können. Simple Gute-Laune-Rocker wie „Spirits“ funktionieren ganz gut. EBM-artige Experimente wie „Soul“ sind eher was für Nicht-Rocker. Das gilt insbesondere auch für Nummern wie „The Free World“ und „Gordon Brown“, die man ohne schlechtes Gewissen in die Pop-Schublade stecken kann. Kommt dann noch wie bei „Eiszeit“ ein deutscher Text dazu, schwirren einem gar Wolfgang Petry, Pur und Konsorten durch den Kopf. Zu guter Letzt fehlt mir hier auch noch der Fluss. Sowohl in den einzelnen Songs, als auch auf der gesamten CD, die auf mich als Ganzes so zusammenhanglos wirkt wie ein Sampler. Manchmal hat man den Eindruck, als wären hier verschiedene Bands am Werk.
 
Tracklist: Lineup:
01.Get me to the World on Time
02.The free World
03.Helpless
04.Eiszeit
05.Soul
06.Numbers
07.Gordon Brown
08.Spirits
09.Into the Void
10.Bastard
11.Dinero
12.Shout

 

 
4.0 Punkte von Christian (am 07.10.2008)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Maiden, Epic Viking Metal, Doom Metal, True Metal, Heavy Metal, Power Metal, Old School US Metal, 80ies Thrash
X   Aktuelle Top6
1. Darkest Era "The Last Caress Of Light"
2. Doomsword "The Eternal Battle"
3. Volbeat "Beyond Hell / Above Heaven"
4. While Heaven Wept "Fear Of Infinity"
5. Alestorm "Back Through Time"
6. Mael Mordha "Manannán"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Manowar "Into glory ride"
2. Doomsword "Let battle commence"
3. Slayer "Reign in blood"
4. Iron Maiden "7th Son Of A 7th Son"
5. Black Sabbath "Mob Rules"
6. Volbeat "Guitar Gangsters & Cadillac Blood"

[ Seit dem 07.10.08 wurde der Artikel 3822 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum