METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Trioxia (Italien) "Flames Of Prophecy" CD

Trioxia - Flames Of Prophecy CD  
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Überdurchschnitlich
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung mit Abstrichen


Label: Independent Records  (5 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2004   (795 verwandte Reviews)
Spieldauer: 30:45
Musikstil: keine Angabe   (1140 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: True Metal mit hymnischem Progressive Einfluss
Homepage: http://www.trioxia.com
Weitere Links: http://www.risestar.cl


Weitere Infos zu Trioxia:
REVIEWS:
Trioxia Flames Of Prophecy
Mehr über Trioxia in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Seit September 2003 besteht die Band, deren erstes Album ich euch heute vorstellen möchte. Schon kurz nach der Gründung von Trioxia brachten die fünf Burschen ihr erstes Demo heraus: „Battle of Demons“. Ziemlich erfolgreich tourten sie einige Zeit durch ganz Italien und heimsten für ihre gute Live-Performance den ein oder anderen Preis ein. Zu „Battle of Demons“ gibt es auch ein Video, das man sich auf der Homepage von Trioxia runterladen kann. Bei mir dauert der Download grade noch an. Sind immerhin 45 MB ;-) So, fertig. Also das Video ist ganz nett. Aufgenommen und recht gut geschnitten bei einem ihrer Live-Auftritte. Untergekommen sind Trioxia bei der chilenischen Promotionagentur Risestar.

Musikalisch haben die Jungs einiges auf dem Kasten. Eingängige Melodien und wirklich interessantes Songwriting. Griffige, stimmige Arrangements unterstreichen das spielerische Können der Fünf. Das angepriesene Konzeptalbum handelt hauptsächlich vom Weltuntergang. Allerdings stellt sich für mich ein Konzeptalbum als durchgängige Story dar. Hier haben wir nur abgehackte Stories und ziemlich viel Nonsens über das Ende der Welt. Ach ja, hierbei stechen mir auch so Textpassagen wie bei „Justice“ extrem ins Auge: „I’m alone but pretty good, now get back or become my food“ Hmm okay, also an den Texten sollten sie vielleicht noch ein wenig feilen *räusper* Aber durch oben geschriebenes Lobgedudel meinerseits hebt sich dieser „Makel“ schnell auf.

So, da wir jetzt schon einmal bei den Texten sind, gehen wir doch gleich mal über zum Gesang. Bin ich besonders anspruchsvoll oder gibt es wirklich so wenig gescheite Sänger unter den Metallern die einen Silberling pressen? Wie gesagt, die Musik gefällt mir wirklich. Ziemlich gut sogar. Hört sich echt anständig an. Aber: Der Sänger! Heijajei…Vielleicht wär’s besser, wenn er bei seiner Landessprache geblieben wäre!? Hört sich oft leicht schwammig an und sehr nach gebrochenem Englisch. Wirklich nicht sooo toll.

Einordnen würde ich das Ganze in eine etwas seichtere Form des True Metals. Vergleichbar mit Hammerfall, den italienischen Kollegen von Rhapsody oder Avantasia, ist man denke ich gut bedient. Und wie gesagt: Auf der Homepage der Band gibt’s das Video zum Downloaden und ein paar Songs zum Probehören. Schaut einfach mal vorbei. Für Fans des epischen Power und True Metals und der etwas ruhigeren Schiene recht geeignet. Allerdings denke ich, werden es die Jungs schwer haben mit ihrem Hymnen-Metal aus dem Brei der Masse aufzutauchen.


Tracklist:

01. Marching With Evil (1:34)
02. Battle Of Demons (5:17)
03. Ready For Damnation (4:42)
04. Deep Inside Your Soul (1:23)
05. Heart Of Lucifer (4:26)
06. Justice (5:23)
07. Hand Of Revenge (4:25)
08. In The Eyes Of The End (3:32)

Line-up:

Kron – Gesang, Akkustik-Gitarre
Marco Colonna – Lead-Gitarre, Background Gesang
Alberto Casarotto – Rythmus-Gitarre
Alessandro Jacobi – Bass, Background Gesang
Marco Lampugnani – Schlagzeug





 
6.0 Punkte von woschd (am 07.12.2004)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
Heavy Metal, Melodic Metal, True Metal, ein bissel Punk für zwischendurch, ein Hauch von Gothic und ansonsten alles was meinen Ohren schmeichelt
X   Aktuelle Top6
1. Metallica "Master of Puppets"
2. Armory "The Dawn of Enlightenment"
3. Airbourne "Runnin' Wild"
4. ""
5. ""
6. ""
X   Alltime-Klassix Top6
1. Metallica "The Black Album"
2. Metallica "Master of Puppets"
3. Metallica "Reload"
4. Metallica "Garage Inc."
5. Nine Inch Nails "Halo 9: Closer To God"
6. Green Day "Dookie"

[ Seit dem 07.12.04 wurde der Artikel 5189 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum