METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Terminal Function (Schweden) "Measuring the Abstract" CD

Terminal Function - Measuring the Abstract - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Sehr Gut!
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung!


Label: Candlelight Records  (131 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 14.11.2008   (1535 verwandte Reviews)
Spieldauer: 43:26
Musikstil: Progressive Metal/Rock   (1175 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Progressive Extreme Metal
Homepage: http://www.myspace.com/terminalfunction


Weitere Infos zu Terminal Function:
REVIEWS:
Terminal Function Measuring The Abstract
Mehr über Terminal Function in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Der Bereich des technisch-progressiven Death/Extreme Metals scheint ja momentan sowas wie einen kleinen zweiten Frühling zu erleben. Neben einigen alten Helden, die wieder aus der Versenkung auftauchen (siehe CYNIC-Review) stolpert man in letzter Zeit immer häufiger über vielversprechende Debutalben auf diesem Sektor. TERMINAL FUNCTIONs „Measuring the Abstract“ fällt genau hierunter und dürfte für Freunde progressiven Metals aller Couleur eine Chance bieten.

Musikalisch sind die Schweden dabei in der Presseinfo recht treffend beschrieben, weshalb ich die dortigen Angaben einfach mal sinngemäß übernehme: MESHUGGAH, DREAM THEATER und CYNIC fallen da unter anderem als Namen, die „Measuring the Abstract“ ungefähr umschreiben sollen. Allesamt große Namen, die aber im Vergleich gar nicht allzu abwegig daher kommen: Wenn man sich einen Bastard aus der etwas dezenter eingesetzten Progressivität DREAM THEATERs, der Schönheit und Abwesenheit CYNICs und der mathematisch alles kaputtriffenden Brachialität MESHUGGAHs vorstellt, ist man theoretisch wirklich nicht mehr weit von TERMINAL FUNCTION entfernt. Das Schöne an „Measuring the Abstract“ ist dabei, dass diese Mixtur absolut aufgeht und die Herren ihr klasse Songwriting an jeder Ecke professionell umsetzen können. So werden acht Songs auf die Scheibe gezaubert, die zwar nicht alle die gleiche Güte aufweisen, aber durchweg im besseren Qualitätsbereich angesiedelt sind. Mit einer interessanten und komplexen Progressivität werden die Songs spannend gehalten ohne den Hörer zu überanstrengen und die Synths sowie einige cleane Gesangsparts sorgen in all der technischen Aggression für das nötige Maß an Abwechslung und Ausgleich. Obwohl die Produktion für die vermutlich eher etwas bescheideneren Verhältnisse der Herren bereits sehr gut ist, hätte lediglich hier noch ein klein wenig mehr herausgekitzelt werden können – allerdings kann man auch nicht von jedem Album eine Produktion wie von der letzten TEXTURES erwarten…

Kurz gefasst: TERMINAL FUNCTION bieten mit ihrem Erstling begeisternden Extreme Prog Metal, der sich zwar von vielen Genregrößen beeinflusst zeigt, dabei aber durch sowohl technisches Können, als auch klasse Songs glänzt. Meine persönliche Überraschung des Monats und absolut empfehlenswert!

Anspieltipps: „Room 101“, „Dissolving Soul Fragments“, „Cloning Assembly”
 
Tracklist: Lineup:
1. Spawn
2. Room 101
3. Dissolving Soul Fragments
4. The Brain-Shaped Mind
5. Tactile
6. Cloning Assembly
7. Auroral Display
8. Remote Views
 
Vocals: Victor Larsson
Guitars: Stefan Aronsson
Guitars: Mikael Almgren
Drums: David Lindkvist

 
8.0 Punkte von Gorlokk (am 13.11.2008)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
Prog Rock/Metal, Post Rock/Metal/Hardcore, Djent, Swedish/Melodic Death, Folklore/Neofolk, Neo-Thrash/Metalcore, Black Metal, Düster-Rock u.v.m.
X   Aktuelle Top6
1. Haken "The Mountain"
2. Devin Townsend Project "The Retinal Circus"
3. Anathema "Universal"
4. Katatonia "Dethroned & Uncrowned"
5. Karnivool "Asymmetry"
6. 65daysofstatic "Wild Light"
X   Alltime-Klassix Top6
1. In Flames "Reroute To Remain"
2. Anathema "The Silent Enigma"
3. Porcupine Tree "Fear Of A Blank Planet"
4. Trivium "Shogun"
5. Tori Amos "Little Earthquakes"
6. Katatonia "Last Fair Deal Gone Down"

[ Seit dem 13.11.08 wurde der Artikel 3622 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum