METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Letharg (Deutschland) "Kurzfilm von Bjarne Wilking und Fäulnis" DVD

Letharg - Kurzfilm von Bjarne Wilking und Fäulnis - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 


Label: Dreadful Media  (1 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 11.9.2008   (1535 verwandte Reviews)
Spieldauer: 20:30
Musikstil: Black Metal   (1392 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Kurzfilm mit Sick Black Art Music
Homepage: http://www.letharg-derfilm.de
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Letharg:
REVIEWS:
Letharg Kurzfilm Von Bjarne Wilking Und Fäulnis
Mehr über Letharg in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Was soll man schon zu einem Kurzfillm eines Jungregisseurs Bjarne Wilking groß sagen?! In erster Linie geht es doch immer darum, aan vielen derartigen Projekten Erfahrung sammeln. Und bei einem derartigen Ergebnis wie LETHARG kann man schon von einer wertvollen Erfahrung sprechen.
Was nun hinter diesem in schwarz/weiß gedrehtem Film, welcher mir Black Metal Musik hinterlegten worden ist und auf diesem musikalischen Konzept aufbaut, soll und darf jeder für sich entscheiden.
Schließlich will ich keinesfalls die Frage stellen, wo Kunst beginnt oder aufhört.

Klar scheint jedoch, dass das Projekt auf dem Konzeptalbum des Ein-Mann-Black Metal-Projektes FÄULNIS entstanden ist. Fäulnis selbst bezeichnet sich als Sick Black Art, was auch als Filmbeschreibung passt. Diese Musik ist es auch, die den 20-minütigen Film begleitet, samt der Texte natürlich. Auch wenn ich mit dem überwiegend atmosphärischen instrumentalen Sounds etwas anfangen kann und diese auch durchaus passend zum Film sind, um so mehr nervt hier der eher komisch-würgende Kreischgesang. Okay, die B.M.-Fans werden sagen, genau das ist das Richtige, aber mir geht es hier nicht darum, dass ich nicht ein Fan von dieser Art des Gesangs bin, sondern eher darum, dass es auch nicht wirklich zu diesem Film passt. Unabhängig davon, dass ich von solchen Gekreische nichts halte, aber das ist nun mal eine rein subjektive Empfindung; die Frage des Geschmacks eben. Aber nun, zum Glück gibt es alle Texte im Booklet.

Zum Film?
Die Drehart, das ruhige und düstere, samt dem schwarz/weißen Bild erinnert mich an die ersten Kurzfilme eines David Lynch. Aber ich möchte damit keinesfalls für Verwirrung sorgen, ist lediglich so ein Gedanke, der mir in den Sinn kam. Ich möchte ganz bestimmt nicht die Macher dieses Kurzfilms mit dem Megastar vergleichen oder gar in einen Topf werfen. Die Schauspielleistung für einen wohl nicht bekannten Schauspieler, Stephan Lenze, ist hier und dort schon sehenswert, auch wenn man natürlich so einiges bestimmt hätte anders sehen oder verstehen wollen. Es macht nun mal viel aus, wie ein Schauspieler agiert, aussieht oder das Interesse des Zuschauers wecken will. Doch, bevor ich nun viel unnötiges loswerde und am besten die Macher selbst über den Film erzählen können, möchte ich bloß einige Zeilen des Infoblattes zitieren. Schließlich werdet ihr dadurch noch mehr merken, dass es nicht vorteilhaft ist, als reiner Zuschauer irgendwelche Dinge hineinzuinterpretieren. So verwirrend und düster ist der Film nun mal, jeder empfindet es eben anders.
Zitat zum Inhalt des Fillms: „…isoliert von der Außenwelt beginnt der Protagonist in einem monotonen Kreislauf aus Schlaf und Arbeit an einer mysteriösen Maschine zu bauen, ….Gefangen im einem Strudel aus Euphorie und Apathie konfrontiert der Protagonist den Zuschauer mit einer Welt, in der Masken und Fassaden jegliche Bedeutung verloren haben…“.

Alles klar soweit?!:-)
Ich denke, nur ein Anschauen hilft wirklich weiter. Allemal ist es ein Film, der auch zum Nachdenken und Nachfragen anregt. Doch dafür gibt es auch noch einige Extras.
Als Bonus haben die Macher/Produzenten folgendes einfallen lassen. Eine Slideshow inkl. Kommentaren (ca. 5 Min.), ein ausführliches Interview (ca. 11 Min.), welches durchaus einiges aufklärt, zwei Trailer (ca. 2 Min.), als auch zwei Hörproben (ca. 5 Min.) von Fäulnis!


Trailer, mehr detaillierte Infos gibt es auf der Homepages @ Dreadful Media als auch natürlich @ Letharg - der Film

 
ohne Wertung von Arturek (am 30.10.2008)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
...sehr viel
X   Aktuelle Top6
1. Witherscape "The Inheritance"
2. Satyricon "Satyricon"
3. Lacrimas Profundere "Antiadore"
4. Bruce Soord With Jonas Renkse "Wisdom Of Crowds"
5. St. Vitus "C.O.D."
6. Black Sabbath "13"
X   Alltime-Klassix Top6
1. The Doors "alles"
2. Mordor "Prayer to..."
3. Vader "alles"
4. Metallica "bis einschl. Justice for all"
5. Nick Cave & the Bad Seeds "alles"
6. Edge of Sanity/Opeth/Katatonia "fast alles"

[ Seit dem 30.10.08 wurde der Artikel 4775 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum