METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Dawn of Disease (Deutschland) "Through bloodstained eyes" CD

Dawn of Disease - Through bloodstained eyes CD  
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Schwach
 
Kaufwertung für Euch:
für reiche Allessammler...


Label: Unstoppable Media  (4 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2004   (795 verwandte Reviews)
Spieldauer: 23
Musikstil: Death Metal   (1820 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage: http://www.dawnofdisease.com
Weitere Links: http://www.unstoppablemedia.com
 Leserwertung
6 von 10 Punkten
bei 1 Stimme
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Dawn Of Disease:
REVIEWS:
Dawn Of Disease Through Bloodstained Eyes
Dawn Of Disease Legends Of Brutality
Dawn Of Disease Crypts Of The Unrotten
INTERVIEWS:
Dawn Of Disease - Death Metal Mit All Seinen Schmackhaften Facetten!
Mehr über Dawn of Disease in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Tja, ich höre mir die Scheibe nun das 10 mal an, aber sorry, ich kann kaum Positives finden. „Through bloodstained eyes“ ist zwar die dreckige und groovige Art des Death Metals, aber irgendwie scheinen die Jungs nicht aufeinander eingespielt zu sein. Es klingt als ob jeder auf sich selbst eingestellt ist und das Kommando „Haut drauf“ heißt ohne zu wissen, ob es passt oder nicht. Der Sound ist verbesserungswürdig, die Gitarrenriffs unausgereift, die Drums zu stupide und die tiefen Growls, die zwischenzeitlich im Geschrei enden, brauchen auch noch eine gewisse Zeit, um sich mit anderen bis dato schon besser gegrölten Vocals des Undergrounds messen zu dürfen.

Dawn of Disease hatte ich bisher in guter Erinnerung als ich sie kurz bei einem Gig in Osnabrück gesehen habe. Damals konnte ich zumindest schon feststellen, dass sie schon Gas geben, somit sich sehr bemühen, was natürlich als positiv zu werten war. Von daher sollten sich die Jungs wirklich noch oft den Arsch aufreißen, wenn weitere Veröffentlichung in Form einer CD in Planung sein sollten. Sonst sehe ich schwarz.
Nichts desto trotz denke ich, dass diese Jungs eine Chance verdient haben, da sie sich zumindest die Mühe geben. Vielleicht bin ich auch schon zu sehr mit anderen guten Demos verwöhnt worden und stelle besondere Ansprüche, aber ich denke, dass wir nun mal in Zeiten leben, in denen es deutlich Besseres im Underground zu hören gibt.

Fazit: Junge, noch etwas unerfahrene Death Metal Band, die vielleicht auch mit viel Übung und Ambitionen sich doch irgendwann in der Szene behaupten könnte. Schließlich haben alle mal klein angefangen. Also, nicht aufgeben. Dawn of Disease ist eine Combo, die sich unter Bands wie z.B. Jack Slater, Exposed Guts und Tears of Decay einreihen kann, aber an Erfahrung noch dazugewinnen muss.

….ah, etwas Postives habe ich doch noch entdeckt und zwar einen Spruch des Coverartworks: „Mankind condemned to live in a world full of lies… … lies that nobody realize… …nobody wants to realize…“
 
3.0 Punkte von Arturek (am 22.12.2004)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
...sehr viel
X   Aktuelle Top6
1. Witherscape "The Inheritance"
2. Satyricon "Satyricon"
3. Lacrimas Profundere "Antiadore"
4. Bruce Soord With Jonas Renkse "Wisdom Of Crowds"
5. St. Vitus "C.O.D."
6. Black Sabbath "13"
X   Alltime-Klassix Top6
1. The Doors "alles"
2. Mordor "Prayer to..."
3. Vader "alles"
4. Metallica "bis einschl. Justice for all"
5. Nick Cave & the Bad Seeds "alles"
6. Edge of Sanity/Opeth/Katatonia "fast alles"

[ Seit dem 22.12.04 wurde der Artikel 6267 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum